TOP ENGL Fireball 60 + BOX JCM900 1960 AVB + BOX ENGL 212

  • Ersteller benomania
  • Erstellt am
benomania
benomania
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.10
Registriert
09.07.08
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo Leute,

Kann man bedenkenlos an einem ENGL Fireball 60 Watt beide der folgenden Boxen gleichzeitig anschließen oder gibts da Probleme?

Engl Top Rückseite:
Speaker Outs (2 x 8, 2 x 16 Ohms),

Marshall 1960 A 4x12 Box: 8 Ohm, 4 Ohm 16 Ohm
Engl 212 A BOX (Die mit Vintage 30): 8 Ohms mono, 2 x 16 Ohms stereo

Was meint ihr?

Danke im voraus für Eure Antworten
 
Eigenschaft
 
Frostbalken
Frostbalken
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
20.04.06
Beiträge
2.265
Kekse
10.171
Ort
Greifswald
Ja, geht theoretisch mit zwei Boxen, wenn beide Boxen jeweils 8 Ohm mono anbieten würden, dann käme das mit den beiden 8 Ohm Ausgängen am Fireball hin.

Dummerweise kann man die Marshall nur in 4 oder 16 Ohm mono betreiben, oder eben 2x8 Ohm stereo. Also nix mit 8 Ohm mono, insofern passt das nicht.
Da die Engl 2x12 8 Ohm Lautsprecher verbaut hat, kriegst du die auch durch eine Umverdrahtung nicht auf 16 Ohm mono verdrahtet, insofern kannst du beide auch nicht gleichzeitig mit den beiden 16 Ohm Anschlüssen am Fireball nutzen.

Also: Die Marshall alleine passt an den Fireball, die Engl 2x12 alleine auch, aber beide zusammen nicht.
 
G
Gast 2519
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.18
Registriert
12.12.07
Beiträge
3.768
Kekse
5.456
die boxen müssen beide die gleiche Impedanz haben. die AV hat glaube 16ohm und die 2x12 denke 8ohm. somit is das nicht zu empfehlen.


edit: die engl hat 2x 16ohm speaker ;) parallel ergibt das 1x 8ohm

(das problem is nich die impedanz der speaker (die is bei allen 6 gleich) aber die anzahl der speaker passt leider nich) :redface:


edit2: ich glaub du musst mal dein equipment korrekt beschreiben! hast du die ENGL 212 Vintage oder die normale mit den V60?
bei der mit den V30 sind nämlich 2x 8ohm speaker drin die seriell verdrahtet sind und somit passenderweise 1x 16ohm ergeben. dann würde
das funktionieren


edit3: ich seh grad die engl cabs sind laut thomann etwas irreführend, die verwenden 8 oder 16ohm speaker anscheinend
wie se grad lustig sind ^^

also die 2x12er von ENGL mit V30 speakern haben 8ohm und die standard mit V60 speakern hat 16Ohm (so wie die marshall)
 
Zuletzt bearbeitet:
benomania
benomania
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.10
Registriert
09.07.08
Beiträge
9
Kekse
0
die engl 212 ist die mit den V30 (vintage).

@jimROOT
ja die marshall 1960 hat 2x8 oder 1x16(4) ohm

di ENGL 212 hat 8 Ohms mono, 2 x 16 Ohms stereo wie beschrieben.

Parallel wirds wegen dem widerstand nicht gehen, aber an der engl kann man noch eine box dranhängen (thru), deshalb die Frage (siehe bild)

engle212vh_5.jpg
 
benomania
benomania
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.10
Registriert
09.07.08
Beiträge
9
Kekse
0
ok, hab gerade das manual des Fireball gecheckt, geht wohl doch nicht so einfach! manual.jpg
 
G
Gast 2519
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.18
Registriert
12.12.07
Beiträge
3.768
Kekse
5.456
dann passt das leider nicht... das einzige was du machen kannst ist die engl auf stereo schalten und in den RIGHT eingang gehen. dann haste zumindest
1 der beiden speaker (16ohm) der 2x12er. anders gehts leider nicht.
andere möglichkeit wäre du tauscht die beiden 16ohm V30 der 2x12er gegen 2x 8ohm V30 dann ergibt das seriell 16ohm und du kannst sie voll mit der marshall kombinieren.

man kann schon die beiden boxen zusammen kombinieren nur kommt dann ein "schräger" widerstand raus. was nicht so gut ist für den amp ist.
das is aber auch amp bzw endstufen abhängig... bei manchen amps is das relativ egal bei anderen wiederum kanns zu schäden führen.

also wie gesagt entweder auf stereo und nur mit RIGHT verbinden (dann sollte nur 1 speaker laufen), die speaker tauschen oder evtl. mal ENGL anschreiben und fragen
ob du die beiden kombinieren kannst. wirst ja sehen was sie schreiben... ;)
 
Frostbalken
Frostbalken
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
20.04.06
Beiträge
2.265
Kekse
10.171
Ort
Greifswald
Na, wenn schon eine Box nur auf einer Stereo-Seite betreiben, dann doch lieber die Marshall. Bleibt also 2x12 von der Marshall übrig und die 2x12 Engl. Beide liefen dann auf 8 Ohm und es passt an den Fireball.

Die Thru-Buchse an der Engl nutzt dir leider auch nichts, da du damit beide Boxen seriell schaltest und aus der Kombination 8 Ohm Engl >>>4 Ohm Marshall nur wieder ein schiefer Widerstand herauskommt (bei Marshall 16 Ohm ebenso)

Einfacher wäre es natürlich, die Lautsprecher in der Engl Box zu tauschen, wie schon jim sagte.

Oder sich für eine der Boxen entscheiden, ehrlich gesagt scheint mir ein ingesamt 6x12 Set Up für den durchschnittlichen Proberaum etwas übertrieben und live wäre es eh völlig unnötig, wegen der Mikrofonierung. Da nützt einem so viel Membranfläche nichts.

Wenn es dir um die Mischung der unterschiedlichen Lautsprecher geht, wäre eine Mischbestückung in einer Box sinnvoller.
 
benomania
benomania
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.10
Registriert
09.07.08
Beiträge
9
Kekse
0
ok, danke für eure antworten.
 
G
Gast 2519
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.18
Registriert
12.12.07
Beiträge
3.768
Kekse
5.456
ne 4x12er würde ich nich nur halb laufen lassen. die verliert zuviel an druck da das volumen einfach zu groß is für 2 "kleine" 12er.
und ausserdem entfallen so 2x 12"er statt nur 1er ;)
 
benomania
benomania
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.10
Registriert
09.07.08
Beiträge
9
Kekse
0
Vom Druck her reicht schon die 212 ENGL Box mit den V30ern. Ich wollte die Boxen nicht übereinander sondern an verschiedenen Positionen im Proberaum probieren. Laut genug sind beide Boxen, auch wenn mir der Sound der Marshall Box mit dem Engl TOP nicht besonders zusagt (und bin hier nicht der einzige), aber das ist eine andere Geschichte
 
Frostbalken
Frostbalken
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
20.04.06
Beiträge
2.265
Kekse
10.171
Ort
Greifswald
Kein Wunder, der Fireball ist auch für V30er gevoiced und hat deswegen von Haus aus nicht allzuviele Mitten. Da kommen ihm die T75 aus der Marshall mit ihren verhaltenen Mitten auch alles andere als entgegen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben