Epiphone SG 400 - Eure Meinung !

von defensive3, 14.11.03.

  1. defensive3

    defensive3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    30.01.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #1
    Hallo zusammen,

    Habe vor mir ne SG 400 von Epiphone zu holen. Nun würde mich mal interessieren, was Ihr für eine Meinung zu dem Teilchen habt ! Habe momentan ne Fender Squier, nur die klingt mir zu harmlos und für meine Musikrichtung, Grunge und Punk-Rock, eignen sich Humbucker ja wohl besser.
     
  2. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 14.11.03   #2
    Was ist den mit Deinem Verstärker oder Effekt, könnte es sein das der zu zahm ist? Man kann mit SC eigentlich fast jede Art von Musik machen und gerade bei Grunge und Punk sind diese PUs kein Hindernis.
     
  3. HammettRG

    HammettRG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ei im Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #3
    Servus!

    Die SG ist ein super kompromiss, wenn man ein breites Sortiment an liedern hat. Sie hat echt viele Stärken. Hab sie mal in nem Musikladen angetestet, und mit dem Gedanken gespielt sie mir zu kaufen. Habs aber dann doch sein lassen.
    Aber geil ist die.
     
  4. defensive3

    defensive3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    30.01.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #4
    Alo ich habe einen Peavey Rage 158 ! Finde das Teil für meinen häuslichen Gebrauch wrklich nicht schlecht, lasse mich aber gerne belehren. :-)
     
  5. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 14.11.03   #5
    Dein Amp ist für den Hausgebrauch voll ok, aber hat nicht die Leistung um so richtig nach Punk oder Grunge zu klingen, da wird eine andere Gitarre auch nicht viel mehr bringen. Für den Fall das Du in Zukunft in eine Band einsteigen willst, ist ein Verstärker (plus eine Effektgerät oder Verterrer) neher eine Lösung für Dein Soundproblem.
     
  6. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 14.11.03   #6
    Wenn deine alte Gitarre aus der Squier Standard Serie iss, würd ich eher mal den Bridge-PU gegen nen Humbucker im Single-Coil-Format tauschen. Gut & günstig ist z.B. der Rockinger Blade Screamer (hat allerdings schon nen recht hohen Output), für etwas mehr Kohle gibts von Duncan Spitzen-Teile. Dann haste Top-Sound für vergleichsweise wenig Geld, und den Einbau dürft n guter Gitarren-Laden problemlos übernehmen (falls du nicht selbst löten willst ...).
    Bei ner Squier Affinity oder Bullet rentiert sich's aber wohl eher nicht, da wär die G400 schon ne gute Alternative.
     
  7. defensive3

    defensive3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    30.01.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #7
    Naja, für ne Band habe ich mehr oder weniger aus beruflichen Gründen nicht die Zeit. Daher lohnt es sich nicht wirklich, mir nen dicken Verstärker in die Bude zu stellen. Bin aber momentan auf dem Homerecording-Trip und bastel mir gerade nen neuen Rechner zusammen. Ich denke mal, das ich da noch viel am Klang ändern kann, außerdem habe ich mir schon einen V-Amp 2 bestellt !
    Interessiere mich aber trotzdem für die SG 400, da ich bis jetzt noch nichts schlechtes von dem Teil gehört habe.
     
  8. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 14.11.03   #8
    die Gitarre ist auch nicht schlecht, ich wollte nur sichergehen das Du nicht eine neue Gitarre kaufst, und Dich dann wunderst warum, über Deinen kleinen Verstärker das alles immernoch nicht besser klingt.
     
  9. defensive3

    defensive3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    30.01.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #9
    Nein, keine Sorge. Auf den Kopf gefallen bin ich nicht ! :-)
    Für den Anfang fand ich die Squier auch nicht schlecht, aber ich entwickel mich ja auch weiter. Ein Meister werd ich wohl nicht mehr, aber irgendwann, wenn ich das Geld mal locker sitzen habe werde ich mir wohl auch nochmal ne Gibson zulegen.
    Aber bis dahin wir noch viel Wasser den Rhein runterfließen !
     
  10. innuendo

    innuendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    165
    Erstellt: 14.11.03   #10
    Hi,
    teste mal die SG Vintage. Unterschied zur normalen SG ist die Farbe (Geschmacksache) und die Kopfmechniken (bei der Vintage sind Kluson drin). Eine weitere Alternative ist die Tommy Iommi Signature mit Original Gibson Pickups und 24 Bünden. Ich kenne selbst nur die SG Vintage, die ist ihr Geld wirklich Wert (ich bekam Sie neu für 370,- Euro).
     
  11. defensive3

    defensive3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    30.01.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #11
    Hab mir die tommy iommi auch sconmal angeschaut, scheint mir wirklich ein nettes Teilchen zu sein und geht preislich gesehen für 555,- Eur. bei Thomann auch. Werde aber demnächst mal ins Lädchen gehen und sie mal anspielen.
    War bis jetzt immer auf dem Stand der SG400, aber ich werde die beiden mal vergleichen !
    Aber mal was anderes, auch wenn es hier nicht wirklich hingehört, aber kennt sich hier jemand mit dem thema Homerecording aus? In dem eigentlichen Forum habe ich jetzt zwar den richtigen Rechner, inkl. Soundkarte zusammen, aber das Thema Schwierigkeit, bezüglich der Software (Cubasis) ist mir noch fremd. Gerade da ich eigene Stücke machen, stellt sich mir die Frage, wie ich Schlagzeug und Bass mit reinbasteln kann ! In dem Forum bin ich zwar an einen echten Experten geraten, aber den will ich mit meinen Anfängerproblemen nicht quälen !
     
  12. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #12
    die Vintage SG hat keine Klusin Mechaniken, sie hat Grover Tuner
    Die normale D 400 hat Kluson Mechaniken...

    Joe
     
  13. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 14.11.03   #13
    hi,
    ich hab die sg-400 gibson specs !!! das teil monstermäßig geil !!!
    ich spiel die über nen peavey bandit 112 un die macht nen höllenlärm !! klingt total fett, kannst aba auch sehr gut cleane phrasen spieln ( neck-pickup !! ) aba auch bluesiges zeugs is leicht angezerrt sehr geil zu spieln... kannste nix falsch machen, solange du ne gute erwischst !!!
    bei epi's musste aufpassen, die machen auch ma nen bissen schitt bei manchen klampfen, also auf jeden fall testen !! :twisted:
     
  14. defensive3

    defensive3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    30.01.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #14
    Kannst Du mir mal den Unterschied erklären? Bin in dem Punkt echt Laie !
     
  15. The razors edge

    The razors edge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    13.08.06
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #15
    Da wir hier grad mei der Epi SG400 sind. Kann mir jemand sagen wie ich die Bundreinheit bei der gscheit hinbekomme. Was ich schon stunden gedreht und geschraubt hab und es hat sich nichts verändert :( . Die meisten Seiten gehn auch, aber die hohe e bekomm ich net hin und des höhrt sich schon ab den 10ten Bund graußam an!
     
  16. !nsane

    !nsane Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 14.11.03   #16
    warum lohnt sichs denn bei ner affinity oder bullet nicht? da lohnt sich doch die aufwertung erst recht... oder versteh ich da was falsch?
     
  17. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.03   #17
    Kluson Mechaniken sehen zwar -meiner Meinung nach- besser aus (Elfenbeinimitatschraube) sind aber nicht sehr stimmstabil. Grover Tuner sind relativ gut. Meine haben am Anfang rumgezickt und die hohe E Saite hat sich komischerweise immer nach oben gestimmt. Das lag aber an dem schlecht montierten Sattel. Danach waren sie echt ok.

    Also: besser Vintage SG weil die hat bessere Mechaniken und Gibson Desogned Tonabnehmer (einer ist ein 57').
    Die Vintage SG gibt es in Natur (farblos) in einem hässlichen aged Cherry und in schwarz. Die normale g 400 gibts in Cherry, Heritage Cherry, Antique Ivory, Flamed Top, Schwarz und noch ein paar Variationen.

    Aber die Vintage SG hat -meiner Meinung nach- ein besseres Preis/Leistungsverhältnis (kostet nur um die 20-30 € mehr)

    Joe

    PS: Mechaniken sind die Dinger an der Kopfplatte, die man drehen kann um die Saiten zu stimmen
     
  18. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 14.11.03   #18
    @insane:
    Affinity und Bullet würd ich deswegen nicht aufwerten, weils da schon am "Fundament" fehlt. Der Korpus ist eher bescheiden, die Bünde m.M. miserabel, auch der Hals net so toll, und die Verarbeitung lässt generell etwas zu wünschen übrig. Sicher ne solide Billig-Gitarre (obwohls bessere für weniger Geld gibt, vgl. Collins o. Johnson), aber n richtig guter PU ist für so ne Gitarre schon Verschwendung. Die Standard Serie ist dagegen teilw. recht ordentlich, da ist die Basis für nen guten PU durchaus gegeben!
     
  19. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 14.11.03   #19
    naja die meisten leute sagen, man solle sich bei epi die tonabnehmer gegen was besseres tauschen oder 'der größte unterschied zwischen ner gibson sg un ner epi is die quali der pu s'

    ich denke ma da is was dran oder ? gibson ist auf jedenfall überteuert und die tonabnehmer sind rein von den bauteilen der größte unterschied zwischen original und 'nachbau'.

    sieht ihr das ähnlich ?

    ich spiele nämlich mit dem gedanken mir die epi sg 400 gothic zu schnappen, das gibson original wird ja nich mehr gebaut und ist mittlerweile auch bei über 1300€ angekommen (mehr als 800€ hab ich atm nicht)
     
  20. Fussel

    Fussel Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 15.11.03   #20
    Ich selbst habe eine Epi SG-400.
    Ist zwar ein Modell von 97, aber ich habe auch die Tonabnehmer gewechselt (jetzt: SD 57er).

    Da die Mechaniken auch Dreck sind, hatte ich die auch gewechselt, als nächstes kommt dann ne neue Elektrik und dann ist die Gitarre spitzenklasse.

    Der Sound ist 1 A.
    Man braucht sich nur ne Studioaufnahme von Intoxicant anhören, da kann man sie klingen hören ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping