Erfahrung mit Ivory II

  • Ersteller Rookieblues
  • Erstellt am
R
Rookieblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.15
Registriert
25.01.12
Beiträge
11
Kekse
0
Hallo,
ich interessiere mich für Ivory II. Keyboard (Roland RD 700 NX) und Laptop (i5) habe schon. Leider gibt es ja nicht die Möglichkeit das Programm zu testen und die Hörbeispiele aus dem Internet sind zwar toll aber das sagt mit nichts darüber wie sich das beim Spielen anfühlt.
Mir ist schon klar dass dies von meiner Hardwarekonfiguration abhängt. Also angenommen mein Laptop hat die optimale Hardware (SSD Festplatte und gutes Soundinterface), spielt sich das dann genauso wie ein Digitalpiano wo ich die Klangerzeugung harwaremäßig integriert habe (also so wie die Sounds von meinem Roland Keyboard nur eben detaillierter)?
Der Korg Kronos ist doch auch nur ein PC mit Tasten (also schwarze und weiße) und da werden die Samples auch nur von der SSD Platte gestreamt. Dann muss ich das mit Laptop und Ivory II doch auch hinbekommen oder? Ich hab halt angst, dass ich die Kohle dafür ausgebe und am Ende macht es doch keinen Spass macht damit zu spielen weil es irgendwie hakelig ist oder sich einfach komisch anfühlt.

Kann mir jemand was dazu sagen?

Danke und Gruß
 
Eigenschaft
 
G
Georg_Setaro
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.20
Registriert
06.01.10
Beiträge
207
Kekse
51
Die Spielbarkeit hängt unter anderem davon ab, wie weit die Velocitykurven des Keyboards zur Klangerzeugung in Ivory passen.
Bei E-Pianos sind diese bereits aufeinander abgestimmt, bei Tastatur und Sounderzeugung in unterschiedlichen Geräten harmonieren einige Kombinationen nicht so gut. Das muss man meistens ausprobieren oder jemanden fragen der eine solche Gerätekombination bereits einsetzt.
 
R
Rookieblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.15
Registriert
25.01.12
Beiträge
11
Kekse
0
Das mit dem Ausprobieren ist ja mein Problem. Wie soll ich das machen? Wenn ich das mache, habe ich die Software ja schon gekauft. Und dann ein anderes Keyboard kaufen weil es mit dem vorhandenen nicht so "harmoniert" ist auch nicht drinn (abgesehen davon bin ich mit dem Keyboard sehr zufrieden).
Kann ich denn die Velocitykurven nicht anpassen?

Es bringt mich dann wieder auf meine Eingangsfrage zurück. Hat hier jemand Erfahrung mit Ivory II in Verbindung mit einem Roland RD 700 NX Keyboard?
 
Puls
Puls
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.20
Registriert
15.05.07
Beiträge
1.312
Kekse
3.421
Ort
Südbaden
Erfahrungen hab ich da keine, ich versteh den Hintergrund nicht ganz, bist du mit dem Sound des Roland nicht zufrieden? Brauchst du es für Aufnahmen, zum Spielen zuhause, oder in der band?
 
R
Rookieblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.15
Registriert
25.01.12
Beiträge
11
Kekse
0
Also ich bin mit dem Roland Sound schon zufrieden und ich komme damit auch klar.
Nur finde ich, ist es noch ein Unterschied zu so einem Softwarepiano wie Ivory 2. Wenn es wirklich so toll spielbar ist und es so eindrucksvoll klingt wie es in diversen Testberichten heißt, wäre mir das 270€ wert. Nur leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass man sich auf diese Testberichte nicht wirklich stützen kann.
Notwendig ist die Anschaffung sicher nicht. Ich möchte es einfach nur für mich zuhause nutzen, aus Freude an einem schönen Klang. Deshalb würde ich es ja nur machen wenn es für das spielen in Echtzeit wirklich geeignet ist (in der genannten Kombination).
 
osc
osc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
27.09.09
Beiträge
1.008
Kekse
1.952
Ort
Saarland
Notwendig ist die Anschaffung sicher nicht. Ich möchte es einfach nur für mich zuhause nutzen, aus Freude an einem schönen Klang. Deshalb würde ich es ja nur machen wenn es für das spielen in Echtzeit wirklich geeignet ist (in der genannten Kombination).

Echte Spielfreude mit einem grandiosen Klang kann nur das Original. Sprich spar lieber das Geld und kaufe irgendwann ein echtes Klavier oder Flügel.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Klavierklang vom NX nicht mit der Software mithalten kann. Klar kann man da viel mehr nachregeln, doch grade bei Klaviersounds ist alles Geschmackssache. Und dann musst du deinen Wunschklang erstmal zusammenbauen...sobald ich einen Klaviersound finde, der schön klingt und auch dynamisch ist, regel ich fast nix mehr nach, sondern spiel nur noch :)
 
P
Pat83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.14
Registriert
04.07.06
Beiträge
63
Kekse
0
Hi Rookie,

in erster Linie hängt die Spielbarkeit von den Latenzzeiten deines Audiointerfaces bzw Soundtreibers ab. Bis zu einer Latenzzeit von ca 5-10ms ist es meiner Meinung nach durchaus spielbar, auch bei schnellen Passagen. Umso niedriger, umso besser. Ich selbst verwende zwar nicht Ivory sondern Galaxy Pianos, im Prinzip aber dasselbe. Mir gehen meine integrierten Sounds auch ziemlich am Sack, daher spiele ich nun auf nem virtuellen Grand Imperial von Bösendorfer =)

Sprich, sofern du eine geringe Latenzzeit hast, ist die Spielbarkeit gegeben und du kannst mit ruhigem Gewissen und Vorfreude zuschlagen.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
22.01.10
Beiträge
10.417
Kekse
19.983
Ort
Wien
Also ich hab Ivory noch nicht getestet aber würde schon sagen, dass du mit dem NX schon einen mehr als amtlichen Pianosound hast. Schau lieber zuerst, ob du nicht noch aus dem Roland mehr herausholen kannst, bevor du 270€ investierst!

Auf Tests und Soundbeispiele würde ich nicht so viel geben.
 
Froschkapitaen
Froschkapitaen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.21
Registriert
15.05.06
Beiträge
1.015
Kekse
2.008
Ort
Hessen
R
Rookieblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.15
Registriert
25.01.12
Beiträge
11
Kekse
0
Ja, es war zu erwarten, dass mindestens einer schreibt: kauf Dir lieber einen Flügel dann hast Du deinen Wohlklang:)
Und er hat Recht. Nur leider für mich nicht umsetzbar - deshalb das Digitalpiano.
Was den klang des Roland NX angeht bin ich wirklich nicht unzufrieden. Es ist einfach auch ein bisschen Neugier und Spass an der Sache sowas auszuprobieren.
Toller Tipp mit try-sound. Werd ich heut mal ausprobieren.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben