EMGs in BTB200

von RobertTurner, 29.07.08.

  1. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 29.07.08   #1
    Hallo,
    ich bräuchte eure hilfe, will aber ehrlichgesagt keine grundsatzdiskussion lostreten von wegen markenhype etc... meine gitarristen holen sich 7saiter, dh ich brauch einen backup bass auf dropA (über sinn und unsinn von so tiefen tunings soll woanders gestritten werden!), und mir kam die idee evtl doch meinen ibanez btb200 mit aktiven emgs aufzurüsten (Link). der BTB200 hat 3 potis (balance, volume, phat eq, letzteres boostet bässe und höhen). nun meine frage: kann ich die so einbauen dass ich das ich beim 3. poti immer noch einen boost der bässe und höhen habe? ich bin kein großer bastler, das einbauen würde ein kumpel übernehmen, und ich kenne mich in techischen dingen leider wenig aus, daher die frage. würde ich passive tonabnehmer einbauen, könnte ich dann das poti als höhenblende nutzen? soweit meine fragen, ich hoffe ihr versteht was ich meine, ich habe mich jetzt glaube ich etwas holprig ausgedrückt, kriege das grade aber nicht besser hin:p also, danke schonmal fürs lesen! lg
     
  2. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 30.07.08   #2
    Tach,

    im Grunde sollte es möglich sein, in den Bass andere Tonabnehmer einzubauen. Allerdings besitzt der BTB ja passiven PUs und du willst aktive nachrüsten. Da diese einen höheren Output haben als passive (da sie einen Vorverstärker integriert haben), kann es sein, dass die original (aktive) Elektronik des Basses durch den höheren Output übersteuert, was nicht so dolle klingt;)

    Aber warum willst du eigentlich andere Tonanehmer einbauen?
     
  3. RobertTurner

    RobertTurner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 30.07.08   #3
    ich verspreche mir einen anderen (mittig drückenderen) sound.
    kann man, wenn man diese aktiven tonabnehmer einbaut, nicht die original elektronik komplett übergehen? lg

    Edit: Junggesellenabschied gefeiert, Beitrag betrunken vollzogen, wer Rechtschrebfehler findet darf sie behalten! Gute Nacht!
     
  4. RobertTurner

    RobertTurner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 30.07.08   #4
    sry, den letzen eintrag meinerseits einfach nicht beachten^^
    nochmal konkret gefragt:
    bei dem tonabnehmer sind 2 potis dabei, volume und 'tone'. ich will 2 von diesen tonabnehmern einbauen. gäb dann 4 potis, ich hab aber nur für 3 platz in meinem bass. wie kann ich dieses problem lösen ohne bohrungen am bass vorzunehmen? hier nochmal ein link zur EMG-Homepage. lg.
     
  5. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 30.07.08   #5
    was für einen amp und box besitzt du?
    und wie ist der amp eingestellt (stichwort leistung fressende bässe, schwache box ...)?

    hat er einen parametrischen mittenregler? damit kann man allein schon viel erreichen ;)
     
  6. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 30.07.08   #6
    Wenn ich das richtig sehe, kannst du das eine Tonepoti weglassen, weil beide sowieso global (also auf beide TAs) wirken.

    Dann suchst du dir aus der Zusammenstellung von Cadfael :-)great:) die passende Schaltung raus (ist eine der Jazz-Bass Schaltungen, sprich zwei Vol. Potis sowie ein Tone Poti).

    Oder du meldest dich nochmal ;)

    Edit: Wenn du den "Phat-II-EQ" weiter nutzen willst, musst du gucken, ob die alten PUs einen ähnlichen Output wie die neuen haben, hier im Datenblatt nachzulesen.
    Sollte bei beiden Tonabnehmer die Ausgangsspannung änlich sein, sollte der weiterverwendbar sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping