epi les paul mit mieser qualität - geldzurückgabe?

von lobster, 10.07.05.

  1. lobster

    lobster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    3.06.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.05   #1
    Ich habe mir Mittwoch im No.1 shop in Hamburg eine epi les paul custom lefthand gekauft.
    die qualität hatte mich dort beim antesten überzeugt, aber nun das.
    Nach 3 Tagen geht schon hinten, wo die seiten festgemacht sind die goldene Farbe ab! Das kann doch echt nicht sein, dass man 580€ für eine Gitarre bezahlt und das dann so eine miese Qualität zu sehen ist.
    Desweiteren ist mir zu hause aufgefallen, das der pickup-rahmen (aus schwarzem plastik) sehr ungenau eingepasst ist und ziemlich schief eingebaut ist.
    Es kann natürlich gut sein, dass ich eine von den schlechten epis erwischt habe, aber mir kommt definitiv keine epi mehr ins haus, da man ja als linkshänder auch fast nie antesten kann.

    Jetzt meine Frage, da ich die Gitarre ja erst vor ein paar Tagen gekauft habe, müsste es doch eigentlich gehen das ich sie zurückgeben kann und den Kaufpreis zurückerhalte?

    Hat jemand vielleicht schonmal ähnliche Probleme gehabt ?

    schon mal danke für eure antworten
     
  2. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 10.07.05   #2
    ja du kannst sie zurückgeben.
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.07.05   #3
    Also das mit dem Pick Up-Rähmchen kann schonmal sein, schliessllich sind die Sachen aus ner Massenfertigung.

    Aber das Mit dem Lack, da wär ich auch böse....bring das Ding zurück, es sei denn die Gitarre ist perfekt für dich! Dann behalt sie blos und versuch n bisschen Kleingeld rauszuschlagen.
     
  4. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 10.07.05   #4
    klar ist das ärgerlich, aber das kann dir überall passieren....
    Wenn die gitarre sonst in ordnung ist, behalte sie und lass dir die mängel ausbessern, eine gitarre muss charakter haben, wenn se immer aussieht wie neu, ist sie auch nicht viel gespielt worden.... das sieht gay aus......
     
  5. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 10.07.05   #5
    bei no.1 solltest du keine probleme haben die Gitarre zurückzugeben.
    Musst nur sagen was dir nicht gefällt und dann geht das schon in Ordung. So würde ich die Gitarre auch nicht behalten.
     
  6. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 10.07.05   #6
    ich würd se nicht zurückgeben...
    bei meiner hab ich zuhause festgestellt, das das binding an einer stelle ne macke hat.... war mir egal, finde sie so unter 1000 gleichen immer wieder ;) ...
    Würde mir zwar auch ne neue Brücke geben lassen, aber nicht zurückgeben... :D
     
  7. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.07.05   #7
    Das wird dir mit jeder Epi mit pseudo goldener Harware passieren, Handschweiss sei dank.
    Auch bei meiner teuren Schecter Classic ist die Goldene schicht auf der Bridge langsam aber sicher Silbern, ist halt so.
     
  8. log

    log Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.05   #8
    zurücknehmen müssen die nicht, nach GEsetz haben die erst dreimal die Möglichkeit nachzubessern. Sollte das fehlschlagen, d.h. die Fehler nicht behoben sein, dann kannst Du die Gitarre zurückgeben.

    Das schließt aber nicht aus, das ein guter Laden das trotzdem macht, weil die vielleicht auch daran denken dass du mal wieder kommst und was kaufst.

    Mit LesPaul hat das nix zu tun, es geht nur um den Hersteller und wer ist des?
     
  9. lobster

    lobster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    3.06.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.05   #9
    der hersteller ist epiphone
     
  10. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 10.07.05   #10
    Also der Verkäufer nach dem BGB erstmal die Pflicht entweder den Mangel zu beseitigen oder dir ne mängelfreie Giatrre zu liefern.

    Kann oder will er das nicht tun kriegst du dein Geld zurück.

    Aber grundsätzlich ist er immer erst zu Nacherfüllung verpflichtet(BGB §437)
     
  11. sleeping sun

    sleeping sun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 11.07.05   #11
    sogar bei einer 1600€ ESP löst sich die mattierung an hardwareteilen nach max. 2 stunden spielen auf, das ist normal.
     
  12. Minicocker

    Minicocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 11.07.05   #12
    Also No.1 ist eigentlich ein sehr fairer Laden!! Die nehmen die sicher ohne irgendwelche Probleme zurück!!
    Nachbessern beim Lack der Hardware oder Austausch werden die sicher nicht machen!!
    Tausch die Gitarre und oder nimm das Geld zurück!
     
  13. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 11.07.05   #13
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das beweist auch wieder, wie gut un wichtig ein kompetenter, fairer und gut sortierter Einzelhandel sein kann. Nix gegen Internetshops, nirgendwo sonst bekommt niedrigere Preise. Und auch hier hat sich beratungstechnisch einiges getan.
    Wenns aber wirklich mal was zu beanstanden gibt, musst du das Teil erst einschicken und dann kann bisweilen auch schon mal ein Monat vergehen, bis du deine heiß geliebte Klampfe wiedersiehst.

    Ganz besonders ärgerlich ist das dann, wenn du nicht grad 4000 Euro im Monat verdienst oder es sogar schon zum Rockstar gebracht und somit genügend Ersatzmodelle zur Verfügung hast.
     
  14. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 11.07.05   #14
    Ja, das ist sehr einfach gesagt.
    Du weiß wahrscheinlich nicht, wie schwer es ist als Linkshänder eine gute günstige Gitarre anzuspielen.


    @lobster
    Wenn du mit der Gitarre sonst voll und ganz zufrieden bist, würde ich dir raten, sie zu behalten. Du könntest dann allerdings noch versuchen bei dem Laden eine Preisminderung zu bewirken, oder zumindest noch ein bischen Zubehör rausschlagen.
    Dabei musst du bedenken, dass eine neues gold-farbenes Tailpiece auch nicht einmal 30 Euro kostet.
     
  15. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 11.07.05   #15
    ich würde auch sagen, wenn die gitarre sonst passt, reklamiere den lackfeheler und lass dir geld zurückgeben oder die brücke ausbessern (da musst du sie allerdings wirklich hin und herschicken und wer weiss wie gut ihr das wieder tut)

    der lack geht früher oder später auf jeden fall ab. meine 27 jahre alte ibanez paula kopie hat inzwischen mehr oder weniger silber hardware :) ist aber qualitativ voll in ordnung. so schnell ist es allerdings bei meiner nicht gegangen, das hat schon jahre gedauert.
     
  16. lobster

    lobster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    3.06.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.05   #16
    also ich hab eben bei no1 angerufen und der verkäufer am telefon war echt freundlich. also ich hab ihm jetzt 2 modelle genannt, zwischen denen ich mich entscheiden möchte und er ruft mich morgen noch mal an und sagt mir, wann diese voraussichtlich als lefthand im laden sein werden und dann tausch ich einfach die klampfe.

    find ich gut, dass es doch noch service gibt in der "servicewüste deutschland"
     
  17. log

    log Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.05   #17
    Du kannst sagen dass DU dies normal findest, aber dass eine Legierung wenn Sie was taugt nach 2 Stunden vom Handschweiß abgelöst wird ist und bleibt Pfusch und ist zu bemängeln und NICHT NORMAL.
     
  18. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 11.07.05   #18
    Das ist keine Legierung , sondern eine Beschichtung! da wird das Metal beschichtet, meist Eloxiert oder ein anderes Tauchverfahren. Und eine beschichtung ist nur so gut wie die Vorarbeit! als wenn, dann ein Üblicher verarbeitungsfehler, den mann nicht immer SOFORT merkt!
    Und wenn nach 2 Std. der "LAck ab ist :) " dann war die Schichtdicke der Beschichtung nur einige "mü" dick.... Wollte wohl jemand Zeit und Geld sparen... Aber sowas gibt dem Instrument CHARAKTER und tut dem Klang keinen Abbruch... Schaut euch mal die Signatur Git von R. Gallagher an, dann wisst ihr was ich damit meine :D
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 11.07.05   #19
    Das lass mal jedem seine eigene Sorge sein, was einem Instrument Charakter gibt...

    Ich würd Ibanez auch einiges erzähln, wenn sich die Beschichtung von meiner hardware so schnell lösen würde.

    Bei Epiphones bin ichs gewohnt. Ich kenn 3 Leute im umkreis mit Epiphones, und überall is die Beschichtung weg.
    Saftladen, ganz einfach :)
     
  20. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 11.07.05   #20
    a. hab ich nur MEINE Meinung kundgetan...
    und b. ist das nicht alleine ein Epi Problem...

    Also was soll diese doofe Antwort :confused:
    Trägt nicht sonderlich viel zum Thema bei :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping