Erfahrung mit vox ad 100 vt?

von bad intention, 10.08.05.

  1. bad intention

    bad intention Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.05   #1
    Kann mir jemand über den was sagen? Hab bis jetzt nicht viel gefunden darüber.Spiele rock , punk manchmal metal.Oder gibt es für das geld schon besseres.
     
  2. Holger Gast

    Holger Gast Produktspezialist LAG-Guitars

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 10.08.05   #2
    Soundmäßig ist der so genial wie seine "kleineren" Kollegen AD50, 30 und 15.
    Allerdings hat der noch mehr Bumms und fönt die Hose ganz ordentlich, dank 2x12er Bestückung. Auch mit Vorschaltpedalen sind die gut zu befeuern, also echt ein guter amp. Hast du DAS HIER schon gelesen ?
     
  3. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 10.08.05   #3
    Ich würde allerdings dir eher den 60vt oder 120 vt empfehlen da die mehr funktionen haben und besssere lautsprecher. Ich habe einen 60vt zu verkaufen! Schick mir ne pm bei interesse:)
     
  4. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 11.08.05   #4
    Mehr Funktionen stimmt - Das mit dem Speaker stimmt nicht, ist der gleiche wie in den 60 und 120VT Modellen -> Celestion Seventy/80. :D
     
  5. bad intention

    bad intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #5
    Mal ehrlich , lohnt es sich hierbei überhaupt noch sowasa wie ein multieffekt zu behalten?
     
  6. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 11.08.05   #6
    Vielleicht hast du ja einen Lieblingseffekt in deinem ME-50. Der AD100VT hat gegenüber seinen "kleineren" Brüdern auch noch eine FX-Loop auf der Rückseite.

    Dort eignet sich natürlich eher die parallel Effektkategorie zum einschleifen, als die Vorschaltgerätegruppe (sog. dynamische Effekte wie Overdrive/Distortion/Booster etc.)

    Generell kommst du mit den internen Effekten und den Amp Models sehr weit und deckst eine breite Palette an klassischen aber auch modernen Gitarrensounds ab.
     
  7. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 11.08.05   #7
    was ist eigentlich ein fx-loop genau?
     
  8. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 11.08.05   #8
    FX-Loop = Effektschleife oder besser ausgedrückt ein Effekteinschleifweg.

    Dieser kann seriell oder parallel ausgeführt sein, z.T. gibt es Designs die zwischen beiden Modi umschaltbar sind. Die meisten "unerfahrenen" Gitarristen sind mit einer seriellen Lösung "besser" bedient. Bei paralleler Ausführung muss man schon etwas mehr zu Send/Return Leveln wissen und wie man das an seinem Effektgerät einstellt damit das Ganze auch gut klingt.

    Kurz der AD100VT und alle VOX mit FX Loop, hat/haben einen seriellen Einschleifweg.
     
Die Seite wird geladen...

mapping