Engl Screamer oder Koch Amps ?

von podxt, 14.08.08.

?

Lohnt sich der kauf eines Engl Screamer 50 Combo E330?

  1. Ja

    29 Stimme(n)
    76,3%
  2. Nein

    9 Stimme(n)
    23,7%
  1. podxt

    podxt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    3.10.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #1
    Hallo Leute,
    Ich will mir demnächst einen neuen Amp zulegen, der zum einen Vielseitig und auch realtiv laut ist, aber auch nicht so ganz unhandlich und schwer ist.... Also ein Combo. Es sollte schon Vollröhre sein und der Preis sollte sich so um die 1000 Euro bewegen.

    Ich war letztens bei thomann und habe mehrere Amps gespielt. Dabei habe ich folgende amps aus meiner Liste gestrichen, weil sie einfach nicht gut für mich klangen:

    Randall RG-50 TC
    LANEY VC30-210
    HUGHES&KETTNER STATESMAN DUAL EL84
    marshall DSL 401
    Burgera 333
    BUGERA 6262

    Letztendlich gefielen mir zum einen der Engl Thunder 50 reverb und der Koch Studiotone. Da das Konzept des Thunder nicht so gut war wurde mir der Engl Screamer empfohlen der ähnlich klingen soll. Leider habe ich ihn nicht angetestet.

    Der Screamer kostet so 950 Euro. Dazu müsste man sich aber noch den Z-5 Fußschalter für 169 Euro holen, was ziemlich teuer ist. Wenn ich mir den Koch Studiotone holen würde (wenn dann die XL version mit 40W) Würde ich auch so ungefähr 1200 ausgeben.

    Dann habe ich mir auch überlegt, ob ich noch etwas spare und dann den Twintone von Koch hole....

    Aber im Moment bin ich noch unentschlossen.

    Was sagt ihr dazu? Sollte ich lieber den Screamer oder einer der Koch Amps nehmen? Könnt ihr vllt noch andere Amps empfehlen die gut sein könnten für mich?

    Danke schon mal im Vorraus für antworten

    lg
    podxt
     
  2. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 14.08.08   #2
    Hallo,
    du hast recht, das ist wirklich teuer, jedoch nicht die einzigste Möglichkeit. Du kannst dir ebenso zwei einfache Doppelfußschalter (z.B. Hughes&Kettner) kaufen und damit die Kanäle, die Gainumschaltung, Reverb und VLS schalten.
    An deiner Stelle würde ich einfach nochmal das Musikhaus besuchen und beide Amps direkt nebeneinander vergleichen. Dann entscheidest du, welcher Sound dir mehr liegt, bei welchem Amp du dich wohler fühlst.
    Viel Glück,
    Niklas
     
  3. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 14.08.08   #3
    also ich kenne beide amps recht gut und kann dir zumindest sagen, dass der studiotone doch rauer ist als der screamer.ich persönlich führe das auf die EL84er zurück, da ich mit diesen röhren eigentlich immer diese erfahrung gemacht habe.
    der studiotone hat den nachteil/vorteil, dass die channel mit relais geschaltet werden. diese lösung ist besser für den sound, aber es gibt doch ein hörbares knacksen wenn man von lead auch clean wechselt. dieses bekommt man jedoch soweit unter kontrolle, als dass man einfach in der umschaltzeit nicht spielt und die saiten dämpft, dann ist das schalten recht lautlos.
     
  4. podxt

    podxt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    3.10.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #4
    Danke für die Tips,
    Ich tendiere jetzt sehr zu dem Engl Screamer Combo. Allerdings ist da noch das problem mit dem Fußschalter. Ich wollte fragen ob es alternative Fußschalter gibt, die mit dem Verstärker funktionieren würden (nicht unbedingt von Engl)...

    Ich habe gehört dass man auch zwei simple Doppelfußschalter (z.B. der Engl Z-4) anstatt des Z-5 anschließen kann. Einen für die Kanalumschaltung und einen für die Lautstärkeanhebung und das Reverb. Mir geht es im Moment nur um die Kanalumschaltung und dass ich alle vier Grundsounds des Engl Screamers anwählen kann. Ist dies mit einem einzigen Doppelfußschalter möglich?

    Gibt es noch andere günstigere Alternativen?

    Wär total cool, wenn ihr mir dabei helfen könntet.
     
  5. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 18.08.08   #5
    ich habe jahre lang zwei FS-2 von H&K verwendet und es hat problemlos funktioniert.
    einer kostet ca 25 bis 30 euro und mit zwei stück kannst du alles schalten.
    ehrlich gesagt verstehe ich die idee hinter der Z-5 leiste nicht ganz.
    diese hat keinen vorteil gegenüber von zwei fußschaltern und kostet einfach nur mehr geld.
     
  6. podxt

    podxt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    3.10.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #6
    Cool, das hört sich klasse an...!!

    Kannst du mir vllt noch erklären, wie das funktioniert. Also ein doppelfußschalter ist für die Kanäle (für alle 4?). Und der andere doppelfußschalter für das Reverb und den Boost... stimmt das?
     
  7. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 18.08.08   #7
    Das stimmt nicht ganz.

    Mit dem einem Fußschalter kannst du den Crunchchannel und den Lowgain Channel schalten, wenn du beide anschaltest bist du im Highgainchannel.

    Mit dem anderen schaltest du Reverb und VLS (nicht boost). Das VLS ist quasi ein 2. Mastervolume. Auf der Rückseite des Screamers kannst du die Lautstärkedifferenz (hoffe das Wort passt) der beiden einstellen. So kannst du z.B. zwischen einem lauten Channel und einem leisen hin und her schalten. Natürlich könnte man so auch boosten:)

    Gruß Hasau
     
  8. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 18.08.08   #8
    @Hamstersau
    was soll da denn nicht stimmen?
    podxt hat es genau richtig verstanden.
    mit einem doppelfußschalter schaltet man dann alle channel und mit dem anderen reverb und VLS.
     
  9. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 18.08.08   #9
    jetzt hab ichs nochmal gelesen und auch richtig verstanden:rolleyes:
    Ich dachte er meint mit "alle 4 Kanäle" die Channels + Reverb und VLS.

    Sorry mein Fehler...*schäm*
     
  10. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 18.08.08   #10
    ach so.
    na dann hättest du natürlich recht ;)
    kannst wieder aus der ecke kommen *gg*
     
  11. Bibabohno

    Bibabohno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    6.09.13
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    25
    Erstellt: 18.08.08   #11
    coole sache.. sonen ähnlichen tread wollt ich auch grade eröffnen..
    sagtmal.. noch ne andere frage wegen der schalterei.. habt ihr schonmal probiert mit z.b. nem 4fach footswitch von H&K zu schalten?
    https://www.thomann.de/de/hugheskettner_fs4.htm
    der hier z.b. ich mein da steht jetzt drauf clean, crunch, lead und boost. aber könnte man dadurch den kabelsalat von 2 schaltern umgehen rein theoretisch?
    würde ja auch nochmal 10 mark sparen^^
     
  12. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 18.08.08   #12
    da müsste ich sehen wie das ende aussieht ;)
    den für den screamer brauchst du dann ein ende mit zwei stereo klinken.
    kann mir nicht ganz vorstellen, dass der fußschalter das hat. wird wohl ein besonderer anschluß für den matrix amp sein.
    kabelsalat ist so eine sache. du kannst mit kabelbindern alle 50 cm die zwei kabel zusammen binden oder so ähnlich.
    so hast du am ende eben auch nur ein kabel, eben bisschen dicker ;)
     
  13. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 18.08.08   #13
    Das Problem ist, dass der Screamer 2 Stereoeingänge hat und nicht einen wie das aus deinem Link.

    Du brauchst also entweder 2 Pedale mit jeweils einem Stereostecker (weil 2 Funktionen) oder ein Pedal mit 4 Schaltern und 2 Stereosteckern. Das gibts sogar auch vn H&K jedoch wurde ich grad bei Thomann nicht fündig.

    Ich hoffe ich habs diesmal richtig gelesen/verstanden:rolleyes:

    edit: war nicht von H&K sondern von Fame: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fame-FS400LT-4-fach-Fussschalter-f.Roehrenamp/art-GIT0011195-000
     
  14. Bibabohno

    Bibabohno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    6.09.13
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    25
    Erstellt: 18.08.08   #14
    hast ja recht.
    aber ich denk ich spar dann doch lieber das geld für die Z5 Leiste zusammen. (rein fürs ego^^)
    muss erstmal das gute teil am mittwoch holen.
    @ Treadsteller: mich interessiert ja mal, was dir speziell am H&K statesman duo nich gefallen hat.
    mir persönlich hat der sound prima gefallen und die wahl hat dann nur noch die vielseitigkeit des screamers getroffen.
     
  15. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 18.08.08   #15
    ich persönlich würde es dir nicht empfehlen, da du beim wiederverkauf dann doch ein ordentliches minus machst. von der funktion her ist es egal, da beide optionen gleich viel können.
     
  16. Earplayer

    Earplayer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 18.08.08   #16
    hallo! also die schaltgeräusche die erwähnt wurden gibt es quasi nicht... da ist nichts hörbar über den amp! ich hab twintone und studiotone - und am donnerstag hab ich meine bestellung für einen multitone II 50w mit 2x12er aufgegeben... d.h. ich kann dir nur raten die koch-amps anzuspielen - sie haben einfach mehr eier (kann man wirklich am besten so beschreiben) in jeder hinsicht... an deiner stelle würde ich den twintone nehmen :great: würde ich meinen twintone nicht meinem händler zurückgeben da ich mir nen multitone zulege würde ich dir ein gutes angebot machen... anyway - wirklich guter amp! hat bei mir schon peavey jsx, h&k triamp mkII, marshall und co überlebt...
     
  17. Bibabohno

    Bibabohno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    6.09.13
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    25
    Erstellt: 18.08.08   #17
    blos, dass ich mitm Z5 die kanäle bzw osundmodes direkt anwählen kann und nich im zweifelsfalle 2 wieder abschalten muss oder? bin nämlich der typ, der sich auf der bühne so ins spielen reinsteigert bzw vertieft, dass er erst ans umschalten denkt, wenn er wirklich keine zeit mehr hat... das heißt ich würde dann schön verzerrt in nen clean-part reinrauschen, wiel ich nich geschafft hab beide rauszuhaun...
    aber danke für den tipp... ich lasses mir mal durch den kopf gehen.
     
  18. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 18.08.08   #18
    also ich habe ja die FS-2 von H&K verwendet und die sind so gebaut, dass du auch problemlos auf beide gleichzeitig drücken kannst.
    wenn du als im highgain modus bist und auf clean schalten willst, drückst du einfach so auf den schalter dass du beide erwischt und schon ist es clean;)
    ich hab den amp genau in dieser weiße fast 2 jahre lang gespielt und ich hatte nie probleme.nicht mit dem amp und nicht mit dem schalter.
     
  19. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 18.08.08   #19
    Ich möchte den Threadsteller höflichst darauf hinweisen, daß es für Umfragen (wie fragwürdig diese auch sein mögen) ,Gott sei Dank, ein eigenes Subforum im Musiker-Board gibt.

    https://www.musiker-board.de/vb/f348-umfragen/

    Die Zeiten, an denen von 20 Thread-Erstellungen bei "Amps und Boxen" mindestens 5 "Welchen Amp soll ich nehmen und warum" -Umfragen waren, sollten damit eigentlich vorbei sein.
     
  20. podxt

    podxt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    3.10.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #20
Die Seite wird geladen...

mapping