Epiphone Explorer -Lohnt sich PU Wechsel ?-

von Lynyrd Skynyrd, 17.01.07.

  1. Lynyrd Skynyrd

    Lynyrd Skynyrd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.126
    Erstellt: 17.01.07   #1
    Hi
    Ich habe eine Epiphone Explorer (mit standard picks) und überlege mir andere Pickups zu kaufen.
    Würde sich der Sound stark verändern/verbessern, wenn ich z.B. Gibson Humbucker 500 T , 496 R einsetzen würde ? Oder habt ihr Alternativen zu den Standard Epiphone picks ?
    Ich spiele Southern Rock, und hab nen Peavey Road Master Röhren Amp.

    Danke im voraus!
     
  2. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 17.01.07   #2
    also ich würde mir an deiner stelle EMG 81 EMG 60 reinhauen, mache aber auch andere Musik.

    Also ich würde an deiner Stelle eher zu Seymour Duncan raten. Neck-SH1 Bridge SH4
    Oder vielleicht noch die DIMARZIO-Schiene, da diese ziemlich rockig klingen.

    Ein Bekannter von mir hat die SDs in seiner Paula und ist ein geiler Sound!!
     
  3. Lynyrd Skynyrd

    Lynyrd Skynyrd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.126
    Erstellt: 17.01.07   #3
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, aber ich denke die EMG's passen nicht so ^^
    Ich suche diesen Sound von Allen Collins (Der mit der Explorer) YouTube - Freebird #2 Zwar hängt der Sound auch von anderen Faktoren ab, aber ev. gibts ja ein Pickup der schon in die richtung geht.
    Gruß Tobi
     
  4. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 17.01.07   #4
    Dir ist schon bewusst das der Gibson 500 T ein mächtiges Brett ergibt oder?
    Klar hängt das von den Einstellungen ab, aber ich hatte den in meiner Paula drin und ich fand das er viele andere Sachen nicht kann, bei Metal allerdings geht wie die Hölle!
    Guck dich mal bei SDs um...bspw. der schon genannte SH-4 klingt gut rockig, kann aber auch ganz anders, und das in beide Richtungen.
     
  5. Lynyrd Skynyrd

    Lynyrd Skynyrd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.126
    Erstellt: 17.01.07   #5
    Auf der Seymour Duncan Seite ist mir "SH-PG1 pearly gates" aufgefallen.
    ,,Warm, slightly-hotter-than-vintage humbucker. Great for blues, classic rock, southern rock, jam, and hard rock"
    Würde eigentlich genau auf die Musikrichtung zutreffen......
     
Die Seite wird geladen...

mapping