Endstufen für Bässe bzw. Mittel/Hochtöner gesucht

von kalb, 07.10.08.

Sponsored by
QSC
  1. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    296
    Kekse:
    412
    Erstellt: 07.10.08   #1
    Ich habe mich etwas bei Endstufen umgesehen und dabei festgestellt, dass es sehr große Unterschiede hinsichtlich des Verhältnisses zwischen Leistung und Preis gibt.

    Also die Endstufen die ich suche sollen leicht sein (max. 10kg) und qualitativ so hochwertig wie möglich. Das beeinhaltet halt auch eine so geringe Verfärbung und Verzerrung des Eingangs wie nur möglich.

    Hoellstern habe ich gefunden, allerdings finde ich nirgendwo Preise. Es käme sowieso nur eine Stufe von denen in Frage, ich vermute die ist evtl. zu teuer. Mein Preislimit pro Endstufe liegt bei 2000€.

    Die anderen die ich gefunden habe sind folgende:

    DYNACORD LX 3000 mit 2x 900W an 8Ohm, also so ziemlich genau das was ich an Leistung benötige.


    LAB GRUPPEN FP 2600 mit 2x 430W an 8Ohm, also deutlich weniger als meine Boxen aushalten würden. Ich weiß aber halt nicht ob es einen so großen Unterschied machen würde, vielleicht ist sie trotzdem lauter oder klingt besser?!? Wiegen tut das Teil auch nur 8kg, das ist sehr gut.

    Die QSC PL 325 hat 500W an 8 Ohm und wiegt etwas mehr als die Labgruppen...


    QSC PL 340 wiegt mir sogar etwas zu viel mit 11,5kg hat dafür aber deutlich mehr Leistung mit 2x 800W/8Ohm.


    Was könnt ihr mir empfehlen und worauf sollte ich achten?
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.573
    Kekse:
    133.828
    Erstellt: 07.10.08   #2
    Hallo kalb,

    Du mußt die Endstufen natürlich passend zu Deinen Boxen dimensionieren, und dabei spielt viel weniger der Preis, als die technischen Daten eine Rolle, da Du ansonsten Gefahr läufst, bei falscher Dimensionierung Boxen und/oder Endstufe zu zerstören.
    Generell sollte die Endstufe mindestens genauso viel RMS-Leistung liefern wie die RMS-Belastbarkeit der Box (bei gleicher Impedanz), besser sogar etwas mehr.
    Schreib doch mal, welche Boxen Du genau hast (Zahlen, Daten, Fakten), dann bekommst Du konkrete Empfehlungen für passende Endstufen!

    Gruß,
    Wil Riker
     
  3. kalb

    kalb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    296
    Kekse:
    412
    Erstellt: 07.10.08   #3
    OK, dann hier die Boxen... Das Zeug gehört leider nicht mir, des gehört nem Verein. :-)

    2x Kling und Freitag SW 115E jeweils 750Watt RMS/8Ohm für die Bässe

    2x Dynacord D15-3 mit 500Watt RMS/Ohm für den Rest

    Kann gut sein, dass das Zeug nicht gut zusammenpasst, aber die hams von irgendwoher sehr billig bekommen.
    Bisher wurden die Endstufen immer ausgeliehen, aber das geht mit der Zeit auch ins Geld...
     
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.573
    Kekse:
    133.828
    Erstellt: 07.10.08   #4
    Hallo nochmal.

    Leicht: http://www.musik-service.de/dap-audio-tas-4000-prx395761973de.aspx
    Leicht und High-End: http://www.musik-service.de/dynacord-lx-3000-prx395758362de.aspx

    Preisgünstig aber schwer: http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-2000-prx395719519de.aspx
    Preisgünstig und leicht: http://www.musik-service.de/dap-audio-tas-2400-prx395761974de.aspx
    Leicht und gut: http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-Dynacord-LX-2200-prx395740034de.aspx
    Schwer und gut: http://www.musik-service.de/dynacord-cl-2000-prx395756740de.aspx

    Gruß,
    Wil Riker
     
  5. kalb

    kalb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    296
    Kekse:
    412
    Erstellt: 07.10.08   #5
    OK, danke für deine Hilfe!

    Da ich gerne immer weiß warum etwas ist wie ist ist, könntest du mir vielleicht noch deine Auswahl begründen?
    Warum kostet z.B. die LabGruppen so viel mehr als die anderen?

    Dynacord wäre auch bei mir in die engere Wahl gekommen, aber begründen hätt ichs nicht können.
     
  6. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.573
    Kekse:
    133.828
    Erstellt: 07.10.08   #6
    Hallo kalb,

    nun ja, ich habe eben anhand der Boxen-Daten passende Endstufen aus dem Sortiment von Musik-Service herausgesucht. Da Du speziell leichte Amps suchst, schränkt das die Auswahl natürlich etwas ein.
    Die DAPs sind laut Erfahrungsberichten hier im Forum taugliche Geräte mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis, und Dynacord habe ich empfohlen, weil ich selbst Fan dieser renommierten Marke bin :D.

    Gruß,
    Wil Riker
     
Die Seite wird geladen...

mapping