Erfahrungen mit Ibanez ARX120 & AMP LINE 6 SPIDER III

von Gitarrenkauf, 22.02.08.

  1. Gitarrenkauf

    Gitarrenkauf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #1
    Hallo,

    würde mir gerne oben genannte Kombination anschaffen, würde die Gitarre für 120,- Euro gebraucht bekommen (6 Monate alt) und suche jemanden der evtl. schon eine besitzt bzw. mir sagen kann ob man als blutiger Anfänger damit auskomt. Desweiteren würde ich mir gerne oben genannten AMP anschaffen taugt dieser etwas?

    Vielleicht kann mir jemand helfen :screwy:

    Gruß
     
  2. jones93

    jones93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.16
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Limburg/Lahn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.02.08   #2
    bei der gitarre kann ich das dir nicht so genau sagen, aber lass von dem Line 6 Spider dei finger weg!
     
  3. helmut.schmidt1

    helmut.schmidt1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.08
    Zuletzt hier:
    24.08.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #3
    @ Gitarrenkauf:

    Also die ARX120 ist fast baugleich mit dem Nachfolger ARX140, welche ich vor einigen Tagen gekauft habe.
    Sofern die Gitarre halbswegs ordentlich durch einen Fachmann eingestellt wurde, ist die Gitarre ohne Einschränkung für Anfänger/Fortgeschrittene geeignet.
    - Sie ist nicht zu schwer und hat eine sehr gute Gewichtsbalance und ermöglicht somit das Spielen im Stehen und Sitzen.
    - Die beiden Humbucker eignen sich für gut für Rockmusik aber auch andere Stilrichtungen können bedient werden. Wichtig ist, dass der Hals-Pickup richtig justiert ist, sonst klingt es schnell sehr dunkel und matschig.
    - Die Seitenlage ist gut und selbst Kinder schaffen normale Chords problemslos.
    - Zumindest meine ARX140 ist auch nach Stunden sehr stimmstabil.
    - Bei 120€ ist zudem das finanzielle Risiko praktisch Null und sobald der Wunsch in Richtung höherwertige Gitarre geht, dürfte der Wiederverkauf ohne großen Wertverlust möglich sein.

    Den Line 6 Amp konnte ich noch nicht anspielen.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping