Erfahrungen mit offen&geschlossener (im selben Gehäuse) 2x12er Box?

  • Ersteller Fornjotr
  • Erstellt am
Fornjotr
Fornjotr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.16
Registriert
09.06.07
Beiträge
822
Kekse
1.490
Ort
Bayern
Moin,

ich plane derzeit die Anschaffung (evtl auch Selbstbau) einer 2x12er fürs Recording und üben daheim.

Zum einsatz kommen sollen Vintagespeaker: einmal ein 1972 Celestion G12H 55Hz und ein 1965 Celestion Silver Bulldog 75Hz.
Jetzt hatte ich die Idee diese in eine Box zu packen wo eine Seite komplett geschlossen ist, die andere mit offener Rückwand. Die geschlossene Seite mit G12H würde ich dann abnehmen wenn Hendrix-artige Klänge von nöten sind, die offene mit AlNiCo Speaker eher für cleane und minimalzerrende Sounds. Oder auch beides zugleich und am Ende in der DAW gemischt.
Von Kunz-Custom-Cabinets gibt es sowas auch fertig zu kaufen, nennt sich "Half & Half".

Das es zum mikrofonieren gut funktioniert daran habe ich eigentlich keine Zweifel, die Frage ist eher wie der Sound im Raum gegenüber einer komplett offenen/geschlossenen Box klingt.
Hat jemand so eine Box und kann Erfahrungswerte beisteuern? ;)

Alternative wäre eine 2x12er FlexBack, die natürlich nicht ganz so flexibel ist weil man sich ja immer entscheiden muss ob offen oder zu...

Gruß, Felix
 
bagotrix
bagotrix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
13.08.11
Beiträge
4.822
Kekse
67.777
Ort
Kraichgau
Hi,

ich habe zwei ähnlich aufgebaute (vertikale) 2x12er Boxen, eine Gallien Krueger und eine Engl. Beide haben unten ein abgeschlossenes Bassreflexsystem und als obere Hälfte eine abgeschrägte Schall- und eine weitgehend offene Rückwand.

Für mich ist das der beste Kompromiss überhaupt - leichter als eine 4x12er, der Bass kommt gerade bei Zerre viel satter und tighter als bei ganz offener Box, und die Höhen bekommen mehr Transparenz und Räumlichkeit. Durch die Abschrägung und den senkrechten Aufbau ist der Amp schön in Bedienhöhe, man hat weniger Beaming und hört sich besser. Hab meine alten 4x12 jedenfalls nie vermisst. Einen Selbstbau kannst Du natürlich auch so gestalten, dass Du die obere Boxenhälfte bei Bedarf auch schließen kannst, das macht es noch flexibler.

Gruß, bagotrix
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Fornjotr
Fornjotr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.16
Registriert
09.06.07
Beiträge
822
Kekse
1.490
Ort
Bayern
Über eine vertikale mit schräg eingebautem Speaker oben (glaube von MESA) hab ich vor einiger Zeit mal live gespielt.
Die klang schon mächtig, war allerdings auch ein ziemlicher Brummer (ich schätze ca 3/4 Volumen einer 4x12er). Und warscheinlich mit völlig anderer Speakerbestückung als ich jetzt plane.

Würde eher eine mit kompakten Abmessungen und horizontaler Anordnung (weil stapelbar) anpeilen, so wie die Half&Half von Kunz.
Wenn sich im Raumsound die tighten closed-back Bässe mit schönem Spread/3D des offenen Teils verbinden wäre natürlich schön. Ich hoffe das liegt nicht an der schrägen Anordnung...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben