Ergonomischer Setaufbau - Thread

von DrummerinMR, 30.07.07.

  1. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 30.07.07   #1
    Zuerst stellst du die Basis auf, also die Bassdrum, Snare und Hihats.
    Am besten setzt du dich dazu auf deinen Hocker und stellst zunächst die Snare vor dich. Diese winkelst du leicht an, sodass du gut das Schlagfell aber auch den Rim (Spannreifen) für Rimshots spielen kannst. Ausserdem sollte die Snare so hoch stehen, dass du dir nicht mit den Stickenden auf die Oberschenkel haust.

    [​IMG]

    Dann nimmst du die Bassdrum dazu, zum Schluss die Hihat. Achte dabei darauf, dass du bequem sitzt, also nicht extrem breitbeinig (sehr unbequem) oder mit den Beinen zu nah an der Snare, das kann blaue Flecke geben :)
    Die Hihats solltest du bequem erreichen können, sie sollten deswegen nicht zu weit von der Snare entfernt stehen. Die Höhendifferenz zur Snare sollte ca. 2 Handbreit sein (lieber höher als tiefer), nicht dass man sich mit den beiden Händen ins Gehege kommt.

    Nun befestige die Hängetoms mittels Tomarmen auf der Bassdrum. Achte darauf, dass sie so nahe wie möglich nebeneinander hängen aber nach unten, zur Bassdrum hin, noch eine handbreit platz haben. Ansonsten kann es sein, dass sie nach mehrstündigem spielen ein wenig nach unten nachgegeben haben und nun ein unschöner Kratzer im Lack der Bassdrum ist. In ihrem Winkel sollten die Toms nicht zu steil hängen, da man sonst zum einen sehr leicht Dellen in die Felle schlägt, zum anderen geht dadurch, dass der Stick nicht vollflächig auftrifft soundpotential verloren.


    [​IMG]


    Überprüfe nun erneut ob du alles gut erreichen kannst.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Jetzt geht es weiter mit dem Aufbau des seitlichen Hängetoms oder auch Standtoms, je nachdem, was ihr euch für ein Set geholt habt. Ich habe nun exemplarisch ein 14er Hängetom genommen. Befestigt es mittels einer Multiklammer an einem Beckenständer (zumeist werden Galgenbeckenständer mitgeliefert). Es sollte hierbei in etwa dieselbe Höhe wie die Snaredrum haben und auch spiegelbildlich zu ihr aufgestellt sein (die Spiegelachse hierfür wäre das rechte Bein).

    [​IMG]

    [​IMG]

    Richtig positioniert solltest du beim Spielen das Zentrum aller Toms treffen können, ohne dabei die Arme durchstrecken zu müssen.


    Nach einer weiteren Überprüfung ob du alles gut erreichen kannst, folgt nun der Aufbau des Ridebeckens.
    Als Anfänger hat man meist nicht genügend Beckenständer, deswegen hängt man es sehr oft an den Galgenbeckenständer, der bereits das 14er Tom hält. Auch ich habe diesen Weg gewählt. Positioniere das Ride so, dass du es bequem anschlagen kannst. Dies bedeutet auch, dass du die Kuppe ohne Verrenkungen erreichen kannst.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Schließlich kommt noch das Crashbecken. Hänge es leicht zu dir gewinkelt auf, sodass du es schnell erreichen kannst. Drehe die Arretierschrauben für die Becken nie feste an. Ein Becken muss schwingen können, um die Schlagenergie, die du in es steckst, wieder abzugeben. Drehst du die Schraube zu fest, so wird das Becken die Energie nicht abgeben können und es früher oder später zu Bruch gehen.

    [​IMG]

    Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass es sich hierbei lediglich um Richtwerte handeln soll. Jeder Mensch ist anatomisch anders gebaut, von daher kann es immer mal physisch bedingte Abweichungen von diesem "Idealaufbau" geben.
     
  2. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 30.07.07   #2
    Hi. Bei den teils abenteuerlichen Aufbauten hier im Forum ist das keine schlechte Idee. Habs mir nicht ganz durchgelesen, mir ist aber aufgefallen, dass die HiHat meines Erachtens nach nicht optimal steht. Ich denke, sie sollte fast parallel zur Fußmaschine stehen und nicht so angewinkelt und nahe (zum Fuß). Ist zwar bei dir nicht extrem aber auch nicht optimal. Denn so hat man immer eine leichte Tendenz nach links (mit dem Oberkörper). Wenn sie parallel steht, sitzt du 100% gerade vorm Set, was meiner Meinung nach um einiges bequemer und gesünder ist. Auf den Fotos sieht man auch, dass dein linker Fuß eigentlich die Tendenz hat, sich gerade zu stellen, die Maschine steht aber schief (also zu weit nach außen gedreht und ein Stück zu weit am Körper).
     
  3. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 30.07.07   #3
    Also ich finde die Hi-Hat so genau richtig. Meine steht vom Winkel her ähnlich.

    Der Thread ist echt ne super Idee, denn wenn man sich bestimmte Aufbauten anschaut ... :rolleyes: Sowas gibts im Drummerforum doch auch, oder nicht?
    Hast du dass etwa geklaut? :p:great:
     
  4. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 30.07.07   #4
    Nett gemacht, wird vielen newbies bestimmt eine gute Hilfe sein! Sollte vielleicht sogar als Workshop im FAQ Forum gelistet werden!?
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 30.07.07   #5
    @jojo

     
  6. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 30.07.07   #6
    Das ist schon klar.
    Nur ist es so, dass man auch bei dir sieht, dass der Fuß eigentlich weiter nach innen will. Ich habe auch schon viele Aufbauten gespielt und bin nun sehr froh, eine vernünftige Positionierung zu spielen.
    Bei Anfängern kommt es häufig vor, dass die HiHat sehr stark angewinkelt und sehr nahe am Körper steht, sodass der gesamte Oberkörber nach links gedreht wird oder die Snare nicht mehr als Zentrum des Sets gesehen wird (auch bei dir ist die Snare ein Stück nach links gedreht). Dies passiert sicherlich, weil ihnen dieses Bild von Standardsets von vielen Fotos vermittelt wird und weil es auch viele nicht besser wissen.
    Probier es einfach mal aus. Wenn das HiHatpedal (fast) parallel zur Fußmaschine steht, verändert sich auch die Position deines linken Fußes (oder das Hihatstativ ist angepasst) und vor allem auch der rechten Hand und somit auch deines Oberkörpers.
    Ich habe die Linien mal in dein Foto eingezeichnet. So wäre es fürmich optimal. ein leichter Winkel ist dabei nicht verkehrt, aber ich würde mich an den Linien orientieren.

    Ich schreibe dies nicht, weil ich das allein für richtig halte, sondern aus langer Erfahrung, weil ichs mir von Profis abgeguckt habe und weil fast alle Drummer, denen ich diesen Aufbau gezeigt habe, dabei geblieben sind und sehr dankbar waren.
     

    Anhänge:

    • 1.1.jpg
      Dateigröße:
      62,2 KB
      Aufrufe:
      244
  7. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 30.07.07   #7
    [​IMG]
    Und der Preis des stylischsten-Socken Contest geht an DrummerinMR!!!! *applaus* ;-) :D


    öhm ja...
    gut gemacht, ich hab keine Bedenken meinerseits, am besten direkt als sticky ins Anfänger Unterforum und in die Workshop und FAQ-Ecke :great:

    Offtopic: @DrummerinMR: Seit wann hast du en Tobbaco-Organic-Fade-Basix?
     
  8. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 30.07.07   #8
    ergonomisch hat jojo recht,ne gerade fußstellung ist natürlich besser als die abgewinkelte fußstellung.
    ich find es nur ein bisschen problematisch weil damit die hihat mir persönlich zu "mittig" steht..

    ist das bei dir nicht so,jojo?

    grüsse bece
     
  9. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 30.07.07   #9
    Na klar. Die HiHat steht dann weiter hinten und auch mittiger. Aber das soll sie ja auch, damit ich mich nicht zu ihr hinbeugen oder die rechte Schulter zu stark drehen muss.
    Natürlich braucht das auch eine kleine Eingewöhnungszeit aber ich fands direkt angenehmer und freier.
     
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 30.07.07   #10
    lasst uns bitte nicht über so (relative) kleinigkeiten diskutieren, das soll wie gesagt erstmal ne grobe anleitung sein für die leute, die wirklich keine ahnung haben wie sie das, was sie grade erworben haben aufstellen sollen.
    ich könnte an einem set das so aufgebaut ist zumindest spielen ohne mich zu verrenken und darauf kommts doch eigentlich an :)

    ich sitze übrigens so (also normalerweise so, weil ich auch die toms am rack habe und die dann rund 20cm weiter links sind), dass die pedale quasi eine verlängerung zu meinen oberschenkeln bilden d.h. ich sitze leicht versetzt zur seite (leicht nach links gewendet)... von daher sind die pedale für mich gleich weit weg...

    ausserdem steht ja extra dabei dass derjenige der dahinter sitzt bequem sitzen soll und es nur eine richtlinie ist, hauptsache erstmal bequem.
     
  11. buddler

    buddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 31.07.07   #11
    Läd zum spielen ein :)

    @Frau K: kann ich das so noch spielen in ein paar Wochen?
    Dann ließe sich auch noch zeigen, dass große Menschen damit auch klar kommen :)... und außerdem ein bißchen jammen ;)

    Die HiHat steht genau richtig!
     
  12. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 31.07.07   #12
    so ich hab da jetzt nochmal lange drüber nachgedacht und ein schaubild gemacht
    entscheidet daraufhin bitte einfach selbst was bequemer aussieht :)

    jojos haltung in rot (zumindest wenn ich ihn richtig verstanden habe)
    meine in grün
     

    Anhänge:

  13. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 31.07.07   #13
    Ja:great:!
    Genau so meine ich das. Wichtig dabei ist, dass man das nicht sooo genau nimmt, man sollte sich aber an den Linien orientieren. Probierts mal aus. Es ist wirklich der Hammer!
     
  14. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 31.07.07   #14
    gut, dann können wir diese thematik hoffentlich ad acta legen :)
     
  15. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 01.08.07   #15
    Ich hoffe doch, dieses und alles andere Unwichtige (siehe gelöschte Posts)... ;)


    mb :)
     
  16. crystalfunky

    crystalfunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 04.08.07   #16
    ich weiß nich, ob das mit der hihat wirklich so optimal ist.

    ich habe bei den ganzen profidrummern, wie benny greb oder chad smith noch nie so eine hihat stellung gesehen.
    außerdem:

    @ jojo

    setz dich mal ganz normal auf einen ganz normalen stuhl.
    wie stehen deine füsse nun? richtig, sie stehen nicht parallel zueinander.
    wäre auch etwas ungesund.

    an alle:


    Bleibt immer bei eurem körper und richtet euer set dementsprechen aus.
    fangt mit der bass an. stellt sie zentral hin und stellt dann euren rechten fuss drauf.
    alles andere solltet ihr, wenn ihr es korrekt machen wollt, danach ausrichten,
    wie eurer körper in der position nun sitzt.
     
  17. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 05.08.07   #17
    Ich spiele so ein Zwischending zwischen Drummerin und JoJo, also fast parallel, aber eben nur fast. Dabei ragt die HiHat bei mir sogar minimal über die Snare, aus der Vogelperspektive betrachtet. So empfinde ich es am angenehmsten.

    Wichtig ist mir bei der dabei nicht nur die Stellung der Füße, sondern auch die Erreichbarkeit mit den Händen. Wenn ich die HiHat zu stark abwinkle, steht Sie automatisch weiter von der Snare weg und ich erreiche sie schlechter mit den Händen. Wenn Sie zu parallel steht, bekomme ich Probleme mit der Fusstellung.

    Allerdings muss ich zugeben, daß ich die Position der HiHat sehr oft ändere, wenn auch nur leicht. Ich persönlich finde es sehr schwierig, die HiHat vernünftig einzustellen.

    Ansonsten: Vielen Dank an die Drummerin für diesen Thread. Da steckt wieder einmal eine Menge Arbeit dahinter! :great:

    Gruß,
    Frawo

    Edit: Wow, ich seh gerade, daß die Mods jetzt schon ihren eigenen Spam löschen ... das nenne ich mal vorbildliche Berufsauffassung. Respekt! :D
     
  18. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 06.08.07   #18
    @ crystalfunky:
    Auch wenn, gerade Chad Smith, und Benny Greb die HiHat nicht gerade stehen haben, steht sie trotzdem weiter weg vom Körper. Das ist das Entscheidene, damit der Oberkörper relativ gerade steht.

    Schau dir mal DrummerinMRs Video aus dem Thread an und dieses hier von mir an.
    Da erkennt man genau, was ich damit meine. Mein Oberkörper bleibt immer relativ gerade.
     
  19. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.08.07   #19
    wie oft soll ich denn jetzt noch sagen, dass das alles richtwerte sind?
    ES WIRD NICHT DEN PERFEKTEN AUFBAU GEBEN

    immer werden leute dran rummäkeln, weil es eben nicht IHR aufbau ist.
    soll es doch auch gar nicht sein, es soll anfängern nur erstmal einen richtwert geben, nach dem sie sich richten können, damit eben die toms nicht in 3 verschiedene richtungen zeigen und das crash nicht n meter weit weg steht usw.!


    im übrigen spiele ich auf den video doch gar nicht die hihat sondern das ride, da muss man sich nunmal etwas mehr nach rechts wenden. ich hab schon an vielen sets gespielt und es ist mir noch keins untergekommen wo ich dann ans ride wie an die hihat gekommen wäre, liegt vielleicht auch an meiner größe von 170cm...
    du siehst jojo, es kommen nunmal sehr viele faktoren zusammen, ich bin halt nicht 180 oder 190 groß und muss mich von daher etwas mehr den toms, crashes, ride usw. zuwenden und kann das eben nicht "grade" spielen.
    es sind zuviele faktoren um für jeden einen optimalen aufbau zeigen zu können, jeder aufbau wird immer variieren, und mir ist es ehrlich gesagt ziemlich schnuppe ob jetzt jemand seine hihat 5cm weiter vorne oder zur seite stellt. ES SIND UND BLEIBEN RICHTWERTE


    langsam wünsche ihc mir echt das ganze nie gemacht zu haben, weil ständig jemand ankommt der meint "noch 2cm weiter nach hinten, 3 weiter nach links und vielleicht doch noch 0,5m nach rechts..."

    so macht das doch alles keinen sinn. die leute, die schon ihren idealen aufbau haben, die brauchen hier doch gar nicht reinzugucken, die wissen wie und wo was zu stehen hat. es richtet sich hier an ANFÄNGER, die eben noch nicht soviele ahnung haben und für jeden (aufbau) tipp dankbar sind. da man meist nicht immer lust hast jedem das auf 3 seiten zu erklären kann man das nun einfach verlinken und gut ist.

    danke
     
  20. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 06.08.07   #20
    Es war ja auch als Tip gemeint und als Verbesserung/Ergänzung. Ich finde den Workshop ja auch nach wie vor richtig. Aber ich finde auch das richtig, was ich dazu geschrieben habe und dazu sollte so ein Forum ja auch da sein.
    Es geht mir hier ja auch nicht um 2cm oder so, sondern um eine grundsätzlich andere Perspektive. Ich sage ja auch nicht, dass alles 100% gerade und parallel stehen sollte, aber meine Richtwerte sind grundsätzlich ander als deine und deshalb kann das auch rughig diskutiert werden.

    Es geht dabei ja nicht nur um das HiHat-Spielen sondern zum größten Teil auch um die Körperhaltung. Und genau das meine ich: Ich muss mich nicht so stark nach rechts wenden und bin dadurch flexibler, wahrscheinlich auch schneller und ICH finde es wesentlich bequemer.

    Ich kann es nur nochmal empfehlen, einen solchen Aufbau auszuprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping