Erkennung von Tonart

von Bran, 13.01.07.

  1. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 13.01.07   #1
    Hi erstmal wieder nach einer laaaangen zeit.

    ich habe ein problem. und zwar hat mich heute ein kumpel gefragt, wie ich erkenne welche tonleiter ich für welches lied brauche. da ich mich damit noch nicht länger beschäftigt habe, sondern einfach immer nur nachgespielt, wollte ich mal fragen wie das geht. ich weiss das es anhand der b und # abzulesen ist. es wäre nett wenn mir jemand hier weiter helfen könnte

    in diesem sinne
    sers
    bran
     
  2. carl_nase

    carl_nase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    düsseldorf/NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 13.01.07   #2
    hi,

    also an den b/# kannste das so ablesen:

    - pro b gehst du eine quinte (7 halbtöne) von c nach unten
    - pro # gehst du eine quinte (7 halbtöne) von c nach oben

    gruß,
    carl_nase
     
  3. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 13.01.07   #3
    Hallo Bran

    schau dir den Quintenzirkel an, dann klingelt's bestimmt.
    hier ist es super erklährt:Quintenzirkel − Wikipedia

    Gruss aus der Schweiz
     
  4. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 13.01.07   #4
    Es gibt keine bestimmte Tonart für ein Lied. Jedes Lied kannst du in 12 verschiedenen Tonarten spielen. (Eigentlich noch ein paar mehr, die klingen aber dann gleich. C#-Dur und Db-Dur zum Bleistift)
    Üblicher weise bestimmt der Sänger, in welcher Tonart ein Lied gesungen wird, weil er nicht so flexibel im Tonumfang ist, wie ein Instrumenalist.

    Wenn du die Originaltonart suchst, mußt du den Grundton finden und das Geschlecht (Dur/Moll) bestimmen, sofern das Lied nur in einer Tonart bleibt. Hast du dann die Tonart, kennst du im Normalfall auch die Tonleiter. (In moll gibt es 3 verschiedene, die auch häufig innerhalb eines Stückes wechseln)

    Edit: Wenn es nur um Noten geht, die Tonart kann man (meistens) an den Vorzeichen ablesen. Ob Dur oder Moll erkennt man meistens am Anfang und Ende des Liedes.
    Den Zusammenhang zwischen Vorzeichen und Tonart kann man am Quintenzirkel erkennen, wurde hier schon erwähnt

    Gruß
     
  5. AbuSimbel

    AbuSimbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 13.01.07   #5
    Geh Du Alter Esel Hole Fische (#/##/###/####/#####/######)
    Frische Brötchen Essen Asse Des Gesangsvereins (b/bb/bbb/bbbb/bbbbb/bbbbbb)
     
  6. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 14.01.07   #6
    Nicht schlecht. :great:
     
  7. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 16.01.07   #7
    Aber nicht komplett! Gemäß Harmonielehre gibt es auch die Tonarten Cis-Dur und und Ces-Dur mit jweils 7 #s bzw. bs.
    also z.B.
    "Geht Der Alte Esel Heute FISchen CIS" :rolleyes:
    und
    "Frische Brötchen ESsen ASsistenten DES GEStorbnen CESars"

    :D

    Wolf
     
  8. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 18.01.07   #8
    Hehe, danke. Sowas hilft mir wirklich, auch wenn das letzte "Wort" Deines ersten Merksatzes komisch klingt. So, ich geh mir 'ne Pizza in den Ofen schieben CIS. Oder gilt diese Konstruktion nur fürs Fischen? ;)
     
  9. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.01.07   #9
    Tja, mir fällt jetzt aber spontan auch kein Wort ein, das mit "cis" beginnt......
    "cis"terne, "cis"de ma den Stecker raus.. :D ......
     
  10. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 19.01.07   #10
    Da hätten wir noch....

    Freie Bauern Essen Aas Des Geschlachteten Cesars.

    oder mit "C"
    Cato Fand Beim Essen Astern Des Gesandten Cesars.

    ohne "Ces"
    Freche Buben Essen Aspirin Deshalb Gesund.
    Fünf Betrunkene Esel Assen Dessert Gesalzen.
     
  11. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.01.07   #11
    :D :D klingt irgendwie nach Heinz Erhardt :D :D


    ...der ja auch ein recht passabler Pianist gewesen sein soll.
     
  12. tomB

    tomB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #12
    hallo,

    hier mal was aus piano für dummies:

    tonarten mit kreuzen:

    folgen sie diesen schritten:
    1. stellen sie fest, wo das letzte kreuz (das am weitesten rechts) auf der oberen oder unteren notenzeile steht.
    2. gehen sie einen halben tonschritt nach oben, und dann finden sie den namen der tonart, in der das stück gespielt wird.

    tonarten mit b´s
    um tonarten zu erkennen, die verminderte noten enthalten, stellen sie fest, auf welcher linie das vorletzte (zweite von rechts) b am anfang der notenzeile steht. das ist der name der tonart, in der sie sich befinden.
    ausnahme: tonart mit nur einem b ist f



    gruß tomB
     
  13. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 19.01.07   #13
    Habe mir noch nie darüber Gedanken gemacht. Es stimmt aber. :)

    Früher war mir auch folgender Zusammenhang hilfreich: Die Summe der Vorzeichen der Kreuz- und B-Tonart vom selben Stammton aus ist immer 7.

    F-Dur = 1b <=> Fis-Dur = 6# ( 1 + 6 = 7 )
    D-Dur = 2#<=> Des-Dur = 5b ( 2 + 5 = 7 )
     
  14. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 20.01.07   #14
    ich sags doch immer wieder, "Musik ist eigentlich auch nur Mathematik, nur mit anderen Mitteln..." :p:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping