Engl Fireball E625/60 Watt an 4Ohm Speaker

  • Ersteller tom1970
  • Erstellt am
T

tom1970

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.02.20
Registriert
19.04.19
Beiträge
18
Kekse
0
Moin,
ich habe folgendes (mögliches) Problem:
Ich besitze seit heute einen Engl Fireball E525/60 Watt.
Angeschlossen werden soll eine alte Laney-4x12"-Box mit 4 Ohm.
Die Box wurde mal von 16 Ohm auf 4 Ohm umverdrahtet.

Meine Fragen:
- Da es sich um einen Röhrenverstärker (mit 1x16 Ohm Ausgang und 1x8 Ohm Ausgang) handelt, kann ich die Box mit 4 Ohm doch gefahrlos anschließen?
- Lohnt sich das Rückverdrahten auf 16 Ohm hinsichtlich Sound, Lautstärke und Röhrenverschleiß?

Danke für die Antworten....
 
Markusaldrich

Markusaldrich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
04.08.13
Beiträge
4.449
Kekse
31.505
Ort
Köln
Die solltest du wieder auf 16 Ohm umbauen . 4 Ohm können deinen Ausgangstrafo killen, da der Widerstand zu gering ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Lohnt sich das Rückverdrahten auf 16 Ohm hinsichtlich Sound, Lautstärke und Röhrenverschleiß?
Wie @Markusaldrich schon sagt, definitiv.
Röhrenendstufen mögen nur ihre Impedanz, keine Fehlanpassungen.
 
T

tom1970

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.02.20
Registriert
19.04.19
Beiträge
18
Kekse
0
drholg

drholg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
408
Kekse
1.064
Ort
Ostfriesland
Hängt von der Ohmzahl der einzelnen Speaker ab. Ich vermute mal 4 Ohm, da sonst 16 und 4 Ohm mit 4 Speakern nicht machbar sind. Vermutlich sind zur Zeit immer 2 in Reihe und 2 Reihen dann parallel verdrahtet, das ergibt 4 Ohm. Also für 16 Ohm alle 4 in Reihe schalten.
 
LouWeed

LouWeed

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.21
Registriert
24.07.06
Beiträge
1.451
Kekse
1.844
Ort
Mazedonien
Ok, danke erstmal.
Gibt es irgendwo ein Schaltbild für die 16 Ohm Verdrahtung?

Das kommt auf die Ohmzahl der verbauten Lautsprecher-Chassis drauf an. Da müsste man die Ohmzahl wissen um dir exakt das richtige Schaltbild zu liefern. Wenn die Box mal 16 Ohm war, werden es wohl keine 8 Ohm Chassis sein, tipp ich mal :D

Ups, da war schon jemand schneller :)))
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.794
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Ich vermute mal 4 Ohm, da sonst 16 und 4 Ohm mit 4 Speakern nicht machbar sind.

Mit 16 Ohm, siehe bspw Marshall 1960. Je zwei 16 Ohm Lautsprecher parallel verkabelt (= 8 Ohm) und die Paare dann in Reihe (=16 Ohm) oder vier 16 Ohm Lautsprecher parallel verkabelt (= 4 Ohm).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T

tom1970

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.02.20
Registriert
19.04.19
Beiträge
18
Kekse
0
Hängt von der Ohmzahl der einzelnen Speaker ab. Ich vermute mal 4 Ohm, da sonst 16 und 4 Ohm mit 4 Speakern nicht machbar sind. Vermutlich sind zur Zeit immer 2 in Reihe und 2 Reihen dann parallel verdrahtet, das ergibt 4 Ohm. Also für 16 Ohm alle 4 in Reihe schalten.

Das kommt auf die Ohmzahl der verbauten Lautsprecher-Chassis drauf an. Da müsste man die Ohmzahl wissen um dir exakt das richtige Schaltbild zu liefern. Wenn die Box mal 16 Ohm war, werden es wohl keine 8 Ohm Chassis sein, tipp ich mal :D

Ups, da war schon jemand schneller :)))

Mit 16 Ohm, siehe bspw Marshall 1960. Je zwei 16 Ohm Lautsprecher parallel verkabelt (= 8 Ohm) und die Paare dann in Reihe (=16 Ohm) oder vier 16 Ohm Lautsprecher parallel verkabelt (= 4 Ohm).

Ich schraub' die Box morgen mal auf und melde mich dann .
Danke für Eure Bemühungen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T

tom1970

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.02.20
Registriert
19.04.19
Beiträge
18
Kekse
0
Moin, moin,
ich bin gerade etwas verwirrt.

Die 4 Lautsprecher haben jeweils eine Impedanz von 16 Ohm.
Sie sind in Reihe geschaltet und die letzte Box hat auch keine Verbindung zum Eingang.
Also:
Eingang - Lautsprecher1 - Lautsprecher2 - Lautsprecher3 - Lautsprecher4 (und Ende)

Die Gesamtimpedanz habe ich zwischen den beiden Eingangskabeln der Klinkenbuchse gemessen.
3,7 Ohm, also ok.

Um auf eine Gesamtimpedanz von 16 Ohm zu kommen muss ich wie folgt verdrahten:
"Mit 16 Ohm, siehe bspw Marshall 1960. Je zwei 16 Ohm Lautsprecher parallel verkabelt (= 8 Ohm) und die Paare dann in Reihe (=16 Ohm)"

Ich finde hierfür kein Schaltbild.
Ich bitte um Hilfe :)
Ist dies richtig?

kombinationsschaltung.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LouWeed

LouWeed

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.21
Registriert
24.07.06
Beiträge
1.451
Kekse
1.844
Ort
Mazedonien
Moin, moin,
ich bin gerade etwas verwirrt.

Die 4 Lautsprecher haben jeweils eine Impedanz von 16 Ohm.
Sie sind in Reihe geschaltet und die letzte Box hat auch keine Verbindung zum Eingang.
Also:

Eingang - Lautsprecher1 - Lautsprecher2 - Lautsprecher3 - Lautsprecher4 (und Ende)

Die Gesamtimpedanz habe ich zwischen den beiden Eingangskabeln der Klinkenbuchse gemessen.
3,7 Ohm, also ok.

Um auf eine Gesamtimpedanz von 16 Ohm zu kommen muss ich wie folgt verdrahten:
"Mit 16 Ohm, siehe bspw Marshall 1960. Je zwei 16 Ohm Lautsprecher parallel verkabelt (= 8 Ohm) und die Paare dann in Reihe (=16 Ohm)"

Ich finde hierfür kein Schaltbild.
Ich bitte um Hilfe :)
Ist dies richtig?

kombinationsschaltung.jpg

Bei 16 Ohm pro Chassis und "Endimpedanz" der Box mit 4 Ohm sind die 100% NICHT in Reihe, sondern Parallel-verschaltet.

Wie es Benny vorgeschlagen hat ist es richtig, siehe hier, im Link ganz unten http://www.jumbosunshade.com/swd01.htm

swd4by16sp16 (1).jpg


PS: Was für Speaker waren denn in der Box drin, und was für ne Laney Box genau ist das (denke mal Iwan und mich als Laney-Maniacs interessiert das unter anderem auch :D )
 
T

tom1970

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.02.20
Registriert
19.04.19
Beiträge
18
Kekse
0
Bei 16 Ohm pro Chassis und "Endimpedanz" der Box mit 4 Ohm sind die 100% NICHT in Reihe, sondern Parallel-verschaltet.

Wie es Benny vorgeschlagen hat ist es richtig, siehe hier, im Link ganz unten http://www.jumbosunshade.com/swd01.htm

Anhang anzeigen 684943

PS: Was für Speaker waren denn in der Box drin, und was für ne Laney Box genau ist das (denke mal Iwan und mich als Laney-Maniacs interessiert das unter anderem auch :D )

So, ich hab´ vorhin schonmal umverdrahtet nach dem Schaltbild aus meinem Post #10.
Hab` 11,8 Ohm gemessen. Sollte passen.
Die Schaltungen aus Post #10 und #11 sind identisch?

Die Bezeichnung der Box ist: Laney GS412IA
Ich habe die vor einigen Jahren für unter 100 Euro gekauft.
Speaker? Der Deckel ist wieder zu. Ich erinnere mich noch an HH und Celestion. Ohne Gewähr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben