Equipmentzusammenstellungen/Verbesserungen?

von Jimdunlop, 21.06.06.

  1. Jimdunlop

    Jimdunlop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Munster(Heide-Park Soltau)
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    308
    Erstellt: 21.06.06   #1
    Moin,
    ich bin wie immer noch auf der Suche nach einem richtig guten Sound, der ein schönes, angenehmes Metalbrett hinlegt. Ich brauche Effekte wie Chorus, Delay, Reverb, Volumepedal und mein Wah Wah. Es muss alles weitestgehenst auf einen Tritt passieren, soweit das möglich ist. Hab auch noch eine Menge Equipment übrig. Vielleicht sollte man ja einfach nur was austauschen, oder noch dazunehmen.

    Zu dem, was ich habe:
    -Marshall 1960
    -Hughes&Kettner Tube 100
    -Rocktron Chameleon2000
    -Behringer FCB-1010
    -Rocktron Velocity 120
    -Jimdunlop Crybaby

    Zum Thema,,Vorhandene Kohle" setze ich mal 1200euro an, je nachdem, was ich verkaufe und was ich benötige. Ich überlege jeden Tag, was ich ändern könnte. War schon bei Tube 100 mit dem Vox Tonelab SE, Oder Chameleon2000 mit einer schönen Röhrenendstufe, oder einfach alles weg und den Switchblade, was aber mit der 1960 wieder nicht so schön druck macht!

    Keine Ahnung Mädels, ich bin einfach unzufrieden....

    Mfg

    Chris
     
  2. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 21.06.06   #2
    schon mal das T.C. Electronocs G-Major angeguckt? einfach ein multi FX... das kannst du dann auch über das FCB ansteuern. dann muss dein amp nur nen seriellen FX-Loop haben....

    mein vorschlag wäre dann: gitarre-->wha-->amp-->FX send-->G-Major-->FX return-->box. das G-major kann dir dabei auch noch gleich den amp umschalten, dann bracuhst du nur noch das FCB als fußleiste...
     
  3. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 21.06.06   #3
    hey,

    beschreib doch mal was momentan dein problem ist.. denn soweit ich weiß ist doch so ein chameleon als preamp für metal schonmal garnicht so schlecht.. die passende endstufe hast du ja auch schon. steuern kannste das ganze mit deinem fcb 100..

    wenn dir die endstufe zu schwach ist, würde ich die 1200 euro vielleicht einfach mal in eine 50:50 oder 2:90 von mesa boogie investieren (gebraucht auf jedenfall im bugdet).. damit solltest du dann schon ganz ordentliche ergebnisse erziehlen.

    wenn das alles noch nichts ist, verkaufe deine amps (den preamp und das topteil) und kauf dir ein gebrauchtes tri axis, nen jpm-1 oder ein psa-1 oder einen engl preamp (kenn mich da mit den bezeichnungen nicht so aus). damit bekommste auf jedenfall ein gutes metalbrett und bis sehr flexibel... dannach würd ich auf ein gutes effektgerät sparen und auch das gebraucht kaufen (m2000,m3000,g-force, etc..) steuern kannste das dann immernoch mit dem fcb100. nur das wah musst du natürlich noch extra aktivieren.

    das wäre mal eine idee.. aber ich weiß ja nciht genau warum dir das alte setup eigentlich nicht passt :)..

    viele grüße

    kev
     
  4. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 21.06.06   #4
    Kann den Post über mir nur Bestätigen, allerdings reicht das G-Major als Multi auch aus. Es hat laut TC Electronic die gleichen Effekte wie das G-Force, nur weniger Einstellmöglichkeiten.
     
  5. Jimdunlop

    Jimdunlop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Munster(Heide-Park Soltau)
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    308
    Erstellt: 21.06.06   #5
    Naja,
    Velocity und Chameleon2000 klingen recht gut, aber die endstufe macht nicht so gut druck, da fehlt der Punsch. Ist ja auch nur Transistor! Von der Bedienbarkeit eigentlich optimal.

    Tube 100:
    Der klingt clean sehr gut, Rhytmus ist auch recht satt, aber bei Soli bekomme ich ein wenig das brechen. hab dann versucht über ein Effektboard, was ich im Send/return hatte den Sound zu ändern und meine Effekte mit einzubringen, aber das war vom Bedienen und Umschalten eher ein Steptanz, weil ich immer mit dem Fussschalter den Effektloop ein und aus und ann wieder umschalten, für den nächsten part.........Hab da nämlich noch kein Midi-modul drin! Und dann bräuchte ich ein Effektgerät mit einen Equalizer. hat der G-major sowas?
     
  6. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 21.06.06   #6
    Ja, das G-Major hat einen parametrischen 3-Band-EQ.
     
Die Seite wird geladen...

mapping