ENGL Rackhead 850/860 - Was spielen wir da eigentlich?

von JoeJackson, 28.04.07.

  1. JoeJackson

    JoeJackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 28.04.07   #1
    Tach zusammen.

    Leider findet man über den ENGL Rackhead ja reichlich wenig Infos. Ich bin ja schon glücklich, überhaupt die Anleitung dazu im Netz gefunden zu haben.

    ENGL selbst ist leider auch nicht besonders auskunftsfreudig...

    Für einen ganzen Userthread gibts eigentlich zu wenig User, aber vielleicht können diese sich ja hier trotzdem ein bisschen austauschen :)

    Was ich z. B. gern mal geklärt haben würde: Ich habe irgendwann mal gehört, der Rackhead hätte die Pre-Amp-Sektion des Blackmore-Amps. Ob's stimmt - keine Ahnung :D
     
  2. chucknorris88

    chucknorris88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.08   #2
    Hi ich hab den Engl 860. bin voll zufrieden :D

    ich hab auch gehört das der 860er ähnlich ist, wie der Blackmore.
    finde ich auch, aber positiv! was für ein brett, geil ! und ordentlich druck hat er auch.

    irgendwie gibt es kaum user dieser amps
    Rackhead user meldet euch !
     
  3. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 18.01.08   #3
    Meld...:D

    Ich spiel das Ding (860) auch seit nem halben Jahr und bin eig. auch ganz zufrieden,benutz aber nur den Lead Kanal,weil ich mir Clean usw. weiterhin aus meinem Digitech GSP2120 hol...

    Mal sehen,was unser Produzent zu dem Ding morgen sagt,ab morgen sind Gitarrenaufnahmen angesagt.....

    Bin mal gespannt,ob er mir doch den 5150 oder den Triple Recti aufs Auge drückt...:rolleyes:

    Meine Erfahrung ist auf jeden Fall die,dass ich mich mit dem Englchen besser gegen das Mesa Rack (Triaxis,Intellifex,Strategy 400) von meinem Mitgitarrero durchsetzten kann!

    Greetz,

    Lindula
     
  4. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    508
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 18.01.08   #4
    Hallo,

    der andere Gitarrist in einer langjährigen Band von mir hat das Teil gehabt. Ich habe den Sound geliebt und ihn immer dafür beneidet. Er hat das Ding relativ scooped gefahren, was dann leider aber dazu geführt hat, das der Rackhead live immer gegen meinen JCM800 abgesoffen ist, den ich wiederum von puren Sounds nicht besonders leiden konnte.

    Soviel ich weiss steckt im 860 der 530 Preamp und die 830 Endstufe (mit EL84 Röhren). Der 860 ist jedenfalls sehr ähnlich aufgebaut und von der Röhrenbestückung auch gleich. Nur 2 Preampröhren und 8 EL84 Endröhren. Ich hab imemr versucht, mal einen gebrauchten in der Bucht zu schiessen, aber die Preise waren mir einfach zu hoch.

    Gruss Tyler
     
  5. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 18.01.08   #5

    Hihi,
    wenn du wüsstest,was ich für meinen gegeben hab...:D

    Und da soll noch jemand sagen,bei Egay sind keine Schnäppchen mehr zu holen...:rolleyes:

    Greetz,

    Lindula
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 18.01.08   #6
    Grab bitte nicht gleich jeden Thread mit diesem verdammten Amp aus...
     
  7. chucknorris88

    chucknorris88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #7
    @ lindula was hast du für deinen 860er gezahlt?

    ich hab meinen für 500€ geschossen (war das ein schnäppchen?)
     
  8. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 24.01.08   #8
    Tja,kann ich dir nich sagen,ob das n Schnäppchen war,ich hab für meinen 340,- gegeben,ich denke,DAS war ein Schnapp....

    Ok,die Endstufenröhren von einem Kanal waren komplett platt,waren noch die "orig. Engl",hab dann alle ausgetauscht...

    Bin übrigens mit dem Sound,den wir am WE beim recorden rausgezaubert haben,schwer zufrieden,halt das Übliche,bisschen weniger Gain und Bass als im Proberaum,klingt aber im Rohmix schon ziemlich genauso,wie ich mir das vorgestellt hab!

    Mal sehen,welche Spuren im Endmix drin sein werden,ich schätze ne Mischung zwischen dem Royer und dem AT4050,Auswahl haben wir in jedem Fall genug,siehe unten ;)

    Greetz,

    Lindula
     

    Anhänge:

  9. chucknorris88

    chucknorris88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.08   #9
    welche musikrichtung spielst du dami?
    wenn ich die mesa box sehe denk ich mal deftigen metal
     
  10. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 26.01.08   #10
    Hmmm,interessant,ich wusste gar nicht,dass man von einer Box (die übrigens meinem Mitgitarrero gehört) auf die Musikrichtung schliessen kann?!?

    Aber hast schon Recht,wir machen Mucke in Richtung Pantera,Slayer,Machine Head und auch n klein bisschen ALTE! Metallica,allerdings haben wir in so gut wie keinem Song richtige Soli,eher zweistimmige Läufe...
    Werd die Tage mal n paar Videos von unserem letzten Gig bei Youtube hochladen,bei Interesse an Links bitte PN

    Aber langsam sind wir hier ziemlich OT,sorry dafür,
    also zack zack BTT ;)

    Sind hier wirklich so wenige Leute,die so n Ding spielen?!?

    Greetz,

    Lindula
     
  11. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 26.01.08   #11
    kann mir wer sagen was das engl e520 für n teil is?
     
  12. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 26.01.08   #12
    Is n 19" Preamp

    Oder wolltest du was anderes wissen?!?

    Greetz,

    Lindula
     
  13. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 26.01.08   #13
    der kerl beim MP hat zu mir gemeint die haben den ned mehr im sortiment da er ned mehr hergestellt wird ; ) wollt nur mal die specifications wissen.. wieviele channels, wie ungefähr er klingt.. konnt ihm nicht anspielen.. weil sie ihm eben nicht mehr dort hatten... : )
     
  14. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    508
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 26.01.08   #14
    Hallo,

    der 520 ist der Vorgänger vom 530, der imo recht geil klingt und ja auch immer noch im Programm ist.

    Der 520 hat mich leider gar nicht überzeugt. Geht in die Richtung der alten Marshalls und die Gain Reserven sind auch nicht besonders hoch. Für Old School Metal vielleicht nicht übel, für moderne Sounds nicht besonders brauchbar. Angesichts der moderaten Preises des 530 machst du damit den besseren Fang.
     
  15. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 26.01.08   #15
    danke!
    jedoch brauche ich zum 530 noch eine endstufe ; )
    kannst du mir da n paar empfehlen mit denen ich ihn testen sollte?
     
  16. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    508
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 27.01.08   #16
    Tja, die zum 530 passende Endstufe war die 830 mit 8 El84 Endröhren, das wäre dann die Kombi die so ja auch im 860 Rackhead verbaut war. Nur halt etwas flexibeler, weil man beim 530 Preamp ja noch ne zweite Klangregelung hat. Im Endeffekt wie immer ne Geschmacksfrage, aber ich würde versuchen, mir die 830 gebraucht zu schiessen, weil es sie neu eh nicht mehr gibt. Die neueren Endstufen haben imo alle 6l6 Röhren, was vermutlich in einem etwas polierteren Klang resultiert, viel Bässe und Höhen und dafür nicht so starke Mitten. Die ältere 820 Endstufe hat hingegen EL34 EndRöhren drin, die vermutlich nen Tick mehr in Richtung Marshall gehen. Das ganze ist sehr subjektiv und du solltest dir selber ein Urteil bilden. Ich z.B. hab den Sound vom 860 Rackhead geliebt und fand den Blackmore auch sehr geil (geht in änliche Richtung), den Powerball und Invader hingegen finde ich zum Kotzen.
     
  17. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 27.01.08   #17
    verstehe verstehe, naja ich such einfach nur ne erweiterung, umd flexibler auf der bühne zu sein und nicht immer 2 amps mit schleppen zu müssen...
    den 6505 für die zerre und den h&k trilogy für den clean channel...
    und da hab ich spontan ans rack gedacht....
    ich werd mir das ganze mal anhören : )
     
  18. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 05.07.08   #18
    Sry, dass ich den Thread nochmal ausgrabe, aber ich habe mir demletzt auch einen Rackhead 860 zugelegt und wollte jetzt mal kurz nach euren Amp Einstellungen für ein schönes Metalbrett wissen. So eher in die Oldschool-Thrash Richtung. Wär hammer wenn mir einer helfen könnte. Weiss nicht genau wie ähnlich die Klangregelung jetzt mit dem Blackmore ist aber vllt könnten ja auch die BM User was dazu sagen. Wär schön ;)

    mfG Allaton
     
  19. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 08.08.08   #19
    auf dem foto siehst du meine einstellungen für nen fetten metalsound,
    das g-major nutze ich aber nicht mehr, deshalb habe ich zusätzlich noch reverb auf ca. 3-4 uhr.
    hab alle presence regler, wie du siehst, auf maximal 3 uhr und auch nur wenig höhen, dafür aber ordentlich bass.
    die mitten stell ich mal mehr, mal weniger ein, ich sprech mich da mit meinem mit-gitarrero ab.
    wenn er wenig mitten hat, dreh ich meine ein bisschen höher (2 uhr, so isses meistens).
    gain nie mehr als 12 uhr, so brauch ich noch nichtmal mehr mein noisegate, weils wenig rauscht und trotzdem mehr als genug zerrt.
    ich spiel übrigens mit ner jackson RR und nem dimarzio evolution am steg.
    der hat ordentlich dampf. wenn ich mal ausnahmsweise meine strat spiel (mit singlecoils), dreh ich gain evtl. ein bisschen höher.

    klick aufs bild für die originalgröße.

    [​IMG]
     
  20. threeringcircus

    threeringcircus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    10.03.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.09   #20
    Um mal zum ursprünglichen Titel zurück zu kommen:
    Spiele noch den alten 850, sehr feines Teil; hatte es selber noch icht offen, habe keine Anleitung, aber angeblich hat er 5 ECC 83 in der Vorstufe (?????). Sich aber 2x4 EL 84.

    Zum SOund: nicht Vintage, aber auch nicht total modern; Ist 2 1/2 Kanalig aufgebaut
    1. Clean - Sehr klar und brilliant, das was man in den 80ern hatl toll fand
    2. Rythm - Mein Favorit: Sehr voller und warmer Crunch Sound, toll für fetten Blues, mit etwas weniger gain kann am auch toll Verzerrung über Anschlag steuern; bei vollem Gain schon sehr fettes 70s Rock-Brett
    3. Lead - Sehr bissiger und durchsetzungsfähiger Lead-Sound, je nach Speaker können die Höhen auch schon unangenehm werden - eigener Volume, unabhängig von Clean/Ry

    1. und 3. fallen sehr Bassarm aus; selbst an meiner Marshall JCM 900 lead 1936 fällt bei voll aufgedrehtem Bass-Regler das Klangbild noch recht dünn aus; so betrachtet entsprechen die Sounds einfach nicht mehr dem zeitgeist;

    Das Head lässt sich nicht sinnvoll als Dreikanaler nutzen, da entweder der Clean-Sound zu leise oder der Rythm-Sound zu laut ist.

    Ich spiele ohne Clean immer auf Rythm, so dass Humbucker schon leicht anzerren, Singlecoils aber noch clean bleiben; für Rythmus-Zerre verwende ich ein Overdrive-Pedal (Jackhammer), den Lead-Kanal nehem ich nur für Soli her

    Mit diesem Setup bin ich zufrieden, muss aber sagen, dass sicher nicht jeder mit diesem Head glücklich werden kann
     
Die Seite wird geladen...

mapping