Neues Rack

von jones93, 18.06.07.

  1. jones93

    jones93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.06.07   #1
    Hi,
    bin totaler Anfänger in sachen rack und möchte euch bitten einfach zu schreiben was geht und was nicht geht! Ich habe mir da schon was zusammengestellt:

    Marshall JMP1
    Line6 POD XT Pro
    Rocktron Velocity 100 (endstufe)

    MIDI Controller FCB 1010
    Box: Harley Benton G412 A
    Kann man das so machen???

    Und wie programmiert man das dann in den FCB 1010???
     
  2. lespaulfreak

    lespaulfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 18.06.07   #2
    Das kann man wunderbar so machen, allerdings würde ich anstatt des PODs ein reines Multieffektgerät im 19'' Format nehmen (G-Major, Xpression...), da du ja sonst quasi Verstärker Modelle im Doppelpack hast!
     
  3. danielt131990

    danielt131990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 18.06.07   #3
    Kann ich hier auch noch eine Frage reinstellen, und den thrat missbrauchen?

    Also, sollte ich den Pod xt pro direkt an den mischewr und dann die PA anschließen? oder ist es sinnvoller irgendwie nen Monitor oder ne gitarrenbox für nen guten sound zu nehmen? ich kann beim POD ja die boxenmodelle auschalten, also sollte eine Linerare endstufe dahinter für die box? oder? ^^ ich hoffe man kann mir folgen!

    @jones 93 wie du den Midi controller konfigurierst, steht in der anleitung des Pod xt pros. is ganz easy, muss nur im menü n bissel rumstellen =)
     
  4. jones93

    jones93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.06.07   #4
    super das das so geht!
    ich wollte eigentlich so anfangen weil der POD XT auch sehr schöne effekte hat und weil ich später so erweitern will das das so aussieht:

    Marshall JMP-1
    POD XT Pro
    ADA MP-1
    Yamaha Multi FX (weiß grad den modellnamen nicht)
    Korg Racktuner
    Marshall EL34 50/50

    Boxen:
    2* Marshall 1960 AX (4x12)

    ich ha halt nicht das suuuuuuuuuuuper große budget und möchte halt dann immer ein bisschen mehr erweitern!:great:
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 18.06.07   #5
    Ja, Du kannst den Pod an ein Mischpult anschließen und dann in eine PA gehen (man kann auch direkt in die PA gehen), wie zum Beispiel einen Bühnenmonitor. Je nach dem was man jetzt für Equipment hat, also ob man die Endstufe extra hat oder in einer aktiven PA-Anlage bereits integriert ist. Der Pod ist ja ein Modeller und der Sinn vom dem ist ja, das er Verstärkertypen/Boxentypen simuliert, damit man keine klassischen Komponeten braucht. Deswegen würde ich persönlich eine PA vorziehen, weil sie mir etwas flexibler erscheint, als eine Gitarrenbox. Du kannst über das Mischpult in eine PA auch mal Musik (z.B. Backingtracks usw.) mit einspielen und auch mal so zum Musik hören. Mit einer aktiven PA kommst du günstiger weg als wenn Du Dir eine passive PA und eine Endstufe seperat kaufst. Es sei denn Du hast bereits eine Endstufe.

    Pod > Mischpult > aktive PA
    Pod > aktive PA
    Pod > Endstufe > passive PA

    Wie das mit einer Box ist, weiß ich leider nicht. Aber da man die Boxenmodelle abschalten kann, wie Du sagst, dürfte das mit der Box doch sicher irgendwie gehen. :o

    Ich selber spiele auch über eine aktive PA mit einem Behringer V-Amp Pro (dazwischen befindet sich auch ein kleines Mischpult) und ich finde es klingt ganz passabel.

    Aber ich denke das ist alles auch wieder eine Frage des Geschmacks. :)


    Hallo jones93 :),

    warum genau willst Du Dir ausgerechnet eine Rack-Zusammenstellungen zulegen?

    Gerade weil Dein Budget gering ist, verstehe ich nicht ganz, das Du alles schon so verplanst, als könntest Du Dir die Komponenten morgen schon zulegen. Schließlich ist der Preis der masrhall Ensstufe auch recht Stolz. ;) Noch dazu bist Du Anfänger und da sollte man sich doch eher auf das Spielen konzentrieren als auf teures Equiment. Mit der Zeit kann sich alles noch ganz anders ergeben, es kommt oft anders als man denkt. Denn größer und teuer heißt nicht das es besser ist und auch nicht das man damit unbedingt besser spielen kann. ;)
     
  6. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.06.07   #6
    Das ist total simpel. Der FCB1010 kann auf einem von 16 oder auf allen Midikanälen senden. Wenn Sender und Empfänger auf den gleichen Kanal eingestellt sind, dann funzt es. Der FCB1010 schickt dann einen Programmchange, z.B. 3. Dann wird an den Empfängern Programm 3 geladen.

    Wenn Du mehrere Preamps benutzen möchtest, dann solltest Du Dir überlegen, ob Du Dir nicht auf Dauer einen Looper anschaffst. Damit lassen sich Geräte in den Signalweg reinschalten oder rausnehmen. Sonst durchläuft Dein Signal immer alle Preamps und das wird dann eher bescheiden klingen.
     
  7. Denniz_

    Denniz_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Rinteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 22.06.07   #7
    moin!
    also ich hab den jmp-1 auch mit ner velocity... allerdings die 250er version... denke nich dasses da große soundunterschiede gibt. dazwischen hab ich nen roland gp-8 ...also im moment bin ich mit dem soudn sehr zufrieden. genau das hab ich schon lange gesucht!
     
Die Seite wird geladen...

mapping