Engl Fireball rauscht extrem laut

Utini!
Utini!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
01.02.06
Beiträge
101
Kekse
168
Hey Leute,

ich spiele einen ca 2 jahre alten fireball und seit geraumer zeit rauscht dieser extrem!
er rauscht nur dann wenn er nicht im stand by betrieb ist! ich habe schon andere boxen,boxenkabel,gitarren und gitarrenkabel probiert aber es hat nichts geholfen.

woran kann das liegen? röhren evtl zu stark beansprucht? der amp wird wirklich häufig benutzt auch live usw.

vielen dank

ralle
 
Eigenschaft
 
Turgon
Turgon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.21
Registriert
24.04.08
Beiträge
488
Kekse
1.210
Ort
Warburg
hast du evtl. die Laustärke und/oder den Gain weiter aufgedreht? Das wäre ne total offensichtliche Fehlerquelle, auf die man wegen Betriebsblindheit nicht unbedingt kommt :D

Andere Möglichkeit könnte sein, dass der Amp irgendnen Brumm von ner Störquelle einfängt. Aber das wäre dann nen brummen, und kein Rauschen.
 
Utini!
Utini!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
01.02.06
Beiträge
101
Kekse
168
nein, gar nichts davon...unser anderer gitarrist spielt auch einen fireball mit den gleichen einstellungen und bei ihm kommt kein rauschen oder sonstiges :-( und sein amp steht vll 1,50 meter neben meinem
wenn ich ganz normale spiele und dann das volume poti meiner gitarre ganz runter drehe fängt das rauschen an...je weiter ich den gain oder lautstärke regle des amps aufreise desto lauter wird es!
 
mante
mante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Registriert
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
versuche doch mal die vorstufenröhren untereinander zu tauschen und beobachte, ob das rauschen sich ändert.
 
G
guitar-george
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.08.13
Registriert
18.03.09
Beiträge
163
Kekse
53
Ort
Friedrichshafen
ich würde auch erstmal auf die Vorstufenröhren tippen - nach 2 Jahren und regelm. Gebrauch können die altersbedingt zum Rauschen führen!?
 
K
Krissel
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.09
Registriert
30.05.09
Beiträge
55
Kekse
-7
ich würde auch erstmal auf die Vorstufenröhren tippen - nach 2 Jahren und regelm. Gebrauch können die altersbedingt zum Rauschen führen!?

Normaler Weise nicht, aber auch eine Vorstufenröhre kann mal einen Defekt aufweisen.

Der Vorschlag mit dem Röhrentausch ist gut. Noch besser wäre, eine neue (Intakte) Röhre nach einander in allen Fassungen zu probieren, um zu testen, ob es an einer der Vorstufenröhren liegt.

Ist es wirklich ein Rauschen oder eher ein Kratzen/Krisseln?

Krissel
 
Stratspieler
Stratspieler
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.883
Kekse
64.430
Ort
Ländleshauptstadt
Hallo Ralf,

ich spiele einen ca 2 jahre alten fireball und seit geraumer zeit rauscht dieser extrem!
er rauscht nur dann wenn er nicht im stand by betrieb ist! ich habe schon andere boxen,boxenkabel,gitarren und gitarrenkabel probiert aber es hat nichts geholfen.

woran kann das liegen? röhren evtl zu stark beansprucht? der amp wird wirklich häufig benutzt auch live usw.

das Rauschen kann mehrere Ursachen haben. Röhren wurden schon beschrieben, aber es kann auch sein dass

- eine Verstärkerstufe durch einen Fehler "hochläuft" oder
- fehlerbedingtes Schwingen einer Stufe (so klingt es, deiner Beschreibung nach)

Wenn Du Dich im Amp etwas auskennst, so würde ich folgendes empfehlen (Vorsicht Lebensgefahr!): ziehe abwechselnd und beginnend mit der Phasenumkehrröhre, die Röhren. Also Amp ausschalten, Röhre ziehen, einschalten, lauschen.

Die (nur) Endstufe darf nicht rauschen, muss eigentlich vollkommen still sein. Wenn es hier schon rauscht, dann würde die Endstufe sehr stark schwingen -> Fehler.

Ansonsten, wenn nichts rauscht, Amp ausschalten, Röhre wieder rein, nächste Röhre raus, einschalten, lauschen; bis der Amp nicht rauscht - dann hättest Du zumindest die betreffende Stufe grob eingekreist. Dan wechsle mal die betreffende Röhre und lausche wieder. Ich gehe fast davon aus, dass es dann wieder rauscht -> ab zum Tech damit.

HTH und Gruß
Michael
 
Utini!
Utini!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
01.02.06
Beiträge
101
Kekse
168
ohje!
da hab ich mir ja anscheinend wirklich was schlimmeres eingefangen...
trotzdem vielen dank für die ganzen antworten, aber ich glaube ich bringe den amp gleich zum tech.
ich hab ehrlich gesagt kA wie man an so nem amp rumschraubt und hinterher mach ich noch mehr kaputt :)

grüße
ralf
 
Utini!
Utini!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
01.02.06
Beiträge
101
Kekse
168
eine frage hab ich noch :)
kann ich mit dem amp jetzt dann ganz normal proben, oder sollte ich das lieber sein lassen wenn ich noch nicht weiss was kaputt ist?

grüße
ralf
 
mante
mante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Registriert
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
Probier erstmal das mit den vorstufen röhren, bevor du zum techniker rennst. Das hat mir damals auch bei meinem 6505 geholfen, ich dachte auch schon, der hätte sonstewas. Der rauschte wie ein wasserfall und britzelte, wie tropfen auf der herdplatte.
 
Utini!
Utini!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
01.02.06
Beiträge
101
Kekse
168
Also mein Amp is jetzt wieder da :)
Die Vorstufenröhren und 2 Kondensatoren wurden ausgetauscht...hat mich insgesamt 55 euro gekostet, aber ich fands n bissl dreist dass die thomann jungs mir einfach so TAD röhren eingebaubt haben ohne zu fragen ob ich die überhaupt will...naja jetzt sind sie halt drinnen :)

vielen dank nochma

grüße
ralle
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben