Engl Squeeze 30

von clemens, 25.03.05.

  1. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 25.03.05   #1
    Hallo,

    Kann mir irgendjemand etwas zum Engl Squeeze 30 Combo erzählen? Scheint ein nicht mehr hergestelltes Modell zu sein, und auch sonst sind die Informationen eher spärlich gesät.

    Also, für welche Stilrichtungen eignet er sich, wie flexibel ist er, klingt er auch leise gut, wie laut wird er, was wäre der gebraucht noch wert....? Alles was euch einfällt.

    Danke schonmal, wär schön wenn den jemand kennt.
     
  2. Eisenfaust

    Eisenfaust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.03.05   #2
    Das wüsste ich auch mal gerne.
    Seh ihn schon ein paar mal auf ebay
     
  3. BlackOrpheus

    BlackOrpheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 25.03.05   #3
    In meiner alten Band hab ich immer über nen Squeeze gespielt,und mit dem Ding auch mal nen Gig.
    Klang eigendlich geil das Ding,brauchte nur neue Röhren.
    Ne brachiale Metallzerre hatte der jetzt nicht,aber n schönen Overdrivesound á la Hendrix (kann auch an den alten Röhren gelegen haben).

    Clean hatte er sehr viel brillianz und durchsetzungsvermögen,und mit ner 1x12 Box drunter hat das Teil auch mächtig Druck und Lautstärke gebracht.

    Schade das der Kerl sich den Amp zurückgeholt hat..... :rolleyes:
     
  4. clemens

    clemens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 25.03.05   #4
    Cool, danke für die Info! Klingt ja ganz vielversprechend. Heißt das, du hast zusätzlich zum eingebauten Speaker noch eine 1x12 angeschlossen?

    Wie sieht's mit leise spielen aus? Kann man das Ding auch als Übungsamp nehmen, oder muss man den schon aufreißen?
     
  5. BlackOrpheus

    BlackOrpheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 25.03.05   #5
    ich hab da so ne komische,selbstgebaute 1x12 Box mit nem Adapter,damit man den eingebauten speaker + die box benutzen kann.
    Man kann ihn auch leise spielen, (ohne die zusatzbox),und eigendlich auch nur clean,weil der overdrive leise echt sch$%&e klingt.

    hoffe mal,ich konnte helfen

    schönen abend noch....
     
  6. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 26.09.05   #6
    ich weiß sorry ich hol n alten thread hoch^^

    aber lohnt es sich für den squezze 400€ auszugeben??? hat der schon ne 12" box drinne???
     
  7. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 29.08.06   #7
    Ist ein alter Thread aber für mich wieder aktuell geworden :D

    Also ist ein kleiner aber echt feiner Amp mit Celestion 12" Greenback drin. Hat einen Einschleifweg mit Level-Regler sowie einen Line-Out. Absolute Seltenheit sowas in der Preisklasse. Ich hab' den für 300Euro über ebaY gekauft: Zustand neuwertig. Eigentlich ein Schnäppchen. Zwei Kanäle mit Zusatzknöpfen Clean Boost & Bright. Sehr schön, auch Presence & Reverb sind da. Er ist sehr heiß ausgelegt und der Cleane Kanal zerrt recht früh. Finde ich persönlich sehr gut, denn dadurch lässt er sich wunderbar mit einem Tubescreamer anblasen. Gerade die Kombination mit wenig Gain auf dem Zerrer und dafür Level volle Kanne wird der Sound unheimlich saftig, dick, sahnig und schmatzig, dass es eine helle Freude ist. Eine Gitarre mit P90-PUs passt zu diesem Amp wie die Faust aufs Auge. Genial. Der Hals-PU kommt sehr schön warm, brillant und klingelig, der Steg-PU dagegen etwas topfig. Das Bild dreht sich bei mehr Gain und es rockt und rockt. Der Zerrkanal ist etwas zu british ausgelegt und gefiel mir bislang nicht so sehr. Der Amp wird laut aber nicht so übermäßig. Mein Koch Studiotone ist lauter, ist aber die gleiche Klasse. Gefällt mir auch gut, denn den Studiotone kann ich nicht so einfach in die Sättigung treiben, den Engl dagegen schon viel einfacher. Ich glaube sogar soweit, dass die Endröhren kratzen. Also ich finde den kleinen bislang grandios. Rock auf Sahne, das ist es, kann aber auch sehr hart klingen, je nach dem.

    Wenn Du nochwas wissen willst - nur zu!

    Gruß,
    /Ed
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping