Equalizer-Einstellungen für Fishman Piezo Geige Pickup?

von zypsilon, 16.09.07.

  1. zypsilon

    zypsilon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Raum Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 16.09.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe das hier, Fishman V-100:
    http://www.fishman.com/products/details.asp?id=59

    Gestern haben wir die Bandprobe live aufgenommen, war wieder mal geschockt wie meine Geige auf der CD klang, wie Gummisaiten X(

    Leider haben wir keinen profi Tontechniker. Kennt sich hier jemand aus, wie man eine vernünftige Einstellung mit einem 3-Band EQ (semiparam. Mitten) schafft? Für Live in einem grösserem Saal, mit diesem Mixer:
    http://www.musik-produktiv.ch/shop2/shop04.asp/artnr/2510105/sid/!18121995/quelle/listen

    Thx für Infos :)
     
  2. suamor

    suamor Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 09.10.07   #2
    Sollte eigentlich ein bekanntes Problem sein. Die Geige bzw. deren Saiten sind sehr obertonreich, daher sind solche Klangeinschränkungen relativ normal. Beim Equalizer würde ich versuchen mehr obere Frequenzen und Mitten durchzulassen (je nachdem, was du spielst!).
    Außerdem würde ich durchaus auch mal Mikrofon-Aufnahme ausprobieren (es gibt qualitativ gute Mini-Mikrofone, die sich an der Geige direkt befestigen lassen).

    Reinhard
     
  3. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 09.10.07   #3
    Fishman klingt halt nun mal wie "paper and comb".
    Da kannst nix vernünftig einstellen, höchstens Schadensbegrenzung.
    Nimm ein gescheites Instrumentenmikro.
     
  4. Maximilian_Diwan

    Maximilian_Diwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    21.10.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.07   #4
    Kann mich Axel nur anschließen. Von Sennheiser gibts nen Mikrofon, welches ich auf meiner Geige sehr erfolgreich ausprobiert habe: http://www.sennheiser.com/sennheiser/icm.nsf/root/04736
    Obertonreichtum ist generell bei Tonabnehmern immer nen Problem (ganz bes. beim V-100. Da kann man kaum was rausholen.
    Der einzige Nachteil ist an vielen Mikros, welche Kugelkopf-Charakteristik haben, dass es ev. eine Rückkopplung gibt, weshalb du keinen Monitor vernden kannst. Kugelkopf würde ich jedoch auf jeden Fall empfehlen, da ansonsten nur ein gewisser Grad-Bereich als Eingangquelle vorgegeben ist, sodass nicht alle Obertöne wirklich registriert werden.
    Gruß,
    Maximilian
     
Die Seite wird geladen...

mapping