Erfahrungen bei der Musikersuche

von _matti, 15.09.20.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. _matti

    _matti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    7.10.20
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Ratingen
    Kekse:
    6.479
    Erstellt: 15.09.20   #1
    Hatte eigentlich mal vor, darüber ein Buch zu schreiben, aber es gibt ja nur einen kleinen Kreis von Leuten, die dies auch nachvollziehen können :-)
    Deshalb eröffne ich mal dieses Thema.

    Es geht um Eure Erfahrungen mit anderen Musikern, die sich auf Eure Musiker Kontaktanzeige melden.
    Ich habe da schon so viel verrücktes Zeug erlebt, was Euch bestimmt aufmuntert.

    Vorweg, ich schicke dem Interessenten vorher immer die Songs, damit er sich vorbereiten kann.
    Hier mal ein kleiner Auszug:

    Drummer Suche:
    Vielleicht unser Fehler, haben nicht direkt nach dem Alter gefragt. Generell kann es ja einen gewissen Unterschied geben, aber diesere Kandidat war schon lange
    in Rente und unser Durchschnitt liegt so bei Mitte 40.
    Jedenfalls kommt der Herr mit mehreren großen Taschen und sagt, er hätte sein E-Drum Set inklusive Lautsprecher und PA dabei.
    OK, dann mal los. Nachdem er alles aufgebaut hatte, spielte er einen Backingtrack über seine Anlage und dudelte einfach mal so 15 Minuten ohne Pause.
    Wir als Band haben uns dann nur komisch angeguckt, aber egal.
    Dann wollten wir endlich mal einen Song von uns zusammen spielen. Gesagt, getan. Drummer spielt stabilen 4/4 Takt.
    Der Song endet, aber der Drummer hat wirklich noch 2 Minuten einfach alleine seinen Beat weitergespielt.
    Wieder dummes gucken.
    Exact das gleiche wiederholt sich beim zweiten Song. Wieder doofes gucken.
    Habe ihn dann mal gefragt ob er anstatt Bumm - Tack -Bumm - Tack vielleicht mal auf meine Rhythmik an der Gitarre eingehen können. Dies wäre bumm - bumm - tack / bumm - bumm- bumm- tack
    Antwort: Noe, darauf hätte er keine Lust, und übrigens, Ihr spielt ja nur Rock Musik und dazu spielt man einen 4/4 Takt, immer auf die 1.
    Ich dachte nur, "da haben wir ja einen Experten gefunden".

    Bis dahin war es ja noch gar nicht so schlimm. Nur dem Herren ist durch spielen wohl recht warm geworden und auf einmal zieht ein Duft (Gestank) durch den Proberaum, dass mir sprichwörtlich schlecht geworden ist.
    Echt unglaublich, weiß nicht wann er sich wohl das letzte mal gewaschen hatte. Damit hatte sich die Probe sehr schnell erledigt, weil wir alle raus an die frische Luft mussten.
    Haben ihm dann den Laufpass gegeben.

    Sänger Suche:
    Vorher alles per email geklärt, war nen netter Kontakt.
    Probe gehabt, Sänger kam und wir probten ein paar unserer Songs. Die Stimme war der Oberhammer und passte super zu unserer Musik.
    Ich war schon total happy, bis wir eine Pause machten.
    Wir dann so: Und, gefällt Dir unsere Musik und könntest Du es Dir vorstellen.
    Antwort: Ne, alles super. Ich habe nur ein Problem, ich werde morgen nach Berlin ziehen
    (Wir proben in Düsseldorf)
    Wir so: Ähh wie, und warum bist Du dann zur Probe gekommen.
    Antwort: Ach einfach so.

    Basser Suche:
    Der Interessent hatte eine Liedermappe mitgebracht und sagte auch, dass er schon seit Jahren Bass spielt.
    Haben dann mal einen Song ausprobiert, aber er hat weder die richtigen Töne getroffen, noch den Beat.
    Also nochmal gefragt, wie lange er denn schon spielt.
    Antwort: Ich spiele schon seit 3 Jahren das Spiel Rocksmith, aber real mit einer Band wäre es jetzt Premiere.
    Gab dann auch eine Absage.
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  2. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    4.042
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Kekse:
    75.899
    Erstellt: 15.09.20   #2
    Oh, da war meine letzte Erfahrung deutlich besser. :-D

    Ich dachte, Du beziehst Dich speziell auf die Musiker-Suche des Boards, aber ich sehe, Du meinst das allgemein. :-)
    Meine Geschichte bezieht sich tatsächlich auf die hiesige Musiker-Suche.

    Ich hatte wegen Job und Familie 12 Jahre meinen ganzen Gitarrenkram im Keller gelagert und nicht mehr angefasst, als mich eines Tages der Gedanke überkam, dass es doch schade wäre, wenn dieses eigentlich geliebte Hobby komplett einschlafen würde.
    Also habe ich mir nach dieser ganzen langen Pause meine Türkise gekauft, eine neue Anlage zusammengestellt, und mir wieder einen Lehrer gesucht.

    Ein Jahr später dachte ich dann, ich könnte doch versuchen, wieder eine Band zu finden. Wirklich gerechnet habe ich nicht damit, dass das klappt, denn ich dachte:
    • Die Leute in meinem Alter sind mit Karriere und Familie ausgelastet. Das Alter sollte aber schon stimmen, ich will ja nicht als Bandopa in einer Band aus sonst lauter 20jährigen spielen
    • Der Musikgeschmack sollte übereinstimmen
    • Das spielerische Level sollte übereinstimmen
    • Menschlich sollte es passen
    • Mein Job mit drei Schichten und Wochenenddiensten ist nicht gerade Band- und Gig kompatibel
    Also so viele Faktoren, aufgrund derer ich dachte, das wird eh nix.

    Dennoch habe ich damals in der hiesigen Musiker-Suche eine Anzeige platziert: Suche Leute zur Gründung einer Band oder Anschluss an eine bestehende Band, Stil am liebsten 80er Rock und Metal.

    Und gerade mal eine Woche später kam eine Antwort:

    Wir haben ein Probevorspiel ausgemacht, alles, was ich oben angezweifelt hatte, hat wider Erwarten dennoch gepasst, und seit viereinhalb Jahren bin ich nun Teil einer Rock Cover Band, die maximal Spaß macht.

    Quasi gesucht und gefunden, oder: Zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen. Das war echt unglaubliches Glück. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  3. Dingler

    Dingler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    315
    Kekse:
    156
    Erstellt: 15.09.20   #3
    Hi matti,

    jaja, Sängersuche bietet sich immer gerne an, hier 2 Beispiele:

    Sänger kommt trotz vorheriger Einigung auf 2 Dio-Songs zum Testen völlig unvorbereitet zum Termin.
    Leider hatte er wohl auch seine Stimme daheim vergessen. Weiteres großes Manko " Ich bin Koch und
    kann daher nur Samstag und Sonntag ab 23:00 Uhr proben"!!!

    Der nächste Kanditat kam auf Inlinern, wie befürchtet auch unvorbereitet und ohne Stimme, Timing
    und generellem Gefühl für Musik. Auf meine Frage wie er auf die Idee kommt sich bei einer semi-professionellen
    Band vorzustellen sagte er: " Ich war vor einem halben Jahr in Indien, wir haben am Lagerfeuer geseungen und
    eine Dame meinte ich hätte eine schöne Stimme"

    Na gut, einer noch: Grieche mit dem Aussehen, das jedes Mädchen feuchte Höschen bekommen würde.
    Der Prototyp eines Metalsängers. Hatte sich zum Abchecken auch Holy Diver von Dio gewünscht, unsere
    Erwartungen waren somit schon recht hoch.
    Leider das gleiche Problem, er hatte keine Stimme und selbst ich hab ihn an die Wand gesungen.

    Ich könnte Seiten vollschreiben aber: Der Nächste bitte.

    Gruß

    Jörg
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. MS-SPO

    MS-SPO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.19
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    913
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 15.09.20   #4
    Ich beantworte es einmal anders herum: Meine Erfahrung mit Bandgesuchen.

    Insgesamt ... muss schon viel zusammenkommen, damit die Chemie stimmt. Das ist "wie im richtigen Leben" :rolleyes:

    Ein paar Bands war ihr Drummer aus unterschiedlichsten Gründen abhanden gekommen. Mein Eindruck war: Trotz der offenen Grundhalten ("wir suchen einen Neuen") menschelt es halt ... eigentlich hätte man doch gern vom Schlagzeug genau das gehört, was man schon kennt ... den "alten Drummer". Die Chance ist natürlich nahe Null, mit oder ohne Vorbereitung.

    Ein paar Bands habe ich gar nicht erst kontaktiert, nachdem ich mir ihre Soundbeispiele anhört. Insbesondere ein guter Gesang fällt nicht so vom Himmel. Ist schon interessant, was man da so alles "auf Band" hören kann, und kann so zumindest mit guten Fragen zum Probeabend kommen.

    Mitunter hatten Musikersuchende Bands auch etwas merkwürdige Vorstellungen. Oder die Musikzusammenstellung war einfach erkennbar langweilig für mich. Dann habe ich eher abgesagt.

    Und auch das gab es leider einige Male: Keine Reaktion, oder Hinhaltetaktik. Ok, haben wir uns alle gegenseitig viel erspart ;)

    Tja, und obwohl ich gerne so ziemlich mit Jedem zusammenspiele, manchmal sind die Wege auf Dauer einfach zu weit, und online ist das für mich Aufwand, bei wenig überzeugendem Gesamtergebnis (Latenz, Verständigung usw.)

    Und auch da gab es einige Fälle, wo jahrzehntelang gestandene Musikprofis auf mich, den engagierten Amatuer, trafen: Das ist dann eher schwierig, dass es für Alle passt.


    Ein paar gute Beispiele zum Schluß:
    • meine "Hausband", i.W. aus ehemaligen Arbeitskollegen, bestand vor Corona immer noch ... im Moment müssen wir uns leider gedulden
    • eine Super-Jazz-Band mit Ambitionen überstand leider das erste Jahr nicht ... sehr schade
    • Funk mit 2 Gitaristen war echt Spaß für alle ... fand dann aber leider keine Fortsetzung

    Grüße, Michael
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    1.414
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    6.815
    Erstellt: 15.09.20   #5
    Bei uns hat sich mal ein Bassist vorgestellt, der seinen Bass vergessen hat
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  6. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.914
    Kekse:
    14.417
    Erstellt: 15.09.20   #6
    War das ein Witz, willst Du uns verscheißern oder ist das wirklich passiert? :D:rofl:
     
  7. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    1.414
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    6.815
    Erstellt: 15.09.20   #7
    Ich dachte auch, das ist ein Witz. Aber es war wirklich so. Der Typ war insgesamt ziemlich verpeilt
     
  8. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Süd Hessen
    Kekse:
    23.771
    Erstellt: 15.09.20   #8
    Man kann jetzt natürlich herzlich über die unterschiedlichsten Typen von "Misfit" ranten, doch Fakt ist auch, dass so eine Audition auch immer eine schwierige Situation für den Kandidaten ist.
    Bei mir hält sich die Anzahl der Male, wo ich vorgespielt habe und wo ich in der Band war, und sich Leute vorgestellt haben, in etwa die Waage.

    Da hatte ich als Band-Suchender so meine Höhen und Tiefen (...bei einer Band hatte ich mich - wie ich das eigentlich immer mache - sehr gut vorbereitet und mir eine Reihe von deren Eigenkompositionen herausgehört und einstudiert. Das hat beim Vorspiel dann auch recht gut geklappt und wurde auch entsprechend positiv gewürdigt. Dem guten Anstand halber würde man aber natürlich den anderen Bewerbern auch noch eine Chance geben, aber grundsätzlich wäre ich schon mal in der Auswahl. Die Band würde sich dann bei mir melden... tat sie aber nicht! Ich habe dann selber noch mal nachgefragt: Nee, da war dann noch ein Kumpel von dem anderen Gitarristen..., ach da hat Dir da dann keiner mehr Bescheid gesagt?
    Das fand ich sehr geringschätzig und wahrscheinlich letztlich eher eine positive Schicksalswendung...

    Ansonsten waren diese Situationen eigentlich immer ganz ok, bzw. haben wir als Band auch versucht für eine möglichst lockere Atmosphäre zu sorgen. Natürlich gab es da auch Fälle wo man es dann nicht gepasst hat. So hatte wir mal eine Sängerin eingeladen, wo sich herausstellte, dass sie genau ein Lied singen könne und das war ein Song von Tracy Chapman (...wir hatten damals ein Programm mit deutschen Eigenkompositionen...). Es war so also schon nach wenigen Worten klar, dass das wohl nicht wird. Ich kannte aber zufällig den Song und die Harmonien und so haben wir das Ding bestimmt 5 mal hintereinander gespielt, weil ihr das auch unheimlich viel Spass gemacht hat. War für sie noch viel zu früh, um in eine Band einzusteigen aber so what?
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    4.487
    Ort:
    Bei Dresden
    Kekse:
    14.713
    Erstellt: 15.09.20   #9
    Ja aber woher sollte er auch ahnen können das er als Bassist bei einem Vorspiel einen Bass braucht. evtl. hatte der auch garkeinen.
    Vielleicht wollte er auch einfach erstmal bei nem Bierchen schauen wie er mit euch so auskommt bevor er sich die Mühe macht und den Bass mitbringt und am Ende auch noch stimmen muss.

    @Pie-314
    Ich glaube das,wie in deinem Fall, eine Band gerade einen Gitarristen sucht ist auch sowas wie ein 6er im Lotto.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. _matti

    _matti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    7.10.20
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Ratingen
    Kekse:
    6.479
    Erstellt: 15.09.20   #10
    Das Problem was wohl jeder hat, wenn man heutzutage Musiker sucht im gleichen Alter.
    Früher hatte man nen paar Kumpels und gründete eine Band.
    Heute sucht man Musiker und versucht Kumpel zu werden.

    Mir ist immer wichtig, dass das zwischenmenschliche stimmt. Wichtiger als das musikalische, dass kann man lernen.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  11. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    4.042
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Kekse:
    75.899
    Erstellt: 15.09.20   #11
    Ja, vor allem, wenn auch alles andere drum herum einfach mal so passt. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. fly me to the moon

    fly me to the moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    2.005
    Kekse:
    87.001
    Erstellt: 15.09.20   #12
    Genau - wenn man so viel Zeit miteinander verbringt, ist die persönliche Komponente besonders wichtig. Heute würde ich da überhaupt keine Kompromisse mehr machen und freiwillig nur Zeit mit Menschen verbringen, die ich mag.

    In den Jugendjahren war ich da viel kompromissbereiter - Hauptsache Musik machen!

    Ende der 70er haben wir gerade eine Rockband formiert und Sänger(in) gesucht. Der Proberaum war eine recht wilde Bude, aber sonst waren wir ganz solide herzeigbare Burschen.
    Zwei Kandidaten kamen zum Vorsingen. Ein Mädel mit durchaus ernsthaften Ambitionen und schon ein wenig Erfahrung, allerdings begleitet vom Papa, der sehen wollte, wo sie sich da rumtreibt.
    Stimmlich hat sie versucht auf Bonnie Tyler zu machen - nicht gerade unsere Richtung. Auch sonst war der Auftritt ein wenig zu "Disco" .....
    Dann kam ein von einem Freund empfohlener Typ, der noch nie wo gesungen hatte, aber angeblich eine gute Stimme hätte. Die Optik war schon mal prima - schulterlange Locken und sonst auch ganz auf cool. Er hat sich nicht viel angetan und einfach drauf los gesungen.
    Das war´s - wir haben dann einige tolle Gigs mit ihm bestritten und er wurde in der lokalen Szene weit über den Bestand unserer Band hinaus eine fixe Größe.

    Als Sänger geht so was - Gitarre ohne Praxis - no chance.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Raum Koblenz
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 15.09.20   #13
    Da kann ich auch ein Buch schreiben .Besonders aus der Sicht Band sucht ...

    Du stellst als Band eine Anzeige ins Internet bei den üblichen verdächtigen (,ebay Kleinanzeigen, quoka etc ).

    Schreibst rein was für musikrichtung gemacht werd ,das die Band keine Profi oder semi-profi Band ist. Alter der Band Mitglieder (sind da offen bei der Suche von 18 bis 80jahre Hauptsache die Chemie passt) etc.

    Okay Leute melden sich auf die Anzeige und jetzt kommt das was zu 85 Prozent passiert. Es werd sich total begeistert gemeldet fast schon euphorisch.
    Du schreibst zügig zurück wegen Termin für Probespielen/singen und jetzt kommt es zu 85% Prozent A:Sie melden sich nie wieder oder B: Sie machen einen Probe Termin aus und erscheinen am besagten Termin nicht keine Absage ,kein sorry ,kein Lebenszeichen auch keine Rückmeldung auf deine Frage was denn los war .

    Die jenigen die dann zumindest so zuverlässig sind und zum Probespiel zu erscheinen .

    Ein kleiner Auszug: Drummer kommt zum Probespielen okay verdammt ist der gut,schon fast zu gut für unsere amateur Truppe.

    Wir spielen komplette setliste durch läuft wie geschmiert. Okay bisschen quatschen , reden wie er es fand etc . Okay er überlegt es sich . Ich nachhause es rappelt das Handy WhatsApp vom besagten Schlagzeuger .

    Zitat: er suche ja keine neue Band , sondern nur einen Proberaum für seine eigene Band . Ob seine Band nicht unseren Proberaum mitbenutzen könnte .... ich weiss bis heute nicht ob ich seine Taktik genial oder als frech und dreist einstufen soll. Wir haben nach dieser Nummer dankend ablehnt als Untermieter seine Band auf zunehmen.


    Drummer zwei kommt: prallt Was für ein geiler Hecht er ist und wie gut er spielen kann (haben ein eigenes Band Schlagzeug im Proberaum stehen mittelklasse Mapex ).
    Mister Gott himself schafft es werder den takt zuhalten noch auf die anderen Instrumente zuhören. Trommelt sich irgend einen Match zusammen .

    So geht das eine Stunde lang inkl. Ich bin der geilste ,,solo" Einlagen vom Besagten Herrn . Bis es uns reicht wir sagen höflich das es nicht passt .Mister Gott himself ist gekränkt in seinem ego und meint auf so einem mapex Schrott kann ja keiner spielen ,rauscht beleidigt ab .....gott sein dank...


    Das ein Bassist zum Probespielen kommt und keinen Bass dabei hat scheint wohl ein running gag zusein ....gleiches hab ich auch schon erlebt :D:great:.

    Oder Schlagzeuger der keine sticks etc dabei hat.

    Auch lustig mich schrieb mal eine Schlagzeugerin(altkatholiken) an ob wir auch christliche Musik machen würden und uns vorstellen könnten in der Kirche spielen .

    Ich Schrieb zurück mit christlicher Musik können wir uns nicht anfreunden aber ab und zu mal in der Kirche zuspielen wäre okay(was man nicht alles tut um endlich einen Drummer/in zuhaben...)

    Sie war einverstanden ich sagte ihr Termin zum Probespielen und das unser Proberaum in einem Bunker ohne Handy Empfang liegt(mache ich grundsätzlich)

    Okay erster verständlicher Einwand da würde Sie gerne zur Sicherheit Ihren Mann mitnehmen (wegen kein Handy Empfang, fremde Leute etc) was ich beim ersten Treffen durchaus nachvollziehen kann .


    Okay es vergingen paar Tage ins Land zwei Tage vorher neue Nachricht von der christlichen Drummerin. Sie müssen mir absagen da es wegen der Kinder nicht möglich ist, das ihr Mann jedes mal mitkommen könnte .....Moment mal ,,jedesmal "???? .

    Auf meine genauere Nachfrage kann dann raus das der Mann bei jeder Probe dabei sein wollte :ugly: quasi als sercutriy ob anscheinend keiner seine Frau angräbt oder irgendwelche bösen unchristlichen worte gesprochen werden :govampire:


    Naja aber auch wenn wir leute in der Band dann hatten war es teilweise abenteuerlich eine bassitin die mit 17 richtig ungesund altklug war. Sie Hielt erst mal bei jeder Probe einen mindestens halbstündigen Vortrag wie dumm alle sind , wie schlau und toll Sie denn ist etc .....:igitt: Gott sein dank hat Sie sich nach einem Jahr verdrückt (Sie wollte plötzlich lieber metalcore spielen).

    Das einzige gute ihr Kumpel ist bei uns Schlagzeuger geworden und ein echter Glückgriff und zum Glück das genaue Gegenteil von ihr .


    Oder der Vorgänger Bassist war Lehrer, heulte immer ruhm das er ja kaum Stunden bekommen würde an seiner Schule und er zuviel Zeit hätte so weit die Theorie.

    In der Praxis kam der Typ nur unregelmäßig zu Proben .Schaffte es nicht zwischen den Proben (eine Woche Zeit ) seine gerissene saiten zu tauschen... das hat er dann gemütlich bei der nächsten Probe gemacht :twisted: und irgendwann ist er dann einfach nicht mehr aufgetaucht


    Das ist einfach ein riesen Problem überhaupt erst mal zuverlässige Leuten zufinden und keine maulhelden oder Schaumschläger
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. _matti

    _matti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    7.10.20
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Ratingen
    Kekse:
    6.479
    Erstellt: 15.09.20   #14
    Danke @Watt83 , du scheinst ja das Gleiche wie ich erlebt zu haben.
    Ich finde auch, dass es heutzutage soviele "Schaumschläger" gibt. Bin mittlerweile davon ab, lange mit leuten emails/Whatsapp zu schreiben. Meine Erfahrung ist einfach, du textest hin und her, verbringst deine Freizeit damit und am Ende, erscheinen Sie nicht zur ersten Probe. Ohne Absage, gar nichts.

    Einen hab ich auch noch.

    Sängerin meldet sich auf meine Anzeige. Ihre würden unsere Song so suuuuper gefallen. Ich natürlich erstmal geschmeichelt. Ja klar, sie kann auch singen und würde nur noch zu unseren Songs singen. Auf meine Frage, ab wann Sie denn so Proben könnte. Antwort. Eigentlich immer, sie wäre mit 40 in Rente aber wartet jeden Tag ab 17 Uhr auf Ihre Lieferung. Ich so, Lieferung? Ja, sie war die letzten 3 Jahre in der Psychiatrie und bekommt jetzt ab 17 Uhr die Pillen geliefert. Hab dann abgesagt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    4.487
    Ort:
    Bei Dresden
    Kekse:
    14.713
    Erstellt: 15.09.20   #15
    Das wäre bestimmt de große Durchbruch geworden....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    3.584
    Kekse:
    14.553
    Erstellt: 15.09.20   #16
    Mein Senf...

    4-jährige Band, Einer von 2 Gitarristen steigt aus (Umzug), Sängerin (verheiratet seit 1 Jahr, 1 Kind) bringt "Bekannten" mit (Gitarrist), wäre supertoll usw.
    Schon beim Vorspielen wird klar, ist der neue Lover der Sängerin:
    Also ablehnen (so schlecht war er nicht, nur deutlich jünger wie wir Alle) war erst mal nicht.
    2te Probe (Repertoire ca. 25 eigene Songs), der "Neue" hat bei jedem (wirklich jedem) Song "Verbesserungsvorschläge" bis hin zum nahezu kompletten Um-Arrangement (...ist doch so viel besser, Sängerin nickt eifrig).
    Nach Ablehnung der meisten Ideen (die manchmal, so vermutete unser anderer Gitarrist, dem nicht Können mancher Parts geschuldet waren), schlug die Stimmung der 3ten Probe schnell um, Sie und Er (nach der Probe immer ganz schnell weg) und der Rest (Dr., Git, B, Perc.) waren 2 Lager. Das sonst so tolle Probenklima war von jetzt auf nachher vergiftet.
    Ende vom Lied, Bandauflösung nach 3 Scheissmonaten und als Kür: Sängerin und Lover war auch nix mehr...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  17. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Raum Koblenz
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 15.09.20   #17
    Das ist so wieso immer ein heißes Thema päärchen in der Band. Haben zwar in der anderen Band wo ich noch spiele ein päärchen wo Sie singt und er keyboard spielt .Das klappt wirklich sehr gut vorallem weil Sie auch keine zicke oder diva ist im Gegenteil. Und er auch gechillt ist.

    Das habe ich aber schon ganz anderes erlebt auch bei Bänds wo ich nur mal Gast Zuschauer im Proberaum war. Deswegen grundsätzlich halte ich nicht viel von päärchen in einer Band.
     
  18. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    947
    Erstellt: 15.09.20   #18
    Ich sass vor ein paar Tagen wieder mal in meinem geliebten Augarten hier in Wien.
    Da setzte sich ein Gitarrist zu mir und es hat einfach "click" gemacht.

    Ein Song nach dem anderen (Blues, J.J.Cale, Peter Green anderes aus den 60er, 70er Jahren) sofort und ansatzlos ohne Probe fast schon wie aus einem Guss.
    Nach einiger Zeit haben wir dann natürlich auch mal Fehler gemacht aber die Leute die uns zu gehört haben haben das wohl nicht wirklich bemerkt. Die Stimmung (ja auch die der Gitarren) war so gut und perfekt das es fast schon unheimlich war.
    Ich glaube wir waren uns beide einig das man da mehr daraus machen könnte.

    Ich suche schon eine Zeitlang jemanden mit dem ich gemeinsam musizieren kann.
    Aber nichts hat wirklich so funktioniert wie ich mir das vorstelle, was wohl auch an mir liegt und dem etwas "angegrauten" Programm und dann das. Das war eine sehr schöne Überraschung.
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  19. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.914
    Kekse:
    14.417
    Erstellt: 15.09.20   #19
    Spannendes Thema,

    es betrifft zwar nicht alles Musikersuche, aber einschneidige Erfahrungen mit Musikern:

    Mannheim
    Spiele bei einer Metal Band vor - Gesang gefällt mir vom Sänger nicht - Heute ist er im Bereich Gothik Metal bekannt - Es ist der Sänger der Metal Band Crematory Felix

    Stuttgart
    Vorspielen bei einer Metalband - Mitten während der Probe, zieht die Bassistin (Freundin des Gitarristen) eine Schüssel hervor und macht mit offenem Rock ihr Geschäft :eek::eek:

    Mannheim
    Death Metal Band vorspielen: Ein anderer Gitarrist und ich, nach dem der Bassist zum 2. Gitarristen sagt er kann nicht spielen, haut der ihm eine rein

    Mannheim
    Thrash Band : Will den Bassisten zur 2. Probe abholen geht nicht - Sitzt im Gefängnis

    Mannheim:
    Vorspielen bei einer Metalband : Ich die Snare klingt schlimm - Sagt der Drummer: Das ist die gleiche Snare wie die von Lars Ulrich :D Killer Argument

    Florida
    Eingeladen bei der Band Deicide - Zur Begrüßung kommt man nur ins Haus den Sängers / Proberraum, indem man auf ein umgedrehtes Kreuz spuckt :evil:

    Heidelberg
    Vorspielen bei einer Bluesband, obwohl ich aus dem Metal komme ;) Entscheider: Du hast zwar nicht den Blues in Dir, aber Technik, das wird schon :great::D


    .... das war mal ein Auszug

    Wenn ich so nachdenke, schon interessant ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  20. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.820
    Ort:
    Raum Koblenz
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 15.09.20   #20
    @OliverT ich mein das Mannheim und Stuttgart ein heißes Pflaster sein können ist bekannt , aber deine Erlebnisse lol:D:rofl:
     
Die Seite wird geladen...