Erfahrungen mit PSM 200 gesucht

von Whych, 10.09.07.

  1. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 10.09.07   #1
    Ich ( Saenger )bin auf der Suche nach einem guten In-Ear-System. Ich weiss das fast jeder zu dem Sennheiser-Teil raet aber ich brauche definitv keine 1600 Kanaele und mir ist das Ding einfach zu Teuer.
    Jetzt hab ich mich ein wenig umgeschaut und bin nach erstem liebauegeln mit diversen 250,- Euro Systemen dann doch im, meiner Meinung nach, Mittelfeld angelangt. Da habe ich mir spezielles dieses Dingens hier angeschaut :
    http://www.musik-service.de/Shure-PSM-200-Set-prx395662753de.aspx

    Sehr gut gefaellt mir der Hybrid-Empfaenger so das ich im Proberaum das System nutzen kann nur eben dann ueber Kabel.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Teil sammeln koennen ?
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 10.09.07   #2
    Moin Whych
    ich habe das Ding vor ner Weile mal in den Fingern gehabt, aber nie wirklich benutzt. Die Nachteile gegenüber den Sennheiser 300iem mit denen ich normal habe waren mir zu groß:

    - sehr eingeschränkter HF Teil, gerade mal 8 feste Frequenzen und nur 4 gleichzeitig kompatibel => keine großen Mehrkanal Anlagen und Probleme beim Festival Frequenz Terror
    - kein echter Stereo Betrieb da keine Panoramaregelung!. Es gibt zwar 2 Mischbare Mono ins, aber die bleiben halt auch mono. Kein Stereo und kein dual Mono Betrieb möglich
    - die beide Mono Mischungen können nur am Sender, nicht am Empfänger gemischt werden
    - 9V Block Betrieb mit recht wenigen Betriebsstunden. KLar, gibts bei anderen Systemen auch noch, gerade bei älteren, aber geht mit der Zeit ins Geld
    - Lautstärkeregler am pack fand ich nciht besonders griffig
    - in meinen Augen höheres Grundrauschen und eingeschränkte Signaldynamik, im Vergleich zur Sennheiser Konkurrenz. Da muss man natürlich aber anmerken, das bei solchen vergleichen eh jeder was anderes hört. Meistens das was man hören will ;)
    - fest angebrauchte Stabantenne, keine Möglichkeit Antennentypen zu wechseln, combiner u.ä. zu nutzen.
    - XLR Eingänge ohne richtige Verriegelung (wegen diesen Kombibuchsen)

    Das wären mal so ein paar Punkte aus dem Vergleich zum EW300Iem, soweit ich das noch richtig im Kopf habe. Aber natürlich heißt das jetzt nicht das das Ding völliger Schrott ist.
    Es ist ja deutlich billiger als das 300er, völlig klar das da weniger features vorhanden sind.
    Und man muss diese Punkte eben für sich selbst passend gewichten. Das kann ich nicht für dich tun. Ich will dir das Teil jetzt nicht ausreden, über die oben genannten Punkte sollte man aber mal nachdenken. Wenn die dich nicht stören, warum nicht....

    für mich als Techniker wären die sehr eingeschränkten HF Eigenschaften das KO Kriterium. Wenn ich mir nun versuche vorzustellen ich wäre Musiker der sich selbst um sein Monitoring kümmert und sich da was anschaffen will, wäre wohl die fehlende Stereo Möglichkeit das KO Kriterium....

    was man noch postivies bemerken kann:
    - das Ding hat einen sehr soliden und robusten Eindruck gemacht. Auch hier dem 300iem unterlegen, trotzdem wirkt es so als würde es bei vernünftiger Behandlung ne Weile seinen Dienst verrichten
    - Das pack ist recht leicht und schlank, trägt sich angenehm
    - Die Idee mit der Kabeloption find ich gut
    - Es ist sau billig...

    Das ist so mein Eindruck von dem ganzen. Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.
    Wie gesagt, für mich wärs nix aus den oben genannten Gründen.
    In wie weit die dich jetzt stören oder beeinflussen musst du selbst wissen.
    Wenn da unterm Strich übrig bleibt das du mit den Einschränkungen leben kannst und der preisliche Lockruf funktioniert, warum nicht....
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 10.09.07   #3
    Für das Geld bekommst Du locker ein gebrauchtes Sennheiser EW der ersten Generation. Da die Dinger nahezu unkaputtbar sind, würde ich evtl. Gebrauchtkauf ins Auge fassen.

    der onk mit Gruß
     
  4. Whych

    Whych Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 10.09.07   #4
    @Tobse: Danke fuer den ausfuehrlichen Bericht. Schon klar das es mit dem Sennheiser so nicht mithalten kann. Sind immerhin 200,- Euro Unterschied. Von den Frequenzen her waers nicht wirklich das Problem denk ich mal. Ich werd mich da auch nochmal in Ruhe mit unserm Techniker unterhalten. Er ist auch begeistert vom Sennheiser-System aber er muss es auch nicht bezahlen ;)

    @der onk : Wuerd ich sofort machen wenn ich eins finden wuerde aber entweder gehen die Dinger auf Ebay weg wie warme Semmeln oder keiner verkauft eins. ;)
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 10.09.07   #5
    Ich hab mir eben mal eure Page angeschaut.
    Da ist ja ein FOH Kollege aufgeführt, aber kein Monitor Tech. Geh ich jetzt also mal von aus das ihr i.d.R. mit ein paar Wegen Monitor aus der Front dasteht.
    Da wäre jetzt mal zu klären inwieweit da Stereo Mixe überhaupt interessant und realisierbar sind.

    und zwecks dem HF Teil muss man sich halt überlegen wieviele andere Funkstrecken im Einsatz sind und wie oft ihr auf größeren Festivals aufschlagt.

    Dann noch ein Blick in die Zukunft, ist ein Monitorsetup geplant, sind weitere iem oder Instrumentenfunkstrecken geplant.

    Das hilft schonmal sehr die 2 größen Nachteile des psm200 zu bewerten

    Onks Lösung wäre natürlich ideal, sofern sich was passendes im angestrebten Zeitraum findet.
     
  6. Whych

    Whych Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 10.09.07   #6
    Also in Zukunft ist das so gedacht ( in Worten eines Saengers der keine Ahnung von Technik hat ;) ) :

    Unser Techniker hat sich wohl ein digital Pult zugelegt. Bei seinen 2 andern 'Hauptbands' macht er es wohl nun so das er immer einen Grundmix + deren Inear-Monitor-Mix fertig im Pult hat. Nun wuerde es sich natuerlich anbieten das wir diese Option auch nutzen zudem wir ja im Proberaum schon "ueber Kopfhoerer' speilen und so ein Sound auf der Buehne natuerlich von Vorteil waere. Die 2 andern Bands haben die Sennheiser-Teile.

    Bei usn ist Funk-technisch mein Micro ( Immer ) und 1 Gitarrensender ( je nach Buehnengroesse ) vorhanden. Micro ist ein Shure ULX S4 udn der Gitarensender ein Sennheiser.

    PS: Seperater Monitormix ist ein Luxus den wir im Moment vielleicht einmal im Jahr haben wenn wir irgendwo dne Support machen koennen ;)


    Ich sehs ja irgendwie schon ein das das EW nur Vorteile bietet aber gibt es den gar keine Alternative ?
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 10.09.07   #7
    Warte 'ne Woche... ;)

    der onk mit Gruß
     
  8. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 10.09.07   #8
    Dann würd ichs mir sehr gut überlegen...
    Bei einem passenden Digi Setup sind sicher genügen Auxwege für Stereo vorhanden..

    Wenn denn auch noch andere Bandmitglieder auf iem umsteigen wollen, macht in meinen Augen sowieso nur ein vernünftiges Mehrkanalsetup Sinn. Sprich mehrere Sender des gleichen Types, Antennencombiner und passende Antenne. Das geht beim PSM200 nicht.

    Mit alternativen siehts leider schlecht aus, die großen PSM Systeme die das können kosten schon wieder mehr (und sind imho nichtmal besser), Alternativprodukte von Sennheiser kosten Unmengen mehr, die ew300iem ist dort ja die günstigste Reihe..

    so leid es mir tut, die features des ew zum preis des psm200 kenn ich leider nirgends. bis eben auf die vom onk genannte Alternative. Nen anderen Tipp kann ich da auch nciht geben...
     
  9. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 10.09.07   #9
    @whych: Bei ebay kriegst du das ew 300 normalerweise nicht für einen anständigen Preis, weil da immer irgendwelche voll*dioten *sry* meinen, den Preis in die Höhe treiben zu müssen...

    Ich mach das mit dem Gebrauchtkauf immer so, dass ich einfach google (also einfach Produktname und "verkaufen"/"gebraucht"/... eingeben)...
    So hab ich mir z.B. vor 3 Wochen ein EW 300 (das alte) mit nagelneuem Netzteil, Antenne und gebrauchtem Sender (ein paar Macken vom Rackeinbau) und Empfänger (sieht aus wie neu) für 250€ ergattert.
    Ebay ist in den meisten Fällen (gerade was Musikequipment angeht) - meines erachtens - völlig überteuert.
     
  10. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 10.09.07   #10
    im flohmarkt der konkurrenz mit dem großen T hat wohl heute einer eines eingestellt, ew300iem, alte serie mit allem drum und dran für 500 taler...
    google hats gefunden ;)

    edit: nicht heute, steht schön länger, sorry :o
     
  11. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 10.09.07   #11

    Du merkst, daß Du mir gerade den Preis versaust, ja? :D

    Aber 250.- für ein gut erhaltenes EW300IEM ist ein absolutes Schnäppchen (Glückwunsch hierzu) und eher die Ausnahme. Von Idioten (oder "guten Freunden") auf ebay mal abgesehen, die ein altes verranztes EW noch auf 500 Steine pushen, ist der Level gebraucht im Schnitt so bei 350-400 Euro. Basis onk'sche Langzeitbeobachtung...


    der onk mit Gruß
     
  12. Whych

    Whych Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 11.09.07   #12
    Ist mri auch aufgefallen das die Shure sehr schnell sehr hoch gehen im Preis wenn man mal vom PSM 200 weg will.

    Hmm dafuer hab ich ein Vorfuehrgeraet des neuen EW gefunden. Immerhin 100,- Euro billiger wie ein ganz Neues.

    Ihr seht schon ihr habt mich ueberzeugt. Wenn ich mir ein Inear zulege wirds halt doch das Sennheiser werden sei es nun das Alte ( das ein befreundeter Saenger seit laengerem mit voller Zufriedenheit nutzt ) oder eben das Neue. Dazu aber noch eine Frage. Da gibts ja 2 Baender ( D udn E ). Wo liegt der Unterschied ?

    @Onk: Wenn du eins zu Verkaufen hast dann sags mir gefaelligst ;)
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 11.09.07   #13
    Es gibt insgesamt fünf Bänder aber das nur am Rande... Der Unterschied liegt lediglich im Frequenzbereich der möglichen Trägerfrequenzen. D ist eben siebenhundertneunzig bis achthundertpaarundzwanzig und E achthundertwasweisich bis achthundertschlagmichtot Megahertz. In Zeiten, als UHF Musikantenfunk noch zugelassen werden musste, gab's die Beschränkung, daß E-Band nur in geschlossenen Räumen eingesetzt werden durfte. Heute ist's egal, ob Du D- oder E-Band nimmst.
    Wenn sehr große Funk- und IEM-Anlagen betrieben werden, geht man in der Regel den Weg, alle IEMs in den einen und alle Funks in den anderen Frequenzbereich zu packen.

    Ich habe ein IEM Set im D-Band zu verkaufen. Allerdings ist beim Sender der Einschaltknopf kaputt und ich bekomme das Ersatzteil erst in ein paar Tagen - also warte 'ne Woche... :D


    der onk mit Gruß
     
  14. Whych

    Whych Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 11.09.07   #14
    Auf die Woche kommts nun echt nicht mehr an ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping