Erklärung: Last am Amp

von Trestor, 06.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
  1. Trestor

    Trestor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    454
    Erstellt: 06.12.16   #1
    Hallo,
    Ich bins mal wieder mit einer weiteren doofen Rookie Frage:

    Röhrenverstärker sollen ja nicht ohne Last betrieben werden.
    Wenn ich einen Lautsprecher einstecke, aber über den Kopfhörerausgang den Ton abnehme, wird der Amp dann trotzdem genügend belastet?
    Zusammengefasst: Belastet ein Lautsprecher den Amp auch ohne Ton?
     
  2. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 06.12.16   #2
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.847
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.770
    Kekse:
    13.036
    Erstellt: 07.12.16   #3
    Röhrenverstärker haben in der Regel keinen Kopfhörerausgang
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Trestor

    Trestor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    454
    Erstellt: 07.12.16   #4
    Im Einschleifweg steckt der im Preamp drin.
     
  5. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    5.725
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    2.538
    Kekse:
    38.724
    Erstellt: 07.12.16   #5
    Deine Frage gilt es zu entwirren.

    Ohne Ton kannst Du einen Röhrenamp sogar ohne angeschlossene sekundärseitige Last betreiben. Denn es fließt nur ein Gleichstrom über den Übertrager, der in diesem Fall sowieso dafür ausgelegt ist (reine ohmsche Last. Dieser Anodengleichstrom fließt auch bei anliegendem Signal, aber hier geht es erst einmal um "ohne Ton"). Strenggenommen ändert sich das Betriebsverhalten ohne Ton (!) nur in dem Moment, indem der Amp nach dem Einschaltzen beginnt, hochzulaufen - es ändert sich das Magnetfeld durch den beginnenden Stromfluß durch die Primärwicklung(en) und hier wirkt das Induktionsgesetz solange, d.h. es wird auch in der Sekundärwiklung eine Spannung induziert, bis ein stabiler Gleichstrom durch die Primärwicklung(en) fließt. Dann ist wieder Ruhe und Du kannst den Amp laufen lassen, solange Du willst.

    Nun zu "mit Ton". Was genau willst Du machen? Deiner Frage nach hätte der Amp einen KH-Ausgang? Das scheint komisch, weil die Röhrenamps i.d.R. so etwas kaum haben. Wenn ja - nachträglich angebastelt oder ab Werk? Bei "ab Werk" sollte man dann eigentlich davon ausgehen können, dass hier zum Beispiel jetzt der Speaker abgeschaltet wird (denn wozu bräuchte man sonst einen KH) und dass dann die Belastung des Speakers nachgebildet wird - denn sonst haut's Dir in Nullkommanix die KH oder die Ohren durch, selbst wenn Du alte Funkkopfhörer mit 2000Ohm Widerstand nimmst, wie ich sie an meinem ollen Allwellenempfänger benutze...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    1.997
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    392
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 07.12.16   #6
    Vielen amps mit Kh Ausgang, schalten bei Belegung die Endstufe ab.
    Dann brauchst du auch keine Box...
     
  7. Trestor

    Trestor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.16
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    454
    Erstellt: 07.12.16   #7
    Ich weise nochmal auf meinen letzten Post hin
    Habe einen Preamp im Einschleifweg der eine KH-Buchse hat. Da steckt dann der KH drin.
    Der Amp (Laney IRT60H) hat einen Silent Mode für solche (und andere) Fälle (hätte ich vllt erwähnen sollen *uupps*)
    Allerdings war ich mir nicht sicher ob im Silent Mode auch die Last irgendwo abgetragen wird, da der Silent Mode dennoch einen Lautsprecher benötigt
     
  8. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    3.402
    Erstellt: 07.12.16   #8
    Also der Preamp hat den Kopfhörer Ausgang? Dann nimm den doch ohne den Amp anzuschalten her.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.148
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    2.868
    Kekse:
    16.028
    Erstellt: 07.12.16   #9
    Bist Du da sicher? Ich finde nix dazu, nur beim IRT Studio und IRT 15 H.
     
  10. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 07.12.16   #10
    Manual, Page 13:

    7. FX SEND 1/4" mono jack socket for connection to the input of an external FX unit. This can also be used as a line out for connection to another power amp slave input or for recording.

    9. LOUDSPEAKER CONNECTIONS Five 1/4" mono jack sockets are provided for the connection of a variety of speaker cabinets. Mismatching your speaker impedance will reduce the performance of your amplifier, and in extreme cases may damage the unit. Never operate any tube amplifier without a load connected: serious irreparable damage may occur

    http://www.laney.co.uk/wp-content/uploads/2016/01/47a9b94661fc52d2f439ec7d75339b48.pdf
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping