Epiphone oder Career "LP"?

von truh, 06.02.08.

  1. truh

    truh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    15.01.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #1
    moin,

    ich brauche eure hilfe und zwar geht es um "paula"-modelle.
    denmächst werde ich mir ne neue gitarre zulegen (hatte ne nachgebeute strat von dimavery), da ich mit der alten nicht mehr ganz zufrieden bin. sie hat ihren dienst gut erfüllt^^. auf jeden fall wirds ne "paula". problem ist jetzt natürlich welche. war heute im musikgeschäft meines vertrauens und habe 3 modelle angespielt:

    Epiphone Les Paul Standart für ca. 500eur
    Richwood für ca. 350eur
    Career für ca. 250eur

    die richwood hat mir nicht zugesagt. das erstaunliche war, dass ich die career wesentlich angenehmer zu spielen empfand als die epi. habt ihr erfahrungen damit?
    kostet knapp die hälfte is schon ein argument, aber die soll ja schon etwas länger bei mir aushalten wäre es da nicht schlauer ne epiphone zu kaufen?

    sry für den roman

    thx
     
  2. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Kauf dir doch einfach ne Vintage V100 Les Paul ... die kostet 339 und fegt alle von dir genannten locker weg, klasse Verarbeitung, tolle Optik und für die Preisecke super Markentonabnehmer. :)

    Klick mal dort: http://www.wonderwood.de/catalog/product_info.php?manufacturers_id=24&products_id=294 , http://www.wonderwood.de/catalog/product_info.php?manufacturers_id=24&products_id=292 und http://www.wonderwood.de/catalog/product_info.php?manufacturers_id=24&products_id=297

    Vielleicht ist das ja ganz interessant für dich. :)

    Edit: Übrigens, vom Halsprofil her ist die V100 der Epi, also dem 60er Halsprofil der Gibson LP nachempfunden.
     
  3. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 06.02.08   #3
    Ich fände es nicht schlauer .... Einfach die Career nehmen und wenn dir der Sound nicht mehr zusagt, kannst du ja auch mal gute Tonabnehmer reintun. So gut wie Epi ist Career auch. Wenn dir die Career besser liegt, nimm sie!
     
  4. truh

    truh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    15.01.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #4
    thx für die beiträge
    gibt es irgendetwas zu beachten bei career-gitarren? gibt es modelle mit denen schon jemand negative erfahrungen gemacht hat? weiß leider nicht genau welches modell ich getestet habe, aber ich glaubde es war eine für wie gesagt ca 250eur.

    thx
     
  5. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 07.02.08   #5
  6. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 07.02.08   #6
    also ich hab mal die "the rod" von career gespielt.
    ich fand die schrecklich. (sound, bespielbarkeit, verarbeitung alles total, echt, extrem [...] mies!)
    vielleicht eine ausnahme von career?
    wenn du meinst,dass die career dir besser lag, dann greif zu!
    sie kostet nur die hälfte.
    mit den anderen 250€ kannst du dann die career noch "aufmotzen" (PU`s etc.)
     
  7. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 08.02.08   #7
    Muss wohl ein Montagsmodell gewesen sein; alle Career, die ich in der Hand hatte waren spieltechnisch einwandfrei.
     
  8. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 10.02.08   #8

    hattest du auch die "rod" schonmal?
    ich kann mir kaum vorstellen, dass man bei einem modell so viel sche*ße bauen kann :D
    an diesem ding war ohne ausnahme alles zu bemängeln :rolleyes:

    naja...wer weiß wer das teil zusammengeschustert hat :D
     
  9. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 11.02.08   #9
    Ja, die hatte ich auch in der Hand und ich fand sie bis auf die Feedbackanfälligkeit gut.
     
  10. ElRodeo

    ElRodeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 12.02.08   #10
    Ich habe zur Zeit 2 Career LP Modelle (das ältere Custom Modell mit geschraubtem Hals und die neuere Elite LP). Das Elite Modell kostet momentan so um die 160 € und ist vom Preisleistungsverhältnis ausgezeichnet, aber Wunder darf man bei dem Preis nicht erwarten bzw. es gibt Qualitätsschwankungen. Der Elite-Body hat auf der Rückseite kein Binding und vorne ist das Binding bei meinem Modell an einigen Stellen unsauber (Übergang zum Schwarz ist hier und da wellig). Nicht weiter dramatisch und fällt auch nur auf wenn man darauf achtet, aber bei dem Preis geht das für mich in Ordnung. Mein Custom Modell hat auf beiden Seiten ein aufwändiges tadelloses Binding und die Lackierung ist tadellos. Die Lackierung der Elite ist ok, nur an der Kopfplatte wurde der Lack sehr dünn aufgetragen (Kanten schimmern stellenweise hell durch). Die Lötstellen an den Potis sehen sauber aus und die Regler sind schwergäniger als bei meiner Custom LP. Die Custom hat einen geschraubten Ahornhals mit Erlebody und die Elite einen Mahagony Body mit Ahorndecke und eingeleimten Mahagonyhals. Vom Gewicht her scheinen mir beide ungefähr gleich schwer zu sein, aber dafür ist die Elite nicht so Kopflastig. Die Mechaniken sind bei beiden ok und die Bespielbarkeit ist tadellos (niedrige Saitenlage). Klanglich hat die Custom etwas mehr Biss am Halshumbucker aber dafür gefällt mir bei der Elite der Steghumbucker besser. Evtl. täusch ich mich da und am besten selber mal probespielen. Für den kleinen Geldbeutel sind die beiden LP Modelle ok, aber längerfristig würde ich mehr Geld investieren .....

    Greets, ElRodeo
     
  11. truh

    truh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    15.01.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.08   #11
    Hey Leute habe meine Wahl getroffen,

    Ich war nochmals bei dem musikgeschaeft und habe mit meiner freundin nochmals ueber die modelle geschaut. meine freundin erblickte nach wenigen sekunden eine neue gitarre. die ibanez ART120-WH. ich habe sie angespielt und sie hat mich sofort vom hocker gehauen. optisch und klanglich sehr ueberzeugend.

    danke fuer die beratung

    truh
     
  12. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 07.03.08   #12
    Sehr schöne Gitarre.
     
Die Seite wird geladen...

mapping