EPI Les Paul oder Strat mit Texas Special?

von K?sekuchen, 29.04.05.

  1. K?sekuchen

    K?sekuchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 29.04.05   #1
    hallöchen
    folgendes: ich wollte mir ursprünglich eine epi les paul holen, da sie für meinen stil (von hardrock bis maximal metal bis zu jazz standards) doch recht gut zu passen scheint. nur leider liegt mir dir form nicht so, strat wäre mir lieber. wie dem auch sei, ich hab jetz ein angebot von einem mitarbeiter eines musikshops bekommen, und zwar ne american strat in sunburst mit texas specials drauf. ist in gutem zustand, mehr weiss ich nicht. kosten würde sie ~550€. also gar nich viel teuerer als die epi (420€) aber qualitäts mäßig sollen da ja welten dazwischen liegen...

    nun zum wesentlichen: hab gelesen das die texas specials einen doch recht eigenen klang im gegensatz zu normalen vintage sc haben sollen... einen wärmeren hab ich gelesen :) wie groß ist der unterschied, mit ner normalen strat is ja jazz schonmal gar nix! :( bekomm ich damit einen relativen annehmbaren sound hin?
    zu welche gitarre würdet ihr mir raten? klar is die fender wohl "besser", aber wenn sie zu meiner stilrichtung überhaupt nicht passt bringt mir die bessere verarbeitung auch nix... das jazzige ist mir doch sehr wichtig
    antesten kann ich sie erst nächste woche, wollte aber schonmal ne zweite meinung einholen.
    danke
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.04.05   #2
    schick. USA Strat, Sunburst, Texas Special....dafür verlangen manche ja fast das doppelte :)

    Klanglich ist das Ding ne Strat. Natürlich nicht ganz so drahtig, aber es ist schon ein klassischer perliger SC-Sound.

    Wirklich anders wirds mit stark overwound SCs a la Quarterpound oder Big Mag oder P90. Oder halt mit Humbuckern.

    Ich würde sie trotzdem nehmen. Legst du dir halt Hals und Mitte und/oder Mitte Steg seriell. Dann hast du einen fetten warmen Humbuckerton.

    Oder, wenns denn sein muss, tausch den Steg-PU in einen HB. Den SC kannste ja verkaufen. Im besten Fall geht das Geschäft auf Null raus.
     
  3. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 29.04.05   #3
    schlag zu! Ich spiel ne 89er Strat Plus mit Texas spc. PUs...Is einfach geil... auch für die stilrichtung immer gut...Ist meine Hauptgitarre und ich spiel in ner Cover/Partyband von "Fly me to the moon" bis "Notbush City Limits" alles mit ihr!

    Preis ist unschlagbar!
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.04.05   #4
    Kann man so nicht sagen - wie Du hier hörvergleichen kannst (zwar keine Strat, aber recht ähnlich / Brian Moore mit Seymour Duncan, beide Beispiele Hals-PU).

    Unterm Strich ist immer die Substanz der PUs und die Einstellung an Gitarre/Amp etc. entscheidener als die Frage gute SC (Fender) oder mäßige HB (Epi)

    Jazzy Single Coil - REchts speichern 0,5 MB

    Rocking Single Coil - REchts speichern 0,5 MB

    Wenn Du die Wahl hast zwischen einer EPI LEs Paul und einer Strat mit Texas Specials - nimm die Strat. Das ist IMO substanziell der bessere Kompromiss. Das hast Du auf Jahre gute Substanz, bzw. bei dem Preis wirst Du Du sie auch gut wieder los, wenn Du überhaupt nicht damit klarkommst.

    Alternative ist natürlich noch, eine ganz andere Gitarre zu nehmen. Denn weder die Fender noch die EPI scheinen im Moment Deine Wünsche voll abzudecken.

    Für den Preis z.B. eine Ibanez nämlich mit H - S - H Bestückung. Aber auch hier bekommst Du für 550 EUR keine Tonabnehmerqualität, die mit den Texas specials mithalten kann.

    Kann man auch so fragen: schnittige BMW Limousine, braver Ford Kombi oder vielseitiger Japaner mit Schrägheck?
     
  5. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 30.04.05   #5
    wer sagt das man mit ner normalen Strat kein Jazz spielen kann???
    Hab schon tollen Jazz mit ner Start gehoert!
     
  6. janie_jones

    janie_jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.04
    Zuletzt hier:
    14.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #6
    :eek: Möchtest du mir mal im Vertrauen sagen, welcher Laden das ist? Ich komme auch aus Graz und kenne nur einen Laden (naja, eigentlich, aber nur einen, der einigermaßen ist), aber bei dem habe ich in meinem ganzen Leben noch kein gutes Angebot bekommen, die wollten mir zu meiner ersten Gitarre nicht mal gratis ein paar Plecs dazugeben :screwy: und überteuert und unfreundlich sind die auch noch!
    Bin jetzt echt neugierig...
     
  7. K?sekuchen

    K?sekuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.04.05   #7
    danke für die vielen antworten :)
    naja klar kann man mit jeder gitarre jazz spielen aber ich find ne strat is doch relativ ungeignet dafür. als amp kommt ein vox ad 30 event. 50 zum einsatz.
    ibanez hab ich auch paar auspropiert. ich find die artcore serie echt genial, aber da ich auch hardrock spiele... und die anderen gefallen mir alle nicht. find den typischen ibanez kopf echt schrecklich, nur die sz gefallt mir aber die hat dieses seltsame inlay :screwy:
    @janie jones wenn ich sie gekauft hab sag ichs dir :p aber du wirst wohl den hammer meinen. hab schon oft gehört das die nur zu stammkunden freundlich sind. aber bezüglich preise: druck dir einfach den billigsten aus dem internet aus und du bekommst es dort auch zu dem preis ;)
     
  8. janie_jones

    janie_jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.04
    Zuletzt hier:
    14.03.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #8
    Keine Sorge, eine Strat habe ich schon, also werd ich mir (falls jemals genug kohle da sein sollte) eine Les Paul oder Tele holen, oder 'ne Semiakustik... weiß noch nicht!
    Naja, bezüglich Hammer: die Taktik ist aber schlecht: viele werden nämlich gar nicht erst Stammkunden werden, wenn die dort permanent schlecht gelaunt und unfreundlich sind! Ich war schon voll der Hoffnung, du hättest einen Geheimtipp für mich!

    :D
     
  9. K?sekuchen

    K?sekuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 02.05.05   #9
    hab heut das gute stück anpropiert :)
    also sie sieht schon ziemlich gebraucht aus, baujahr ist 1996 und sie war bei 3 gitarristen im ständigen live einsatz :) aber wie wir alle wissen machen erst die kriegsverletzungen den charme einer strat aus. ober und unter den e saiten ist der lack schon bisschen weg, ein paar kratzer im body sind auch drin. aber alles nur optisch, funktionieren tut alles prächtig. hat sich auch mein gitarrenlehrer angesehen, alles ok. ein paar änderungen wurden auch gemacht: statt den original mechaniken sind jetz gotoh drin und bei der bridge wurde was gemacht damit die saiten nicht so oft reißen (weiss jetz nicht wie das heißt..). original fender koffer ist auch dabei, kosten tut das ganze exakt 500 :) also bei dem neupreis ist das schon ein toller preis.
    der sound hat mir sehr gefallen, ich denke ich kauf sie mir :cool:
     
  10. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 02.05.05   #10
    ne gebrauchte schecter aus der C-Serie könnte dich vielleicht voll zufrieden stellen. 2 Splitbare Humbucker, äußerst vielseitig, und ziemlich genau SZ-Form, nur etwas schlanker in der Tiefe, dennoch mit hervorragendem Klang und Sustain. Duncan Designed / Seymour Duncan Pickups nicht zu vergessen.

    Nach deiner Beschreibung ist das HB-102er Set (zB C-1 Elite) übrigens perfekt für dich. Meiner meinung nach ein Super Bridge-PU für alles, was rockt (und auch Clean wunderschön), und dazu ein warmer, runder Jazz-PU am Hals.
     
  11. K?sekuchen

    K?sekuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 02.05.05   #11
    wow, die ist wirklich schön. leider gibts schecter bei uns nicht, und blind aus dem internet bestell ich sicher nichts :) kann mir auch nicht vorstellen das die jemand bei uns verkauft :/
     
  12. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 02.05.05   #12
    Oh, Graz... mh naja wie das in Österreich mit Schecters aussieht weiss ich nicht. In der Schweiz gibts nen Laden (user axl weiss mehr) und in Deutschland auch (PPC-Music / Hannover). Dürfte aber beides zu weit weg sein, wenn du nicht nochmal 100-200€ für irgendwelche internationalen Reisen ausgeben willst...
     
  13. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 02.05.05   #13
    kauf die strat, da scheint alles zu stimmen!
     
  14. K?sekuchen

    K?sekuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 03.05.05   #14
    ich hab noch ne frage: wenn der lack auf manchen stellen runter ist (sprich man sieht das holz) hat das dann auswirkungen aufs holz? ich mein, so ein lack hat doch sicher auch ne schutzwirkung, kann da das holz schäden aufweisen nach längerer zeit oder so? sollte man das am griffbrett und am body nachlackieren lassen? (mir gehts nur ums spielerische und um die haltbarkeit, die optik ist so spitze ;) )
    danke
     
  15. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 03.05.05   #15
    Schau mal Rory Gallaghers Strat an. :D
    Da ist kein futzel Lack mehr dran.

    Hier der Nachbau aus dem Fender Custom Shop:

    [​IMG]


    Quelle: Musiik-Service
     
  16. K?sekuchen

    K?sekuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.05.05   #16
  17. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 06.05.05   #17

    da kauf ich mir lieber ne günstigere git und richt die selber (über die jahre) so zu!!

    (macht auch sicher mehr spaß! *harr harr*)

    :D
     
  18. K?sekuchen

    K?sekuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.05.05   #18
    @ibanezzer
    ja aber solche strats sind auch ohne "lackierung" mit irgendwas imprägniert, das ist bei meiner nicht.

    hat niemand was zu den bildern zu sagen? :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping