Einsteigerset

von zuckerschnecke95, 05.03.08.

  1. zuckerschnecke95

    zuckerschnecke95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.08   #1
    Hallo,

    habe überhaupt keine Ahnung von Schlagzeugen. Meine Tochter (12) möchte es lernen und wir möchten nun ein Einsteigerset kaufen.

    Kennt jemand das "Pearl Target TGC-685 Drumset"

    Was ist davon zu halten?

    Welche (preisgünstigen) Alternativen gibt es?

    Vielen Dank
     
  2. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.03.08   #2
  3. zuckerschnecke95

    zuckerschnecke95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.08   #3
    Danke für den Tip.

    Ich habe viele Antworten auf viele Fragen gefunden.

    Eva
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 05.03.08   #4
    für 350 find ich das set sogar fast schon akzeptabel vom preis
    trotzdem: die hardware ist nicht die beste, auch wenn pearl dransteht
    d.h. sie wird relativ schnell das zeitliche segnen, grade wenn die kleine etwas "energiegeladen" ist.

    die größen sind gut ausgewählt, wobei man ggf. auch über ein set mit 20" bd nachdenken könnte oder dieses hier:

    http://www.musik-service.de/basix-drumset-custom-short-stack-prx395743210de.aspx

    die soundqualität ist um längen besser und auch die hardware... sind halt 100€ mehr, die würde ich aber investieren
    da die toms "shortstacks" sind kann er auch weiterhin tief aufbauen (sogar tiefer als das target)

    der grund das set wegen ner größeren Bd später zu verkaufen entfällt somit auch und die hyperdrive toms sind momentan eh im kommen (verkürzte kessel).

    also meine idee, basix shortstack
    [​IMG]
     
  5. Mr.Moh

    Mr.Moh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    20.04.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.08   #5
    ja das basixs ist ein sehr gutes einsteigerset den ein bekannter hat das auch als einsteiger set und ist super zufrieden ich finde es auch sehr gut:great::great:
     
  6. zuckerschnecke95

    zuckerschnecke95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #6
    Hei,

    habt ihr schon mal etwas von dem Set "Thomann Millenium MX-222 Drumkit" gehört?
    Wurde meinem Mann von einem Kollegen empfohlen.

    Gruß
    eva
     
  7. zuckerschnecke95

    zuckerschnecke95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #7
    Sorry, falsche Info von meinem Mann.
    Das Set heißt "MILLENIUM MX222BX". Thomann ist der Händler.
    Konnte aber trotzdem nichts darüber finden. Kostet 222 € (mit Becken). Kann so etwas günstiges auch gut sein?

    Gruß
    Eva
     
  8. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 06.03.08   #8
    Kommt drauf an was dein Mann damit anstellen will !
    Für ernsthaftes Schlagzeugspiel die Beiträge weiter oben betrachten :)

    Ausserdem hier: https://www.musiker-board.de/vb/drums/217640-millenium-mx222bx-gut-oder.html
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.03.08   #9
    auf keinen fall unter 300 euro orientieren, ist ein wirklich ernstgemeinter rat.

    roadworx S 20 wäre für 300 die absolut unterste grenze was soundmäßig und hardwaremäßig ok ist, mit etwas stimmerfahrung kann man da sogar einiges rausholen
     
  10. zuckerschnecke95

    zuckerschnecke95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #10
    Ich merke schon, dass Angebot ist riesig und die Entscheidung gar nicht so leicht.
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich nerve. Was ist von dem zu halten?

    Fame Maple Standard Set

    Einsteigerset mit umfangreichem Zubehör, super Preis/Leistungsverhältnis und klasse Sound!

    Lieferumfang: 22"BD, 12"TT, 13"TT, 16"FT, 14" SD, Hardware

    Features:

    * Kesselmaterial: Maple (Ahorn), 9-lagig, 45°-Gratung
    * Farbe: Rot
    * einzelne Stimm-Böckchen
    * doppelstrebige Profi-Hardware:
    * Snareständer
    * HiHatständer
    * Fußmaschine
    * 2x Beckenständer
    * Zahnsegmentschrägsteller sorgen für individuelle Rack-Tom und Beckeneinstellung
    * Bass Drum Spitzen umstellbar von Gummi auf Metall
    * 4-Kant Stimmschrauben
    * verchromte Beschlagteile
    Becken sind im Lieferumfang nicht enthalten!

    Preis:333 € (UVP 699€)

    Habe nirgends etwas darüber gefunden.

    Gruß
    Eva
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.03.08   #11
    wie wärs wenn du einfach mal die hier bereits genannten vorschläge nachsiehst anständig neuen kram ranzuschaffen?
    es gibt noch mindestens 20weitere möglichkeiten sein geld gleichschlecht anzulegen ;)


    roadworx S 20 ist minimum
    roadworx L 20 etwas womit man sehr gut weiterarbeiten kann

    basix shortstack weiterhin aufgrund der guten positionierbarkeit der toms der favourit!

    du kannst deinem kind kein 22,12,13,16 set hinstellen, da kommt es erst in 2-3jahren überhaupt an die toms ausser es soll im stehen spielen. ich muss in der schule momentan mit kindern dieser altersklasse an so nem set üben, das ist ne katastrophe

    20,10,12,14 ist maximum bei "normalen" tomtiefen (12x10)
     
  12. zuckerschnecke95

    zuckerschnecke95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #12
    bei den meisten Sets sind ja keine Becken dabei.

    Welche und wieviele Becken benötigt man.

    Werden die gleich am Anfang benötigt oder kann man mit dem Kauf noch etwas warten?

    Welche Becken sind empfehlenswert?
     
  13. Tanja1000

    Tanja1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #13
    Hei,

    ich bin zwar auch Neueinsteiger und absoluter Laie (siehe: Einsteigerset gesucht (Kaufberatung), aber ich habe mir die Ratschläge zu Herzen genommen und mich für das Zultan Aja Cymbal Set für
    199 Euro entschieden. Habe hier und auch in diversen anderen Foren gelesen, dass bei dem Set das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt und die Becken auf jeden Fall besser sind als die, die bei den "billigen" Komplettsets dabei sind.
    Gruß
    Tanja
     
  14. Tanja1000

    Tanja1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #14
    Im Beckenset sind enthalten: 14" HiHat, 16" Crash, 20" Ride
    Die Becken sind aus 80 % Kupfer und 20 % Zinn. (Messingbecken sollen nicht so gut sein; die gibt es bei den Sets meistens dazu.) Das Set gibt es bei Music-Service.de im Internet.
    Die Becken werden auf jeden Fall von Anfang an benötigt.
     
  15. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 08.03.08   #15
    Gut aufgepasst, Tanja. Da sieht man mal wieder, wenn man die Posts schön durchliest, kann man noch was lernen. ;):D
    Im Ernst:
    Dieses Set ist wirklich das Minimum. Sei es von den Konfiguration (Hihat, Crash und Ride sind absolutes Minimum) als auch von der Soundqualität.
    Unter diesem Betrag bekommst du eigentlich nichts was den Namen Becken auch verdient. Ich weigere mich weiterhin diese Messing... (nein, ich sags nicht!) als Becken zu bezeichnen. Da ist selbst das wenige Geld noch zuviel. Sie klingen echt bescheiden und nach spätestens ein paar Monaten gehen sie dir so auf den Zeiger, dass du sie zum Teufel wünscht.

    Den Rat der DrummerinMR zu befolgen ist auch nie verkehrt. Die hat nämlich Ahnung von der Materie und schaut immer wie man preis-/leistungsmässig das Beste rausholen kann.
    Wenn die sagt, dass etwas gut ist, kann man das schon glauben.
    Bei den Drumsets dürfte das Roadworx vom Preis/Leistungsverhältnis wohl die beste Offerte sein. Auf alle Fälle ist von so manch obskuren Billig-Angeboten im Internet abzuraten. Lieber ein bischen mehr zahlen und was Gescheites holen.
    Der Gebrauchtmarkt wäre auch eine Alternative. Da sollte man sich aber schon auskennen, um nicht über den Tisch gezogen zu werden. Oder man nimmt sich jemanden mit, der Ahnung hat.
     
  16. Olli-Drummer

    Olli-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.08   #16
    Hallöchen,

    bin zwar neu hier im Forum, aber zu dem Thema Einsteigerset kann ich was sagen.
    Also erstmal ist das Magnum Birch Set für 499,-€ von Musik Produktiv ein absolut stabiles und Aussagekräftiges Schlagzeugset. Hier hat man garantiert Spaß am Klang .. reine Birke... und vom Verkauswert .. falls das Interesse Ihrer Tochter mal nachlassen sollte ... immer gut zu verkaufen.
    Hier überzeugen tatsächlich gute Kessel, wie gesagt in reiner Birke und die Holzsnare gibt ebenfalls gute Qualität von sich. Die Farbauswahl ist nicht sehr groß, aber die Farben sind sehr anspruchsvoll.
    Schauen Sie mal bei Musik Produktiv vorbei.
     
  17. Drum_Bär

    Drum_Bär Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #17
    also ich wollt ach noch ma was sagen und zwar würde ich an deiner stelle am anfang etwas mehr ausgeben! damit man die "Basis" hat, aber im laufe der zeit wird sich raustellen welche musikrichtung auf dem set gespielt wird, und kann somit dan optimal angepasst werden!

    wenn man sich jedoch ein model für c.a 400 € zulegt kann man natürlich durch optimales stimmen viel rausholen, aber sehr warscheinlich wird die sogenannte "Basis" oder so, meiner meinung nach nicht wirklich gut sein, so das später noch mal in ein höherwertiges set investiert werden muss
     
Die Seite wird geladen...

mapping