Engl Savage se

von nikoted, 16.02.05.

  1. nikoted

    nikoted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #1
    für welche Stilrichtung ist dieser Amp geeignet?
    ist es ausschließlich classic rock oder sind damt auch sounds im punk und hard rock bereich möglich?

    Gruß
     
  2. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 16.02.05   #2
    ja damit kannst du alles spielen :)

    MFG Dresh
     
  3. nikoted

    nikoted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #3
    mit dem "alten" auch?:)
     
  4. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 16.02.05   #4
    der Savage 120 ist wohl für rock und hard rock besser geignet.

    MFG Dresh
     
  5. nikoted

    nikoted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #5
    also ist der 120 besser als die "alten" und "neuen" SE?

    GRuß
     
  6. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 16.02.05   #6
    also der Savage 120 hat andere Endstufenröhren, dadürch klingt der amp anders ;) ich finde den soud dadurch besser für rock als den eines Savage SE oder Engl SE. Weil er "rotziger" klingt. Das heißt aber nicht das der AMP besser ist. Sie sind alle gut :) Du musst halt für dich schaun welcher am besten klingt.

    Der Engl SE ist halt noch ne weiter entwicklung des Savage SE. Hat halt noch mehr Funktionen.

    MFG Dresh
     
  7. nikoted

    nikoted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #7
    ok,dann werde ich mir den se und den 120 mal genauer anschauen.
    danke
     
  8. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 16.02.05   #8
    ja würd ich dir empfehlen :) sind beides klasse amps. wobei der SE halt en paar funktionen mehr hat ;) aber die brauch man nicht wirklich. wichtiger ist der sound!

    MFG Dresh
     
  9. nikoted

    nikoted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #9
    würde an das "alte" se billiger als an das 120 kommen.
    welche zusätzliche funktionen sind das denn?
     
  10. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 16.02.05   #10
    der alte se ist "neurer" als der 120, nur wird er nicht mehr hergestellt weil man ja jetzt den Engl SE kaufen kann =) hab den Savage SE ja auch günstiger als den Savage 120 bekommen.

    MFG Dresh
     
  11. nikoted

    nikoted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #11
    naja, wenn der savage 120 "rotziger" als der se klingt, dann wäre eigentlich der 120 mehr nach meinem geschmack. könntest du mir vielleicht den unterschied zwischen 120 und se genauer erklären?
    wäre super!

    Würde den savage se für 1600 € bekommen.

    Gruß

    Niko
     
  12. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 16.02.05   #12
    ich würd mal sagen mehr nach marshall. wobei nicht wie einer ;)

    www.rocksolidamps.com kannst mal en paar sound files vom savage anhören.

    MFG Dresh
     
  13. nikoted

    nikoted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #13
    denkst du das der klang eines marshalls besser zu meiner stilrichtung passt?kennst du da auch ne seite wo man sich n paar demos anhören kann?
     
  14. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 16.02.05   #14
    also wenn du eher rock spielen willst dann lieber nen marshall. aber wen nhalt auch clean und funk ect dazu soll eher en engl. gefällt mir persöhnlich besser :)

    ne kenn grad keine seite mehr.

    MFG Dresh
     
  15. Lefthander

    Lefthander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    129
    Erstellt: 16.02.05   #15
    Aaaaaalso: Ich versuche mal Klarheit zu schaffen!
    Es dreht sich hier ja hauptsächlich um den Savage 120 und den Savage SE richtig?? Ich versuche jetzt mal nen groben Vergleich aufzustellen:
    Der Savage 120 hat KT88 Röhren in der Endstufe, der Savage SE 6L6. Dadurch hat der 120 einen sehr eigenen Sound weil diese Röhren halt net sooo gängig sind. Der Sound ist schon ein bisschen eigen, aber hat halt was.
    Ich sag das allgemein immer so: Für mich klingen der Savage 120 und der SE grob wie ne Mischung aus Mesa Recto und Marshall Head. Halt die Burtalität und Power vom Mesa, aber trotzdem ein ordentlichen Anteil Transparenz vom Marshall. Den Unterschied machen hier halt die Röhren. Der 120 geht bissel mehr in Marshall Richtung und klingt dadurch etwas rotziger. Der SE eher in Richtung Mesa und is dadurch etwas bolleriger hat aber trotzdem noch genug Transparenz im Sound und macht keine Basswand. Umgekehrt gilt das auch für den 120. 120 also eher britisch und SE eher amerikanisch vom Sound. Wie gesagt das is halt meine Meinung aber ich versuche da recht objektiv zu bleiben und ich denke das kann man schon als grobe Richtlinie nehmen.
    Kommen wir zu den Extras des SE:
    1. Eingebauter Federhall
    2. Kabelbruch- und Impendanztester an der Rückseite
    3. Triode- Pentode- Endstufenschaltung, jeweils etwas anderer Sound und is leiser (Triode)/lauter (Pentode).
    4. 20 Watt weniger *g*
    Ansonsten sind die beiden sich vom Aufbau der Kanäle und den sonstigen Knöpfchen und Zuschaltungen so gut wie identisch.
    Ich hoffe ich konnte helfen, aber trotzdem antesten!
     
  16. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 16.02.05   #16
    Schon ganz gut. :D
    Der 120 hat serienmäig 6550 Endröhren, k.A. ob man auch KT88 reinmachen kann. Das mit Mesa/Marshall ist eigentlich ein guter Ansatz. Engl haben generell aber ein viel aggressiveres und direkteres Voicing als Mesa und Marshall und sind tighter, aber im Grunde trifft's schon.
    Die Wattangaben sind eh für'n Eimer. Mit 6L6GC müsste auch der SE 120 Watt haben, aber wen interssiert das noch. Zu laut sind beide. :)
    Der 120 klingt rotziger und hat einen ganz kleinen Tick mehr Punch wie schon erwähnt, dafür hat der SE einen "feineren" Sound (macht das Sinn?). Clean ist auf jeden Fall der SE besser, der Clean Sound ist echt Spitzenklasse (nicht nur für einen High Gainer)! Beide gehen was die Gain Reserven angeht locker bis zum brutalsten Death Metal wenn's sein muß.
    So spontan fällt mir als Zusatzextra beim SE auch noch die Umschaltmöglichkeit zwischen zwei Boxen ein (für Otto Normaluser sicher nicht besonders interessant, aber er ist halt für Profis entworfen). Ein paar kleine Unterschiede gibt's noch.
     
  17. nikoted

    nikoted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    20.03.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #17
    danke für eure hilfe. jetzt ist es mir schon viel klarer geworden was der eigentliche unterschied ist. ich werde bei mal antesten und dann seh ich ja welcher mir vom sound her besser gefällt. im moment tendiere ich noch zum SE weil der ja wie gesagt einen besseren clean sound hat. also nochmal vielen dank.

    gruß

    niko
     
  18. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 20.02.05   #18
    Gibt es irgendwelche Feedback-Probleme beim Savage SE (wie beim Powerball)?
     
  19. fazo

    fazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    21.05.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #19
    Ich hatte noch nie Probleme mit Feedbacks, ausser ich stehe direkt vor der Box und schraube an den Potis. Und wenns doch mal pfeifft: Höhen raus, gain raus.

    Greets
     
Die Seite wird geladen...

mapping