Entscheidungshilfe bei Mittelklasse Combos

von Nopasanti, 25.02.06.

  1. Nopasanti

    Nopasanti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 25.02.06   #1
    Hallo, konnt ihr mir helfen bei der Auswahl eines der folgenden Combos, bitte!?!??!
    Ich such ne Combo, die ich erst vorzugsweise Zuhause zum üben hernehm, wenn ich aber in ca nem halben Jahr in ne kleine Band wechsle, dort noch anfangs benutzen kann (ich würde mir später aber dann sschon ne lautere kaufen)...
    meine Budget beträgt ca 200€
    Hier mal meine engere Auswahl:

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Vox-VR-30-R-Guitar-Amp-prx395750930de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Hughes--Kettner-Edition-Blue-30-R-prx395623933de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Hughes--Kettner-Edition-Blue-60-R-prx395740585de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Line-6-Spider-II-30-Combo-prx395743385de.aspx

    http://www.musik-service.de/crate-vtx-30b-prx395754453de.aspx

    wie gesagt, ich will mir irgendwann wenn ich besser spielen kann, eine kleine Band suchen, und da sollte ich das Teil anfangs schon hernehmen können, später würd ich mir dann wahrscheinlich n Stack zulegen...
    Achja, ich spiel zurzeit gern Clean (Stairway to heaven, Für Elise usw) da soll doch der VOX VR 30 ganz gut sein, was meint ihr.... oder doch lieber den lauten 60Wätter von Huges und Kettner, kennt den jmd vom Sound????
    Wär schön wenn ihr mir helfen könntet.
    Nopa
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 25.02.06   #2
    Hughes & Kettner ist ja die Musikerabteilung der Fa. HK Audio. Ich selbst habe nur den Attax 200 Combo mit Zusatzbox. Sound zufriedenstellend. Immerhin made in Germany

    Die Anderen kenne ich nicht zur Genüge
     
  3. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 25.02.06   #3
    Nimm den Vox, der ist am flexibelsten und klingt am besten. Der Spider ist auch nicht schlecht.
    Die anderen sind ganz normalen Transen und sind in Ihrer Soundvielfältigkeit leider recht begrenzt.
     
  4. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 25.02.06   #4
    Von den verlinkten ... der VOX. Sound ist wichtiger als Lautstärke...
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.02.06   #5
    ich würde wenn dann den 60watter von hughes & Kettner nehmen, aber den bitte vorher unbedingt antesten, der zerrsound von H&K ist wirklich nicht jedermanns sache...

    ansonsten würde ich lieber nach nem gebrauchten marshall valvestate oder dem peavey bandit schauen, geht momentan alles so um die 200 bis max 300 euro wech

    warum?
    ganz einfach

    wenn du dir jetzt nen neuen amp holst und den aus´m karton ziehst, kannste vom wiederverkaufswert gleich ma 30% locker wieder abziehen, also zahlste drauf wenn du dir dann innem jahr nen größeren holen willst, und den alten unter wert verkaufen musst.

    also lieber noch n bisschen sparen und gleich was größeres
    bis dahin reicht z.B. ein roland microcube oder du übst mit nem VAMP2 von behringer über Kopfhörer und stereoanlage. der hat 32 ampmodels, zig effekte und somit nochmal mehr möglichkeiten als der VOX.
    den VAMP kannste dann später vor deinen verstärker schließen und hast dann genauso viele möglichkeiten nur deutlich lauter:great:

    den cube bekommste neu für 99
    der VAMP 2 gibts gebraucht für 50 bis 75 euro...
    mehr würde ich auf keinen fall zahlen, der hat neu mal nur 75 gekostet bevor behringer die preise erhöht hat... also nich den quatsch glauben von 199 euro neupreis und so...:great:
     
  6. Nopasanti

    Nopasanti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 25.02.06   #6
    Wär an sich ne gute sich, nur kann ich amp simulatoren und Multi Fx Geräte leider überhaupt nicht leiden, weil die sich (meiner Meinung nach) so künstlich anhören, gerade der Vamp, da krieg ich nach der Zeit das Kotzen....

    Naja, ich tendiere wirklich eher zum Vox mit 30 Watt. Reichen die 30 Watt, für die erste Zeit in ner Band, oder kann man den überhaupt nicht raushören, sagen wir bei Standartbesetzung (Drummer, Bass, Rythmus bzw Lead Gitarre)?????
    Und noch wichtig, entfaltet er seinen schönen Sound auch in Zimmerlautstärke?
    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :rolleyes: .
    Nopa
     
  7. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 25.02.06   #7
    Vox ist gut, Spider auch nicht schlecht, aber kommt meiner Meinung nach nicht an den Vox heran.
    Der Vox hat noch eine Röhrenvorstufe drin, was der Spider nicht hat, darum klingt er nicht so schön warm.
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.02.06   #8

    negativ!

