Endstufe + Box Cab Speaker für unterwegs

von MrMojoRisin666, 18.02.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    479
    Kekse:
    1.568
    Erstellt: 18.02.20   #1
    Hallo zusammen,

    ich fahre in näherer Zukunft für 2 Wochen weg, da möchte ich nciht auf ne Gitarre verzichten. Soll also kein großes Equipment werden, ich möchte aber trotzdem den bestmöglichen Sound rausholen oder zumindest was brauchbares, wo ich für mich nicht denk, ach, das hört sich schon irgendwie scheiße an :D

    Ich möchte jetzt auch gar keine großen Alternativen zu dem, was ich bisher habe, nur eben ERgänzung was Box bzw. Endstufe angeht.

    Ich hatte mir vor kurzem einen AMT M2 Preamp/Overdrive gekauft. Der sollte eigentlich auf mein Board. Leider habe ich nicht bedacht, dass der im ausgeschalteten Zustand einen Clean Kanal hat und der somit meine zwei anderen Preamps immer negativ beinflusst hat.

    Wollte ihn wieder verkaufen und hab dann dran gedacht, dass ich ja bald weg fahre und mir was besorgen wollte dafür.

    So, jetzt mal kurz an meine Audiointerface getestet mit CAB Sim Out. Klilngt für mich richtig gut und ich habe per Fußschalter noch nen Cleansound. Jetzt bekomme ich noch nen Distortion die Tage, der mir neben dem Marshall JCM Tone noch ein bisschen mehr HiGain MEtal bringt. Somit hab ich mit zwei Tretern Clean, Marshall Rock und Metal. Reicht total. Am Cab Sim Out ist natürlich ein Kopfhörer auch möglich. Passt auch. Aber ich möchte jetzt auch natürlich mal ohne spielen.

    Meine Überlegung ist, eben weil es sich so gut angehört hat, dass man das als ganz kleines Miniboard fest verkabelt. Evtl. noch ein kleiner TS und ein Delay drauf. Wirklich Mini.

    So jetzt die Frage, was hab ihc für Möglichkeiten laut zu machen? Wie gesagt, es soll alles klein gehalten werden.

    Ich könnte mit dem Setup so, wie ich es geschrieben hatte in jede PA/Mischpult/HiFi Anlage spielen. Schon mal sehr flexibel, weil man keinen Amp mit nehmen muss, wenn man nur mal wo vorspielt oder mal mit Kumpels spielen will.

    FRFR gibts leider nicht viel unter 10kg so weit das sehe.

    Mooer Baby Bomb 30W wäre noch eine alternative. Aber taugt die für Proberaum?

    Etwas größer oder so wäre dann eine Harley Benton, Palmer, Seymour Duncan Endstufe, aber wie gesagt, das wäre schon wieder fast zu groß.

    Dazu halt noch eine kleine Box VOX z.B. mit 6" glaub ich gibts da.

    Oder so eine kleine Box, die für MP3s zum Abspielen sind von Sony oder was auch immer es da alles gibt.

    Sind leider viel zu viele Gedanken und Ideen, es soll halt klein bleiben, aber trotzdem flexibel, dass Reisen und auch Proberaum möglich wären.
     
  2. Clipfishcarsten

    Clipfishcarsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.08
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    654
    Kekse:
    6.816
    Erstellt: 18.02.20   #2
    Kommt drauf an was du vorhast. Für "üben wenn ich mal eine Hifi-Box in der Nähe habe zum Anschließen" ist die Mooer Baby Bomb sicherlich okay - musst nur beachten dass du da immer ein zweites Netzteil brauchst.

    Für die Dimension "Proberaumtauglich mit echtem Schlagzeuger" brauchste mit der 30W Box kaum anfangen. Da gibt es aber aktive FRFR-Monitore diverser Marken, die dir mit deinem Mini-Board weiterhelfen als ein (mMn ziemlich überteuertes) Duncan Power Stage.

    So Kleinstlösungen mit 6"-Speaker kann man theoretisch machen, allerdings sehe ich nicht ganz das dedizierte Anwendungsgebiet abseits vom "Gimmick" wenn man mal wirklich irgendwo ist wo man unbedingt eine E-Gitarre spielen möchte, Stromanschluss hat, aber weder eine Anlage noch die Notwendigkeit, "laut" zu werden. Mit der FRFR-Box hättest du ein skalierbares Mini-Board was sowohl auf die Ohren als auch im Proberaum was leisten kann.
     
  3. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    479
    Kekse:
    1.568
    Erstellt: 18.02.20   #3
    Ja, genau, das ist ja das Problem. wenn man irgendwo in einem Proberaum ist, dann gibts ja meist eine PA, deswegen find ich eine FRFR fast ein bisschen übertrieben, weil die die meiste Zeit nichtgenutzt dastehen würde. Klar die Baby Bomb hält wahrscheinlich im Proberaum nicht mit, aber wäre mit einem kleinen 6-8" Cab gerade noch vertrebar für den Urlaub. Duncan Power STage finde ich von den Specs her genau richtig. Rel. klein, kann laut und leise und ich bleibe flexibel. Leider wie du sagst rel. teuer. Das mit der Hälfte vom Preis wäre schon so was, was ich suche.
    --- Beiträge zusammengefasst, 18.02.20, Datum Originalbeitrag: 18.02.20 ---
    [​IMG]

    Wäre interessant, allerdings reichen die 75W im Proberaum? Habe allerdings gelesen, dass er mit den Höhne zu kämpfen hat. Und ein weiterer EQ, dann wird es hatl schon wieder mehr auf dem Board. Der Hotone als loser Zusatz. Dann kann ich nur die zwei Treter mitnehmen für PA etc. spielen. Für unterwegs köntne ich mir noch ein kleines Cab holen.

    [​IMG]

    Damit wäre ich dann auch flexible und könnte auch meine normalen 112er Palmer mit nehmen, wenns etwas größer sein soll.

    Wenn es noch alternativen zur Endstufe oder dem Cab gibt, immer her damit. Hat alles noch 2 Monate Zeit, bis es losgeht :D
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    7.705
    Erstellt: 18.02.20   #4
  5. BeWo

    BeWo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.19
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 18.02.20   #5
    Ich fände da schon eher mal interessant was du mit "ich bin dann mal weg" meinst.
    Ich bin öfters auf Geschäftsreise und in vielen Hotels wird nur E-Gitte ohne Amp geduldet. Nicht einmal leiser als Fernseher. Von dem her verwende ich ein Line6 UX2, da ich da direkt lautlos zum Notebook dazuspielen kann.
    Kumpel hat einen Fender GT40 mit Footswitch immer im Multivan, der hat n Line Out mit dem man auf die PA kann und für Stress beim Campen hat der noch immer gereicht ...
     
  6. paulfender

    paulfender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    276
    Erstellt: 18.02.20   #6
Die Seite wird geladen...

mapping