Erfahrungsbericht "BOTEX DC-2448 LIGHT OPERATOR"

von Fish, 09.10.08.

Sponsored by
QSC
  1. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 09.10.08   #1
    Hallo zusammen,

    Ich will mal meine Erfahrungen mit Euch Teilen. Wer auch das Pult benutzt / kennt kann sehr gerne seinen Senf dazugeben.

    Folgendes:

    Nachdem unser AVAB Mini Expert defekt ist, brauchen wir dringend ersatz für unser Theater (Klavier, Gesang und Lesungen).
    Betrieben werden sollen 24 Dimmerkanäle die PAR 100 Scheinwerfer für die Bühnenbeleuchtung ansteuern.

    Geld ist mal wieder wie immer gerade keines da, sonst hätten wir uns ein MA Lightcommander 12/2 gekauft.
    Also haben wir uns nach Plünderung der Pfand- Bier-, und Portokasse dazu entschlossen ein BOTEX DC-2448 zu kaufen.
    Das Pult scheint baugleich mit dem Eurolite DMX scene setter 24/48 und dem Shoetec showmaster 48 zu sein. Ausserdem gibt es noch den GLP Light Operator 2448. Die Preise Varriren interessanterweise um über 100EUR zwischen den einzelnen Pulten.

    Wir wollen das Pult als Übergangslösung verwenden bis wieder Kohle da ist um bei Vorstellungen im Theater verschiedene vorher gespeicherte Lichtstimmungen aufzurufen.
    Dienstag soll das Teil ankommen. Ich berichte dann über den 1. Eindruck!

    Gruß

    Fish
     
  2. silvstar

    silvstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    29.12.10
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Freiburg
    Kekse:
    138
    Erstellt: 10.10.08   #2
    danke für diesen post. eigentlich wäre es sinnvoll, wenn jedes gerät einen thread bekommen würde, in dem darüber diskutiert wird. macht das ganze viel übersichtlicher und leichter für suchende!
     
  3. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 15.10.08   #3
    Hallo zusammen,

    gestern haben wir das Pult in Betrieb genommen, es funktioniert soweit!
    Aber mal langsam von Anfang an nun meine 1. Eindrücke:

    Mechanik:
    Der 1. Eindruck ist (für die Preisklasse) nicht schlecht. Die Elektronik ist in ein Stahlblechgehäuse eingebaut das noch einigermaßen steif ist. Super gefällt mir die sehr gut ausgeführte mechanische Sicherung gegen versehentliches herausziehen der 12V DC Stromversorgung am Gerät. Hier war ein Praktiker am Werk! Weniger gut gefällt mir der nicht normgerechte 3 Polige DMX Anschluß. Naja, die Adapterhersteller müssen schließlich auch leben…. . Die Faderkappen lassen sich zu leicht abziehen sie könnten deutlich fester sitzen. Das Pult hat 4 Gummifüße und rutscht beim Arbeiten nicht herum.

    Optik:
    Das Pult gefällt in seinem grauschwarzen Design. Die Englische Beschriftung der Tasten und Fader ist gut lesbar und auch logisch.

    Haptik:
    Die Tasten machen einen einigermaßen vernünftigen Eindruck. Die Fader "kleben" wenn sie länger nicht betätigt werden. Dies war ganz extrem bei der Inbetriebnahme. Wenn das Losbrechmoment dann überwunden ist schieben sie sich schön saugend und nicht zu leicht. Mal schauen was sie in einem halben Jahr machen. Die Pultneigung ist, zumindest für mich, ergonomisch optimal.

    Bedienungsanleitung:
    Die Bedienungsanleitung liegt im Din A5 Format in Englisch und als Din A4 Kopie in Französisch bei. Deutsch braucht ja auch keiner, heutzutage kann ja jeder Englisch ;) .
    Die Bedienungsanleitung scheint mir so als sei sie von einem Nichtenglischmuttersprachler geschrieben, der auch mit der Bedienung und den Funktionen des Pultes nichts am Hut hat. Auch sind manche Punkte falsch beschrieben. Zum Löschen eines Programmes ist z.B. die Edit Taste + 2x Flashtaste beschrieben. Mit der Edit Tast funktioniert das aber leider nicht. .

    Funktion:
    Hier würde ich mal sagen Punktet das Pult. Für eine 24 Kanal PAR Steuerung ist es sehr gut geeignet. Die Funktionen sind logisch und das Überblenden zwischen den einzelnen Scenen im Show Modus -der übrigens in der Bedienungsanleitung nicht erwähnt wird- geht gut von der Hand. Das Display zeigt immer den Wert des zuletzt bewegten Faders an. Der auf dem Display angezeigte Wert stimmt übrigens verblüffend genau mit den Markierungen an den Fadern überein! Respekt!
    Auf meiner -für diese Preisklasse wohl realisierbaren- Wunschliste stehen momentan folgende Punkte:
    1. Eine Bedienungsanleitung die nicht nur Papierverschwendung ist.
    2. Die Möglichkeit einem Ausgang mehrere DMX Adressen zuzuweisen
    3. Das im laufenden Betrieb mit einem Chaser die Nr. des aktuellen Steps angezeigt wird.

    Am 15.11. muß sich das Pult in der 1. großen Veranstaltung (Tanz, Lesung, Klavier) bewähren. Vorher werde ich -soweit es die Zeit zulässt- noch ein wenig spielen.
    Ich werde auf jeden Fall weiter berichten.

    Gruß

    Fish
     
  4. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 21.10.08   #4
    Hallo zusammen,

    eine Unzulänglichkeit will ich gleich noch erwähnen.
    Die Blind / Home Funktion:
    Blind Taste:
    Im CHASE<>SCENES Mode können einzelne Kanäle aus
    einem Programm genommen werden.

    Home Taste:
    Deaktiviert die Blind Funktion.

    Soweit sogut. Leider ist bei einem mit der "Blind" Taste deaktiviertem Kanal dies nicht visuel am Pult zu erkennen. Der Kanal ist halt solange unter allen Umständen, also auch bei scenenwechsel, aus bis er mit der "Home" Taste wieder aktiviert wird. Eine Lösungsmöglichkeit wäre z.B. eine blinkende Kanal LED im Blind Modus als Erinnerung....

    Gruß

    Fish
     
  5. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 05.11.08   #5
    Hallo,

    letzten Samstag und am Dienstag haben wir die Stimmungen für die einzelnen Szenen Programmiert.

    Zuerst möchte ich mal meine Aussage vom vorigen Post korrigieren:
    Bei den Kanalfadern und den Masterfadern trifft das zu.
    Bei der "Fade Time" und "Chaseer Speed" leider nicht so sehr. Hier muß mit der Anzeige aud dem Display gearbeitet werden.

    Ansonsten hatte ich beim Programmieren bisher 2 sporadische Fehler die bisher jeweils 1x aufgetreten sind:

    1. Kanalfader war am unteren Anschlag, Lampe leuchtete aber noch mit ca. 10%
    Abhilfe: Fader nochmal auf und dann wieder zu.

    2. Beim Editieren einer Stimmung hatte die Edit Funktion keine Auswirkung auf einen Kanal. Der Kanal war nach dem Editieren immer auf 0%. Die Ansteuerung des Kanals mit dem Fader funktionierte noch.
    Abhilfe: Pult aus- und dann wieder einschalten.

    Die Einstellungen -wir haben immerhin 6.5h für 20 Stimmungen gebraucht bis die Cheffin zufrieden war :D- habe ich mangels Backupmöglichkeit mit Bleistifft und Papier "gesichert".

    am 15.11. wird es sich bei der 1. Vorstellung mit Klavier und Tanz (hoffentlich) bewähren.

    Gruß

    Fish
     
  6. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    5.329
    Ort:
    Oldenburg
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 09.11.08   #6
    folgendes noch angemerkt.
    löschen eines chsers/einer scene mit Record und 2x flashtaste
    ein "blinder" kanal lässst sich gleichzeitig auch einzeln steuern, wenn er im bereich von 13-24 ist, bedeutet das:
    zugänglichkeit zu diesem einzelnen kanal, aber die entsprechende scene ist nicht mehr erreichbar.

    würde mich freuen, wenn du weiter berichtest, wie es in 1-2 jahren mit dem pult aussieht.
    die beschreibeung der qualität passt auf mein eurolite pult......
     
  7. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 19.11.08   #7
    Hallo,

    Am Samstag, den 15.11. Haben wir nun unser 1. Stück mit dem BOTEX Light Operator gefahren.

    Er hat genau das gemacht was er auch sollt :).

    Die Fades zwischen den einzelnen Stimmungen habe ich aber alle manuell ausgeführt. Beim alten AVAB Putt war das besser. Dort habe ich während der Hauptprobe noch schnell die aktuellen Fadezeiten Programmiert und dann beim Überblenden je nach bedarf mit dem Joystick beschleunigt oder verzögert. Das geht halt beim BOTEX nicht mehr.

    Gruß

    Fish
     
  8. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 31.03.09   #8
    Hallo,

    Das Botex Pult funktioniert immer noch einwandfrei. Es wird ca. 30h / Woche benutzt. Allerdings überwiegend Statische Beleuchtung. Shows werden ca. alle 4 Wochen gefahren.
    Bis jetzt bin ich zufrieden und kann das Pult (als Gerät in seine Preisklasse) empfehlen.

    Gruß

    Fish
     
  9. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 04.11.09   #9
    Hallo,

    Mal wieder ein Zwischenbericht. Was soll ich aber sagen? Bis jetzt (auf Holz klopf) noch alles in Ordnung.

    Alle Fader / Taster noch 100% funktionsfähig.

    Gruß

    Fish
     
  10. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    5.329
    Ort:
    Oldenburg
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 04.11.09   #10
    Freut mich. ;)

    Ich habe für mein eurolite-Pult jetzt absolut jede Hoffnung ausgegeben.
    Es zeigt sich mal wieder, das die Pulte zwar nach aussen baugleich bzw. sehr ähnlich erscheinen, aber es durchaus nicht sind. :gruebel:
     
  11. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 04.11.09   #11
    Nach eine unbestätigten Aussage eines Musikalienhändlers sollen die GLP und Botex Pulte vom gleichen Band laufen.
    Showtec und Eurolite sollen billigplagiate sein. Aber wie gesagt nur die Aussage eines Musikalienhändlers.

    Man müsste mal alle Pulte öffnen und die Innereien vergleichen um 100% Sicherheit zu haben was nun Fakt ist.

    Gruß

    Fish
     
  12. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.833
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 04.11.09   #12
    Das wäre sicherlich interessant. Hat jemand die Möglichkeit dazu? Zumindest teilweise?

    Nach Gefühl würde ich diese Aussage stützen. Ich hatte erst das GLP dann das Botex. Beide arbeiten einwandfrei!

    Auf Tour ist mir des öfteren der Mitspieler von Eurolite u.ä. untergekommen. Es fühlt sich einfach anderst an (mit Sicherheit auch Einbildung dabei). Aber Fakt ist das bei den günstigeren so gut wie nie alles i.o. war. Und abgestürzt ist mir bisher nur einmal ein festinstalliertes Eurolite. Kann natürlich Zufall sein.
     
  13. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 04.11.09   #13
    also ich kenn eurolite und botex aus der serie.

    das botex ist super, das eurolite kannste in die tonne hauen...

    am botex find ich ganz toll, das die fader präzise reagieren. bei der eurolite kann man die fader langsam bis nach oben schieben und das pult merkt das nicht...


    mfg
     
  14. --max--

    --max-- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    1.400
    Ort:
    Darmstadt
    Kekse:
    1.590
    Erstellt: 05.11.09   #14
    Ich denke, dass Botex und Showtec vom gleichen Fließband kommen.
    Denn es gibt da einige gleiche Produkte wie Dimmer, Strobes, usw.
     
  15. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 05.11.09   #15
    Hmm, ein Unterscheidungsmerkmal gibt es auch von aussen. Bei manchen Pulten, z.B. Eurolite, kann die Polarität des DMX Anschusses per Schalter getauscht werden. Dies ist z.B. bei unserem Botex nicht möglich.

    Gruß

    Fish
     
  16. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 05.11.09   #16
    ich hab den botex 1224 und kann glaub da die polarität tauschen.

    mfg Alex
     
  17. --max--

    --max-- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    1.400
    Ort:
    Darmstadt
    Kekse:
    1.590
    Erstellt: 05.11.09   #17
    Produktvergleich (gleiche Produkte) Showtec [Highlite] & Botex
    1. Showtec Laser Beam & Botex LS-5
    2. Showtec Multi Exchanger & Botex ME-72
    3. Showtec Booster 2/3 + 5 Pin XLR & Showtec Booster 4/3 + 5 Pin XLR & Botex DMX Distributoren
    4. Showtec Showbar 4 & Botex T-4
    5. Showtec Titan Strobe & Botex Mega Strobe
    Die Produkte ähneln sich vor allem im Design (blau...)
    ;)
    (GLP produziert außerdem in der Slowakei & nicht in Hong Kong;
    Botex hat ganz andere Produkte in seiner "Range", z.B. gar keine Moving-Heads)
     
  18. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 05.11.09   #18
    Bei unserem 2448 ist das definitiv nicht möglich. Evtl. ist das auch Baujahrabhängig....

    Gruß

    Fish
     
  19. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    5.329
    Ort:
    Oldenburg
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 05.11.09   #19
    War es nicht, der hängt sich sogar beim Start andauernd auf.
    Fader und Flashtasten arbeiten nicht mehr richtig - die reinste Katastrophe.
     
  20. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 05.11.09   #20
    ich hatte auch mal nen eurolite 1224
    der ist andauernd abgeschmiert, wenn ich in den szenen modi gehen wollte und die fader waren grausam...
     
Die Seite wird geladen...

mapping