Engl Fireball ton weg...

  • Ersteller fireblade1875
  • Erstellt am
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo,
seit Donnerstag bin ich mehr oder weniger stolzer Besitzer eines neuen Fireball 100 + Engl Box. Aber: Seit Beginn habe ich folgendes Problem: Wenn ich den Amp ca. 5 Min. vorgeheizt habe nehme ich Stand By raus und fange an zu spielen.. nach kurzer Zeit fällt plötzlich die Lautstärke auf Null zurück. Nur mehrmaliges Neustarten hilft... dann geht`s ziemlich Problemlos weiter. Manchmal tritt das Problem auch erst nach ca. 30 min. auf.
Ist da eine Röhre kaputt?
Kennt jemand das Problem? Ich hatte in den letzten 27 Jahren zahlreiche Verstärker... von NoName bis Marshall.. aber sowas ist mir bei einem NEUGERÄT noch nie passiert. Ich dachte immer Engl wäre eine gute Marke...
 
Eigenschaft
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.303
Kekse
61.413
Ort
münchen
Prinzipiell kann jeder Verstärker kaputt gehen, egal welche Marke.

Engl ist jetzt qualitativ bei Amp Techs nicht unbedingt als Top Notch Marke bekannt.

Ich würde da an deiner Stelle gar nicht lange herumprobieren, sondern den Amp einfach zurückgehen lassen.
 
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
Werd ich am Dienstag auch tun... hab den bei einem Händler vor Ort gekauft.. der wird wohl zuerst noch versuchen wollen den zu reparieren...
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.303
Kekse
61.413
Ort
münchen
Das kann er ja machen.

Wichtig ist nur, dass dein Amp dann funktioniert.
 
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
Klar... aber die Situation ist folgende: Langes Wochenende und neuer defekter Amp = !&-!!.-;".
Na ja... hoffentlich geht`s dann wenigstens schnell.
Wollte ja auch nur mal nachhören, ob das evtl. eine bekannte Macke von Engl ist..
Gruß
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.303
Kekse
61.413
Ort
münchen
Das kann echt alles mögliche sein, so wie du das beschreibst. Von kaputter Röhre, zu Kontaktproblemen am Sockel bei Hitze bis zu defekten Bauteilen auf der Platine, die bei Hitze/Spannung nicht mehr das machen, was sie sollen.
In jüngster Vergangenheit wurde öfters was von kaputten Dioden bei Engl Amps geschrieben. Aber ich meine, dass sich das dann anders äußern würde.
 
Thhherapy
Thhherapy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
26.01.08
Beiträge
2.918
Kekse
7.262
Ort
nähe Salzburg
Das von den Dioden hab ich bisher nur einmal gelesen.
Schlecht ist Engl sicher nicht. Er ist villeicht nicht Servicefreundlich gebaut und manche Befestigungsarten sind fragwürdig, aber im großen und ganzen doch ganz gut.


Wenn es ein ganz neuer Amp ist würd ich eher vermuten das eine Röhre Kontaktprobleme hat oder defekt ist.
 
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
Ja, das Teil ist nagelneu.. habs gerade nochmal getestet: Ca. 2 Min nach dem Einschalten (nach 3 Min vorwärmen) ist dann der Ton so gut wie weg..
Naja... ist ja schon fast Dienstag... das erste Mal, daß ich mich freue wenn das Wochenende rum ist....
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.453
Kekse
54.473
Ort
Burglengenfeld
Wenn das Ding neu ist, nicht dran rumfummeln => umtauschen
 
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
Auf keinen Fall mache ich da was dran...
Bin aber mal gespannt, ob das Teil umgetauscht wird, oder aber ob mich mit einer Reparatur zufrieden geben muß.
 
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
So.... um das Thema abzuschließen: Es waren noch irgendwelche Produktionsrückstände in den FX - Send/Return Buchsen. Das kann anscheinend eine solche
Störung verursachen... hatte ich bisher auch noch nicht. Ist aber angeblich nicht unüblich...

Gruß Erik
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.303
Kekse
61.413
Ort
münchen
Oh Mann...
Hättest du einen älteren Marshall gehabt und dieses Problem geschildert, hätte dir jeder geraten, mal den Loop mit einem Patchkabel zu brücken.
Aber wer denkt denn bei einem neuen Engl an sowas...
 
BlakeWilder
BlakeWilder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
06.12.04
Beiträge
760
Kekse
1.569
Danke für Deine Rückmeldung!

Greetz,

Blake
 
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
Tja... leider besteht das Problem noch immer.... morgen geht das Teil dann zum 2. mal zur Reparatur...
Wenn`s dann nicht geht, trete ich vom Kaufvertrag zurück... im Moment habe ich von Engl die Nase voll..
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.303
Kekse
61.413
Ort
münchen
Also doch kein Problem mit den Buchsen?
Mich wundert sowas auch ehrlich gesagt auch. "Produktionsrückstände in den Buchsen" - was soll das sein?
Normalerweise gibts da Probleme, wenn die Dinger schon zig Jahre auf dem Buckel haben und einfach die Kontakte angelaufen sind.
Dass da was bei neuen Amps ist, hab ich noch nie gehört.

Vielleicht kannst du ja über Engl selbst einen neuen Amp bekommen. Fragen kostet nix.
Allerdings soll der Support ja nicht gerade so toll sein: https://www.musiker-board.de/versta...-sich-wohl-nur-noch-um-endorser-kuemmern.html

Aber einen Versuch ist es ja wert.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.303
Kekse
61.413
Ort
münchen
Keine Ahnung, ob das so ist.
Deshalb sag ich ja, er kann ja mal nachfragen.
Wäre doch umso erfreulicher, wenn es auch mal positive, neue Meldungen dazu geben würde.
Vielleicht liest ja jemand von Engl mit und nimmt sich dieser Sache an? ^^
 
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
Ich geb das morgen dem Händler zurück.. soll der sich damit rumärgern. Und wie gesagt: wenn das Teil nicht in 14 Tagen funktionstüchtig bei mir steht, war`s das...
Eigentlich habe ich mich echt auf das Teil gefreut... der Sound ist ja auch wirklich gut, aber im Moment könnt ich !#§.,-%

- - - aktualisiert - - -

Evtl. rufe ich ja mal morgen zuerst bei Engl an... bin ja doch interessiert, wie die reagieren!
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.303
Kekse
61.413
Ort
münchen
Ja mach das mal. Der Händler scheint ja offensichtlich mit dem Problem überfordert zu sein. Insofern werden die bei Engl selbst da schon eher helfen können.
 
F
fireblade1875
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Registriert
09.03.14
Beiträge
17
Kekse
0
Ja, mach ich.... melde mich dann mit dem Ergebnis der "Verhandlungen":). In meiner Naivität hoffe ich ja auf ein Austauschgerät...
Hat eigentlich jemand die aktuelle Telefonnummer vom Kundenservice... auf der Homepage habe ich außer dem Kontaktformular nichts finden können...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben