Elektronik testen... einmal anders!

  • Ersteller Saftglas
  • Erstellt am
Saftglas
Saftglas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.14
Registriert
16.07.05
Beiträge
423
Kekse
1.713
Ort
Berlin
Ahoi Mitmusiker!

Die Frage ist vllt ein wenig zu simpel für einen eigenen Thread aber vllt auch
nicht, von daher poste ich das mal so.

Ich habe mir vor kurzem einen Bass via ebay geschossen...
[günstiges Teil, als reiner Proberaumbass... will meine Schätze nicht durch Wind
und Wetter schleppen.]
Um die Unversehrtheit des Griffbrettes zu veranschaulichen hat der Verkäufer
die Saiten abgezogen für die Bilder.

Ich plane den Bass relativ zeitnah nach seinem Eintreffen [vllt noch diese Woche]
umzulackieren. Da man immer vom Schlimmsten ausgehen muss, rechne ich damit,
dass er ohne aufgezogene Saiten geliefert wird.
Ich hab ehrlich gesagt keine Lust mir den selbst billigsten Saitensatz zu holen, nur
damit ich sie einmal aufziehe, schaue ob die Pickups funktionieren und sie dann,
zwecks neuem Finish wieder runterzukloppen und sie so prinzipiell unbrauchbar
zu machen.
Daher Meine Frage:

Rein theoretisch müsste es doch möglich sein die Pickups folgendermaßen zu testen:
Neuen Bass (1) [keine Saiten drauf] mit Amp verkabeln. Einen anderen Bass (2) so über den
Bass (1) hängen, dass die Saiten von Bass (2) so hoch über den PUs von Bass (1) hängen
als wären welche aufgezogen. Natürlich genau parallel zum Griffbrett etc.
Rein theoretisch müsste man dann doch die Saiten von Bass (2) über Bass (1) im
Verstärker hören, oder?

Wäre zu schön...^^

Danke schoneinmal im Voraus für die Antworten!
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.693
Kekse
112.490
Ort
München
Bevor du dir noch einen zweiten Bass für deinen speziellen Testaufbau besorgst, kannst du auch mit einem Plektrum oder ähnlichem auf die Pickups klopfen. :D
 
Saftglas
Saftglas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.14
Registriert
16.07.05
Beiträge
423
Kekse
1.713
Ort
Berlin
stimmt xD
late-night-failure xD

naja besorgen müsste ich ihn nicht xD steht hier xD
vielen dank ;)
 
Fantus
Fantus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.21
Registriert
05.01.12
Beiträge
2.623
Kekse
11.183
Ort
Lübbecke
öhm, nur wenn das Pleck aus Kunstoff ist, wirst du nur was hören, wenn die PUs böse mikrophonieren


Klopf besser mit etwas aus Eisen drauf, zB einen Schraubendreher, das Klack wenn der PU ok ist müsste deutlich zu hören sein


Bevor du dir noch einen zweiten Bass für deinen speziellen Testaufbau besorgst, kannst du auch mit einem Plektrum oder ähnlichem auf die Pickups klopfen. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.693
Kekse
112.490
Ort
München
öhm, nur wenn das Pleck aus Kunstoff ist, wirst du nur was hören, wenn die PUs böse mikrophonieren

Empirische Untersuchungen an mannigfaltigen Instrumenten haben bei mir ergeben, dass man das immer hört, sofern der TA nicht defekt ist. Spar dir also das "Öhm" und klacker lieber mal selbst. ;)
 
Fantus
Fantus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.21
Registriert
05.01.12
Beiträge
2.623
Kekse
11.183
Ort
Lübbecke
ok hab's grade ausprobiert, ein ganz kleiner Puls kommt da tatsächlich, bei meiner Zimmerlautstärkeeinstellung mehr zu sehen als zu hören
Mit der Nagelschere ( hatte gard nix anders zur Hand) ein deutliches KLACK


Empirische Untersuchungen an mannigfaltigen Instrumenten haben bei mir ergeben, dass man das immer hört, sofern der TA nicht defekt ist. Spar dir also das "Öhm" und klacker lieber mal selbst. ;)
 
elkulk
elkulk
Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik
Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
12.279
Kekse
75.222
Ort
Rhein-Main
Hallo,
... Ich hab ehrlich gesagt keine Lust mir den selbst billigsten Saitensatz zu holen, nur damit ich sie einmal aufziehe, schaue ob die Pickups funktionieren und sie dann, zwecks neuem Finish wieder runterzukloppen und sie so prinzipiell unbrauchbar zu machen. ...
weshalb werden Saiten "prinzipiell" beim Abnehmen vom Bass "unbrauchbar"?

Sicher: Man kann sie so abnehmen, dass sie unbrauchbar werden, aber wenn Du einigermaßen gefühlvoll damit umgehst, sollte nichts passieren.


Gruß
Ulrich
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
... Rein theoretisch müsste man dann doch die Saiten von Bass (2) über Bass (1) im Verstärker hören, oder?...
habe ich mir noch nien kopp drüber gemacht. als praktiker würde ich meine olle stimmgabel nehmen :gruebel:
 
Lindex
Lindex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.19
Registriert
13.02.08
Beiträge
1.451
Kekse
5.221
Ort
Flörsheim/Main
habe ich mir noch nien kopp drüber gemacht. als praktiker würde ich meine olle stimmgabel nehmen :gruebel:

In Ermangelung einer solchen habe ich meinen Bass stattdessen mal vor meinen Racktuner gehalten, aber da hat man gar nichts gehört...seltsam, oder...?


SCNR... :D
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.167
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
öhm, nur wenn das Pleck aus Kunstoff ist, wirst du nur was hören, wenn die PUs böse mikrophonieren
Klopf besser mit etwas aus Eisen drauf, zB einen Schraubendreher, das Klack wenn der PU ok ist müsste deutlich zu hören sein

Einen Schraubendreher kann man natürlich nehmen.
Ich fummel nur nicht so gerne mit "sitzen Gegenständen" in der Nähe der Spulen rum. Bei Pickups mit Cover ist das natürlich egal. Oft haben Schraubendreher aber auch einen "langen rutzschigen Schaft".
Bei mir haben sich Cent-Münzen bewährt. Die sind fast immer verfügbar. Die sind auch beim Test des Tone- oder Volume-Potis extrem einfach und sicher zu handhaben, während man mit der anderen Hand die Regler dreht. Zudem ist die Masse nicht so groß und sie liegen eben auch nicht flächig auf, sondern berühren die PolePieces höchstens tangentiell.

Durch den deutlichen Signalinput eines Metallstücks gegenüber Kunststoff (Verstärker also moderat einstellen) kann man mMn besser die Funktion von Volume und Tone Poti prüfen.

Gruß
Andreas
 
Zerodois
Zerodois
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
05.03.10
Beiträge
121
Kekse
688
Ort
Berlin
Rein theoretisch müsste es doch möglich sein die Pickups folgendermaßen zu testen:
Neuen Bass (1) [keine Saiten drauf] mit Amp verkabeln. Einen anderen Bass (2) so über den
Bass (1) hängen, dass die Saiten von Bass (2) so hoch über den PUs von Bass (1) hängen
als wären welche aufgezogen. Natürlich genau parallel zum Griffbrett etc.
Rein theoretisch müsste man dann doch die Saiten von Bass (2) über Bass (1) im
Verstärker hören, oder?!

Ich kann mir nicht vorstellen, warum das nicht funktionieren sollte, klappt bestimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
In Ermangelung einer solchen habe ich meinen Bass stattdessen mal vor meinen Racktuner gehalten, aber da hat man gar nichts gehört...seltsam, oder...?...
nöh. seltsam wäre es, wenn dein racktuner deinen bass zum schwingen anregen würde und diese schwingung über die amplifikation zu hören wäre ;)
 
Saftglas
Saftglas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.14
Registriert
16.07.05
Beiträge
423
Kekse
1.713
Ort
Berlin
Ich kann mir nicht vorstellen, warum das nicht funktioieren sollte, klappt bestimmt.

Aus Jux werde ich es mal probieren, ja^^

Gut, mit etwas metallernem hätte ich auch eher raufgehauen als mit plek, zumal ich fingerbassist
bin und daher nicht immer soein teil zur hand habe.

also so wie ich die saiten in die mechaniken einwickel müsste ich die saiten mit etwas mühe wieder
ein stück geradebiegen damit sie eventuell wieder passen könnten... ist allerdings ne ziemliche arbeit
und ab und an sind dabei schonmal welche nicht so gut bei weggekommen...
...mal schaun ob ich mir diesen stress geb xD

dennoch danke für alle antworten ;)
kann dann geschlossen werden, denke ich.
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
... kann dann geschlossen werden, denke ich.
ohne veröffentlichung deiner empirischen veri- oder falsifikation (so schon niemand sich analytisch deines ansatzes annimmt)?
außerdem haben wir noch keinen "(alternativ)pickupelektroniktestthread" ;)
 
Uli
Uli
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
06.12.05
Beiträge
8.435
Kekse
145.000
Ort
in der Kölner Bucht
Gerade beim Bass bietet sich eigentlich zum Testen der Pickups unser guter alter 50Hz-Brumm an. Wenn man also entweder den Bass mit den Pickups in die Nähe eines (in Betrieb befindlichen) Dimmers, einer Leuchtstofflampe oder Trafo-bestückten Gerätes (zB netzbetriebener Radiowecker, Halogenlampe etc) oder umgekehrt: ein stromdurchflossenes Handgerät (Küchenmixer, Lockenstab, Bohrmaschine etc) in die Nähe der Pickups hält, sollte ein deutliches Brummen über den Amp zu hören sein.
 
Saftglas
Saftglas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.14
Registriert
16.07.05
Beiträge
423
Kekse
1.713
Ort
Berlin
jut, dann werd ich mich melden sobald der bass da ist ;)
kommt aus amerika, also dauerts wohl vllt noch ein paar tage...
 
Lindex
Lindex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.19
Registriert
13.02.08
Beiträge
1.451
Kekse
5.221
Ort
Flörsheim/Main
nöh. seltsam wäre es, wenn dein racktuner deinen bass zum schwingen anregen würde und diese schwingung über die amplifikation zu hören wäre ;)

Den Smilie hattest Du aber schon gesehen...?

Hat halt nicht jeder eine Stimmgabel, deswegen fiel mir die "moderne Analogie" dazu ein.
Dass das nicht klappen kann, sollte wohl jedem halbwegs klar sein... ;)
 
redstrat95
redstrat95
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
28.08.10
Beiträge
2.325
Kekse
10.221
Ort
Filderstadt
Hab die Idee mit den Saiten vom andern Bass rein aus Interesse mal ausprobiert (allerdings mit 2 Gitarren, aber das sollte ja nichts ausmachen...)
Es funktioniert tatsächlich, klingt auch wirklich interessant, allerdings n bisschen leise :D
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben