Empfehlung Synthie

von Sunny26, 18.07.06.

  1. Sunny26

    Sunny26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.06   #1
    Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach der passenden Ergänzung zu meinem Tyros
    für eine Coverband (Rock/Pop und etwas Tanzmucke).
    Dabei sollte er folgende Bereiche gut abdecken:
    Streicher, Bläser, Pads und Synth-Sounds mit guten
    Arpegiator-Möglichkeiten.

    Folgende Geräte habe ich in die Auswahl genommen:
    Korg TR, Yamaha Mo, Roland Juno G, Roland Fantom XA
    und evtl. sogar Korg Triton Extreme

    Korg TR konnte ich bereits antesten und war von den Werkspresets
    echt enttäuscht. War sehr wenig dabei für den Livebetrieb.

    Siehts bei Roland da besser aus, oder muss man an den Geräten
    generell sehr viel schrauben bis die Teile klingen?
    Wo liegen die genauen Unterschiede zwischen Juno G und Fantom XA?

    Wie würde Eure Empfehlung in dem Bereich aussehen?

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß

    Jochen
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 19.07.06   #2
    ....na ja eigentlich ist der Tyros ja nicht gerade "das Brett" für eine Cover Band, da er sicherlich von der Konzeption und von vielen Sounds her anders gedacht und gemacht ist.

    Insofern ist jeder der genannten eine Wahl wert. Es ist zwar immer subjektiv mit so einer Frage, aber in Summe sind alle von Dir genannten gleich auf. Weder Roland, Korg noch Yamaha können sich in diesem Segment "Schwächen" leisten.
    Bei einem sind die E-Pianos besser, beim anderen die Strings und beim dritten der Brass usw.
    Wahrscheinlich wirst Du hier für jedes genannte Gerät sowohl Zuspruch als auch Ablehnung bekommen......:rolleyes:

    (Aber das der TR wenig für den Livebetrieb dabei hat, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen............:confused: Wahrscheinlich hat man Dir das Teil falsch vorgeführt und/oder nur eine Techno Demo laufen lassen ????)

    Neben dem subjektiven Soundeindrücken ist vielmehr wichtiger,

    • wie gut kann man mit den Keys umgehen (Bedienerfreundlichkeit),
    • wie gut sind die Keys in ein Midi Setup einbindbar,
    • gibt es weitere Sounds zum "nachladen" (kostenfrei),
    • gibt es einen guten Support (z.B. deutsches Forum wo auch der Hersteller aktiv ist)
    • usw. usw.

    Topo :cool:
     
  3. Sunny26

    Sunny26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #3
    Hallo Topo!

    Erstmal danke für Deine Antwort.

    Zuerst zum Tyros:
    Ich kann nicht ganz nachvollziehen warum viele ihn nicht für Bandtauglich halten.
    Für meinen Geschmack bietet er tolle Sounds und auch gute Editiermöglichkeiten.
    Wenn ich da manchmal Bands mit nem Trinity höre, zucke ich echt zusammen, so
    grottig wie da manche Sounds klingen.
    Kommt halt mit Sicherheit darauf an wie man damit umgeht.

    Mit dem TR habe ich bestimmt 2 Stunden verbracht und alle Sounds durchgehört.
    Bestimmt 50 % davon war irgendein Elektro-Techno-Arpeggiator-Kram, den ich nun wirklich nicht brauche.
    Es waren vielleicht 2 Strings dabei, die einigermassen brauchbar waren.
    Die Natursounds konnte man total vergessen.
    Selbst mein Händler meinte, dass Korg die Werkspresets sehr bescheiden programmieren würde (Effekte, usw.).
    Er meinte jedoch, wenn man entsprechend an den Sounds schraubt bekommt man gute Ergebnisse.

    Ich suche jedoch ein Instrument, welches mich von Werk aus schon inspiriert und wo ich dann die guten Sounds noch besser machen kann.

    Wenn ich beim Tyros die Sounds durchgehe, fallen mir häufig schon Songs dazu ein, die man damit spielen könnte.

    Die Online Demos vom Juno G haben mir sehr gut gefallen....und dann noch das entsprechende Soundboard dazu......

    Ich werde morgen beim Händler nochmal verschiedene Synthies durchprobieren und mich dann hoffentlich entscheiden.

    Wie sieht denn so die Online-Community bei Roland aus? Bei Korg wird man ja schnell fündig und es gibt auch Soundquellen, was ich nicht für unwichtig halte.

    Danke und Gruß

    Jochen
     
  4. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 20.07.06   #4
    Kann ich nachvollziehen. Aber da wirst Du Deine Entscheidung garantiert nicht hier im Board, sondern vor Ort beim Händer treffen.
     
  5. Sunny26

    Sunny26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #5
    Hallo Jeff,

    Du hast jecht und deshalb war ich heute im Laden und habe mir folgende Synties im Vergleich angehört:
    Juno G
    Triton Extreme
    TR

    Wirklich entscheiden kann ich mich jedoch immer noch nicht.
    Jeder Syntie hat so seine Vor- und Nachteile, wobei ich mit dem
    Extreme wohl keinen Fehler machen würde (ausser mit dem Geld :-o)
    Hab einfach Angst dass ich die Entscheidung für nen kleinen Syntie vielleicht
    nach einem Jahr bereuen würde, wegen fehlendem Sampler o.ä.

    Meint ihr die 64 MB Wellenformspeicher beim JunoG reichen aus?

    Das Teil hat einige brauchbare Sounds an Bord, wobei die Orgeln in meinen Augen bei Korg ne Ecke besser sind.

    Etwas vermissen tue ich auch die After Touch Funktion.
    Ausserdem ist die Internet-Community bei Roland nicht wirklich gross, ODER?

    Alles in allem bin ich leider nicht wirklich weiter gekommen.

    Vielleicht habt ihr ja noch eine Entscheidungshilfe.

    Danke nochmals und Gruß

    Jochen
     
  6. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.07.06   #6
    Internet Community bei Roland nicht groß? *hust*

    Ich denke bei Roland und Yamaha wirst du i.d.R. überall auf der Welt jemanden finden ohne danach wirklich gesucht zu haben.
    Rolands sind die Bandgeräte, so meine Erfahrung/Einschätzung.

    Sieht man auch daran, dass selbst Yamaha Fachverkäufer einem regelmäßig Roländer anbieten mit der Kommentar "Wenn sie in einer Band spielen, schauen sie sich mal das Roland an" :D
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.07.06   #7
    Korg
    Bei Korg gibt es 3 wichtige Foren zu den Workstations

    1) Das offizielle Korgforum des deutsch-österreichischen Vertriebes: Willkommen im Forum
    Das deutsche Korg Forum. Hier ist Korg Deutschland aktiv und beantwortet direkt Fragen.

    2) Triton Haven Resource for Korg Triton

    3) ehemals Irish acts : Korg Forums
    Mit zig 1000enden Sounds for free im download

    Yamaha
    Bei Yamaha gibt es MOTIFATOR.COM für die Motif Fraktion

    Roland
    Bei Roland gibt es Fantomized : Roland Clan Forums > Fantomized

    .........in welchem Musikladen warst Du denn ???


    Topo :cool:
     
  8. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.07.06   #8
    Musik Alexander in Mainz
    Musik [Namen hier einsetzten] in Kaiserslautern
     
  9. brocksel

    brocksel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    5.09.07
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Waldbrunn/Ww.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #9
    Naja mir is das wiederum fast das genaue Gegenteil erzählt worden. Glaub es läuft im Endeffekt doch auf persönliche Präferenz raus ob man Korg/Roland/Yamaha lieber hätte.

    mfg,
    ~br0cksel
     
  10. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 21.07.06   #10
    Natürlich ist das so - aber nicht nur . Es gibt schon noch einige UNterschiede was Sounds und Bedienung angeht. Deshalb sollte man sich vorher bewußt sein, wozu ich das Teil benötige.

    Wie du schon bemerkt hast, sind die Orgeln bei Roland nich der Brüller - dafür finde ich die Brass-Sounds toll. Beim Yamaha sind E-Pianos/Orgeln besser - dafür fallen die Brass-Sounds etwas ab. Hinzu kommt noch die nicht ganz so einfache Bedienung bei Yamaha.
    In PUnkto Bedienung und Sounds aus dem Netz ist der Korg vorne.......

    Somit sind wir wieder beim persönlichen Geschmack, sowie bei der Zusammensetzung des eigenen Setups. Du solltest einfach checken, wo die Schwachpunkte in deinem Setup liegen, und an dieser Stelle dann mit dem passenden neuen Gerät nachbessern.

    Micha
     
  11. brocksel

    brocksel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    5.09.07
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Waldbrunn/Ww.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #11
    Da stimmt ich dir voll und ganz zu, man kommt natürlich nicht umhin sich vorher zurechtzulegen wofür man das Teil überhaupt brauch :o

    Mit der Bedienung hast du allerdings recht, die ist wirklich abenteuerlich bei Yamaha :rolleyes:

    mfg,
    ~br0cksel
     
  12. Sunny26

    Sunny26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.06   #12
    Hallo Leute!

    Ich habe mich entschieden und werde in wenigen Tagen meinen neuen Roland Juno G erhalten.
    Dort haben mir die Werkssounds einfach schon am besten gefallen und wenns nicht reicht kauf ich mir ein Expansion-Board und hab dann perfekte Sounds.
    Ausserdem kann ich beim Juno G mehr Effekte einsetzen als beim TR.

    Weder ein Triton Extreme noch ein TR konnten mich wirklich überzeugen.
    Wenn ich allein die Streicher mit meinem Tyros vergleiche, klingen die Korg Synthies einfach kühl und synthetisch.

    Ich denke und hoffe ;-) das dies die richtige Entscheidung war.

    Ich meld mich nochmal, wenn ich das Teil besser kennengelernt habe.

    Vielen Dank nochmal!

    Gruß

    Jochen
     
  13. tubicen

    tubicen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.06   #13
    Gibts das JUno eigentlich auch als 88 Taster?
     
  14. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 02.08.06   #14
    Nein !

    Roländer mit 88 er:

    XV88
    Fantom S88
    Fantom X8

    und (wenn man das als Synthie bezeichnen will)

    RD700Sx (ist aber eigentlich ein Stage-Piano)

    bluebox
     
  15. Dark Path

    Dark Path Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #15
    Hallo!

    Anstatt einen neuen Thread aufzumachen, will ich euch auch gleich um Rat bitten (wir könnten vielleicht einen Sammelthread machen).

    Ich besitze bereits einen Roland Fantom Xa und benötige nun einen zweiten Synthie, den ich zusammen mit dem Roland sowohl im Studio als auch auf der Bühne verwenden werde. Ich spiele hauptsächlich Metal, der Synthie soll folgendes gut können:
    - Gute Streichersounds (auch vorprogrammiert, ansonten mache ich selber einen)
    - Gute Begleitsounds (Pads, Chor und alles in der Art, siehe ansonsten oben)
    - Schneller Wechsel von Sounds (im Gegensatz zum Fantom Xa)
    - Schöner Pianosound (im Gegensatz zum Fantom Xa)
    -> Die Sounds müssen (ausser der Pianosound) nicht unbedingt wie echt tönen, sondern ein Synthie ist schliesslich dazu da, Töne zu erzeugen, die eben "echte Instrumente" nicht erzeugen können.

    Ich bevorzuge Korg und 76 Tasten-Modelle. Folgende Geräte ziehe ich dabei besonders in Betracht:
    - Korg Triton Extreme 76
    - Korg Triton Studio Pro
    - Korg Triton Pro (über eBay oder ähnliches)
    - Korg Trinity Pro (auch über eBay)
    - Korg KARMA (gibt es in der Schweiz leider nicht, auch nicht zum Anspielen)
    - Roland Fantom X7

    Was könnt ihr mir empfehlen?

    Gruss
     
  16. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.08.06   #16
    Ich spiele den XA und einen Korg Triton Studio.
    Das ergänzt sich perfekt !

    Einen Triton Studio 76 würde ich mit EXB-Boards (z.b. 6/7 ) aufrüsten.
    EXB 1 und 8 für sehr gute Piano Sounds sind schon drinnen.
    Mit dem EXB 6/7 hättest Du z.Z. die besten Streicher, die es für Keys gibt. Sie kommen von Peter Siedlaczek und dem Wiener Symphonieorchester.
    http://www.korg.com/gear/info.asp?A_PROD_NO=EXBPCM0607
    Die EXB Boards gibt es häufiger günstig bei ebay.


    Topo :cool:
     
  17. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 03.08.06   #17
    Ich versteh die Frage nicht so ganz.
    Die Synths die für dich in Frage kommen bieten den selben Sound. Nur: Der Extreme ist vollgepackt und die anderen kannst du nach deinen Wünschen aufrüsten. Piano ist vom Grund her in allen nicht so der Burnern.

    Gruß
     
  18. Dark Path

    Dark Path Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #18
    Danke für beide Antworten, etwa so habe ich's mir auch gedacht :).
     
Die Seite wird geladen...

mapping