    der vox hat die röhre in der endstufe, auch wenns ne vorstufenröhre ist...
    musste mich da letztens auch eines besseren belehren lassen!:D
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.02.06   #9
    ich greife da ein zitat von unclereaper auf,( auf den ich übrigens fachlich mittlerweile sehr große stücke halte)
    du hörst den unterschied zwischen nem modeler und dem original-rectifier auf ner aufnahme nicht raus....
    über kopfhörer üben, OK, das mag sein...
    und multis...
    keiner zwingt dich doch die effekte reinzuregeln, kannste ja auch draussen lassen , dann haste eben nur den puren amp-sound

    nur ist es eben so, dass du für dein budget nunmal keinen engl oder mesaboogie bekommst. und nur damit du nen amp hast einen 30watt-combo zu kaufen find ich nicht wirklich sinnvoll, den im regelfall kommst du da in ner band nicht durch ( und das kann dann verdammt frustrieren)
    wie gesagt, wenn dir der vorschlag mit vamp nich gefällt (musser ja auch nich)
    würd ich entweder den H&K mit 60watt nehmen oder
    ich würd mir bei ebay nen gebrauchten peavey bandit 112 (sehr vielseitiger und gut klingender amp mit ausgezeichnetem preisleistungsverhältnis) oder nen gebrauchten marshall valvestate mit mind. 50 watt (ein klassiker für den rockbereich, für fast alle stilrichtungen geeignet)

    aber bitte tu dir selbst einen gefallen und kauf dir nicht einen der dir innerhalb kurzer zeit schon zu klein wird....
    wie gesagt: du zahlst dabei drauf...
    dann lieber noch sparen und was vernünftiges holen:great:

    PS: spar noch n bisschen dann kannste meinen peavey holen, der ist garantiert nich leise!
    hahaha:D :great:
     
  10. Nopasanti

    Nopasanti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 25.02.06   #10
    gut, ich hab den Kreis jetzt eingeengt, aber noch nen 30Watt MArshall dazu genommen.
    Also, Marshall vs. VOX:

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Marshall-MG-30-DFX-Combo-prx395545539de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Vox-VR-30-R-Guitar-Amp-prx395750930de.aspx

    ich denke mal der VOX klingt Clean besser, aber wer hat den besseren OD Kanal, welcher ist für jmd, der seit 1 Jahr Gitarre zockt besser???? Übrigens meine Gitarre is ne Les Paul Spezial 2 .... und ich benutzte lediglich eine Zerrpedal.

    Edit:
    @pat.lane, ich weiß was du meinst, aber ich brauch jetzt nen Verstärker, ich glaub ich hab meine 10Watt Jammerkiste übersteuert oder so was, jedenfalls klingts scheußlich. Was spricht dagen mir jetzt ne kleine Combo zu kaufen, is ja eh nur für zu hause und falls ich mal in ne Band kann (was dauern kann) kauf ich mir deinen Peavy ;)
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.02.06   #11
    das mit meinem war ja nich soooooo ernst gemeint...

    schau dir mal diesen hier an

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7390984690&fromMakeTrack=true

    der wird mit sicherheit unter 200 euros den besitzer wechseln
    mit 3 kanälen sehr vielseitig und mit 120 watt auch genügend lautstärkereserve...

    hab selbst über 10 jahre das top aus der serie gespielt und der klang einfach nur geil
    trotz transe, gain-reserven ohne ende und nich so billig verarbeitet und schnell matschend wie die aktuellen crate-lowprice-amps.
     
  12. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 25.02.06   #12
    verwirf beides und kauf bei ebay nen marshall vs65r. hybrid mit 65 watt und für seinen preis imho unschlagbar (is für 200-250 zu haben mit bisschen glück). zerre is reichlich da.
     
  13. Nopasanti

    Nopasanti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 26.02.06   #13
    kennt ihr irgendeine Seite wo es Erfahrungsberichte oder Tests zu diesen Amps gibt?
     
  14. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
  15. Nopasanti

    Nopasanti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 27.02.06   #15
  16. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 27.02.06   #16
    Sorry, das wird immer wieder falsch erklärt. Das ist eine Endstufe mit Röhre, die den Röhrensound macht. Die muss kaum Leistung haben, deshalb reicht ne Vorstufenröhre. Dahinter kommt eine Transistorendstufe, die nur linear verstärkt und laut macht.
     
  17. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 27.02.06   #17
    naja für den preis hättest du imho was besseres gekriegt aber naja... viel spass trotzdem mit dem teil :)
     
  18. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 27.02.06   #18
    Viel Spass mit deinem "neuen" Amp :)
    Für den Preis hast du imo nichts falsch gemacht. Zum üben reicht der locker aus und auch für eine kleine Bandprobe (Drummer und ein oder 2 Leute spielen was zusammen in einer Wohnung oder so).

    Die Lautstärken in einem Probekeller oder Gig sind wohl eh erst mal kein grosses Thema und bis es so weit ist tun sich bestimmt neue Möglichkeiten auf. Von daher ist es doch gut und dass man für 171 nicht das kriegt, was 2000 hermachen würden wird jedem einleuchten. Ich hätte mich früher gefreut über einen so günstigen Amp mit solch einem Klang.
     
  19. BuTerkeKs

    BuTerkeKs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    1.760
    Erstellt: 27.02.06   #19
    würde ich auch am ehesten nehmen
    allerdings könnte der ein bissel leise sein
    ich weiß ja nich was ihr für schlagzeug etc. habt aber nen schlagzeug kann man nicht einfach so leiser drehen...

    wenn nicht schau dich nach was gebrauchtem um
    das ist oft ganz gut

    mfg
    BuTerkeKs
     
  20. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 27.02.06   #20
    puh gar nicht schlecht, zum glück hast dich nicht für einen von den HK's entschieden.IMHO die schlechtesten amps die ich je gehört hab(diese combos main ich)
     
Die Seite wird geladen...

mapping