Epiphone Les Paul Standard Problem

  • Ersteller Teutobod
  • Erstellt am
T
Teutobod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
23.09.09
Beiträge
61
Kekse
0
Hallo,

ich habe heute eine Epiphone Les Paul Standard Plus Top bekommen (meine erste E-Gitarre). Mein Problem ist, dass sie irgendwie komisch klingt. Ich habe sie schon gestimmt, aber wenn ich die Melodie von Nothing Else Matters von Metallica spiele (also nacheinander tiefe E-, G-, H- und hohe E-Saite anschlage), klingt es ganz anders als im Original. Wenn ich auf meiner Akustik-Gitarre spiele, klingt es wie im Original :(

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe,

Teutobod

PS: Die Gitarre ist von www.thomann.de, falls das von Bedeutung ist :)
 
Eigenschaft
 
jf.alex
jf.alex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.16
Registriert
27.07.09
Beiträge
4.639
Kekse
40.967
Ort
Frankfurt
"Klingt komisch" ist leider keine Problembeschreibung für eine erfolgreiche Ferndiagnose. :(

Soundsample?

Alex
 
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.838
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
Das ist kein Problem, sondern ganz normal, dass Aufnahmen GANZ anders klingen, als entweder live, nachgespielt, oder sonstwas! Auch wenn du das exakte Equipment mit den gleichen Settings spielst, wird es noch ganz anders klingen...! :D
 
c46
c46
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.14
Registriert
11.01.09
Beiträge
246
Kekse
1.295
Bei mir is das anders herum. Habe auch eine Epiphone Les Paul Standard und da klingt Nothings Else Matters perfekt wie ich finde. Zumindest den anfang den Rest hab ich nicht gespielt ;):D

Auf meiner Akustik klingt es anders bzw. schlechter. Aber da beide gestimmt sind wird das wohl "normal" sein.
 
L
lesni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.13
Registriert
16.04.09
Beiträge
32
Kekse
0
Ort
Graz
Kann es vielleicht sein, dass du verkehrt herum spielst?
Weil es ja eig. tiefe E, G, H, e, H, G geht und nicht die hohe e saite zuerst...
oder du hast dich einfach nur hier verschrieben.
 
VintageBalu
VintageBalu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
11.10.07
Beiträge
1.372
Kekse
7.759
Ich bin mir nicht sicher, aber ist das Album nicht auf Eb gestimmt? ;)
 
T
Teutobod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
23.09.09
Beiträge
61
Kekse
0
Kann es vielleicht sein, dass du verkehrt herum spielst?
Weil es ja eig. tiefe E, G, H, e, H, G geht und nicht die hohe e saite zuerst...
oder du hast dich einfach nur hier verschrieben.

Genauso spiele ich ja auch, aber es klingt einfach schief :( Ich benutze ein Stimmgerät von Marshall und normalerweise zeigt er bei der tiefen E-Saite 1 E an (bei meiner Akustik-Gitarre zumindest), bei dieser zeigt er aber 6 E an. Soll ich vielleicht die tiefe E-Saite so stimmen, dass 1 E angezeigt wird oder kann dabei etwas kaputt gehen?
 
RacketRocker
RacketRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
21.06.09
Beiträge
434
Kekse
281
Ort
Gera (Thü)
Probier mal den Schalter (oben beim Body) zu verstellen, meine Erfahrung is, dass bei der Epi Les Pul Standard (ja, ich hab auch eine) auf Rhytmus (oberer Tonabnehmer) es mehr nach Akkustik klingt zudem habe ich den Tone regler vom unteren Tonabnehmer (der näher dem Kabel Anschluss) auf 7 und den anderen (für den oberen Tonabnehmer) auf 10
 
T
Teutobod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
23.09.09
Beiträge
61
Kekse
0
Das habe ich alles schon probiert, klappt leider alles nicht :( Wie muss sich so eine E-Gitarren-Saite anfühlen, also muss sie sehr stramm sein oder eher etwas lockerer? Nochmal hierzu:

"Ich benutze ein Stimmgerät von Marshall und normalerweise zeigt er bei der tiefen E-Saite 1 E an (bei meiner Akustik-Gitarre zumindest), bei dieser zeigt er aber 6 E an. Soll ich vielleicht die tiefe E-Saite so stimmen, dass 1 E angezeigt wird oder kann dabei etwas kaputt gehen?"

Kann ich das probieren oder riskiere ich dabei, dass mir Saiten reißen oder irgendetwas kaputt geht?
 
ELmia_90
ELmia_90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.13
Registriert
04.05.07
Beiträge
219
Kekse
141
"Ich benutze ein Stimmgerät von Marshall und normalerweise zeigt er bei der tiefen E-Saite 1 E an (bei meiner Akustik-Gitarre zumindest), bei dieser zeigt er aber 6 E an. Soll ich vielleicht die tiefe E-Saite so stimmen, dass 1 E angezeigt wird oder kann dabei etwas kaputt gehen?"

Kann ich das probieren oder riskiere ich dabei, dass mir Saiten reißen oder irgendetwas kaputt geht?

Ich bezweifle, dass du die tiefe E-Saite um 2 Oktaven hochstimmen kannst, ohne dass sie reißt. :D
Wenn du das MT-1 benutzt, dann stimmt für die hohe E-Saite 6E. weiter geht's dann mit 5A, 4D...1E.

Schau lieber mal, ob du aus versehen auf den Flatknopf gekommen bist. ;)
 
T
Teutobod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
23.09.09
Beiträge
61
Kekse
0
Ich bezweifle, dass du die tiefe E-Saite um 2 Oktaven hochstimmen kannst, ohne dass sie reißt. :D
Wenn du das MT-1 benutzt, dann stimmt für die hohe E-Saite 6E. weiter geht's dann mit 5A, 4D...1E.

Schau lieber mal, ob du aus versehen auf den Flatknopf gekommen bist. ;)


Ich glaub, die Chinesen können keine Gitarren stimmen :D Ich hab das ausprobiert und da waren so einige Seiten um mehrere Oktaven verstimmt :D Auf jeden Fall klingt sie jetzt super!

Danke an alle, die mir geholfen haben! =)
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue
Ich glaub, die Chinesen können keine Gitarren stimmen :D Ich hab das ausprobiert und da waren so einige Seiten um mehrere Oktaven verstimmt :D Auf jeden Fall klingt sie jetzt super!

Ich denke eher die Chinesen rechnen nicht damit, dass im 1000e km entfernten Industrieland Deutschland jemand zu blöd sein könnte, seine Gitarre zu stimmen. Sorry aber das musste jetzt mal wirklich raus, bei solchen Threads rollt´s mir die Fußnägel ein...
 
VintageBalu
VintageBalu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
11.10.07
Beiträge
1.372
Kekse
7.759
Ich denke eher die Chinesen rechnen nicht damit, dass im 1000e km entfernten Industrieland Deutschland jemand zu blöd sein könnte, seine Gitarre zu stimmen. Sorry aber das musste jetzt mal wirklich raus, bei solchen Threads rollt´s mir die Fußnägel ein...
Oktavenreinheit hat sehr viel mit dem normalen stimmen zu tun, weißt du? ;)
Das würde ich als erstes bei einer Epi checken, weil's meist völlig verkackt ist. :D
 
T
Teutobod
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
23.09.09
Beiträge
61
Kekse
0
Ich hab noch eine Frage zu den Tonabnehmern. Und zwar ist der untere Tonabnehmer auf der einen Seite höher als auf der anderen, der andere Tonabnehmer ist aber auf beiden Seiten auf der gleichen Höhe. Hat das einen Effekt und soll ich ihn lassen wie er ist oder verstellen?

Danke für eure Antworten =)
 
D
delayLLama
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Registriert
14.10.05
Beiträge
6.279
Kekse
36.092
Ich glaub, die Chinesen können keine Gitarren stimmen :D Ich hab das ausprobiert und da waren so einige Seiten um mehrere Oktaven verstimmt :D Auf jeden Fall klingt sie jetzt super!

Danke an alle, die mir geholfen haben! =)

Also ich glaub du kannst keine Gitarre stimmen :D
Na ob dass mal super klingt - da hab ich meine Zweifel :gruebel:

Ich hab noch eine Frage zu den Tonabnehmern. Und zwar ist der untere Tonabnehmer auf der einen Seite höher als auf der anderen, der andere Tonabnehmer ist aber auf beiden Seiten auf der gleichen Höhe. Hat das einen Effekt und soll ich ihn lassen wie er ist oder verstellen?

Danke für eure Antworten =)

Wieso machst du dir nicht die Mühe dich hier einzulesen?
Dazu gibts umfangreiche Erklärungen, hier und anderswo im Netz.

Ich will dir sicher nicht zu nahe treten, man kann sicher keine Ahnung haben, das is nix schlimmes, aber Schuld auf andere schieben und sich selbst nicht bemühen tut dir auch fürs Gitarrenspiel nicht gut.
Ich würde da mal mehr Eigeninitiative an den Tag legen, das ist ein gut gemeinter Rat :great:

Guten Tag :)
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben