Erster "Auftritt", Wohnzimmergig. Drummer krank, was tun?

von Bassilo, 18.05.06.

  1. Bassilo

    Bassilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 18.05.06   #1
    Hallo Leute,

    Unsere noch sehr amateurhafte Band hatte die lustige Idee (gut, ich hatte sie am Dienstag morgen in Geschichte :D) bei der Geburtstagsfeier (morgen, also Freitag) einer guten Freundin von uns allen (und festen Freundin unseres 1. Gitarristen) zu spielen. Die Idee war, ihr nichts zu sagen und dann einfach ne Stunde bevor die anderen Gäste kommen anzutanzen mit unserem Kram, unser Zeug im Wohnzimmer oder irgend nem anderen Raum aufzubauen und dann am Anfang der Party so 5-6. Lieder zu spielen (mehr haben wir noch nicht drauf, alles Covers). Meine Band war von der Idee begeistert, der Schlagzeuger zuerst nicht, aber den konnten wir schnell umstimmen. Die Leute die zu der Party kommen kennen wir alle (manche besser, manche weniger) und wir dachten uns dass es bestimmt ne Gaudi wird und ne möglichkeit uns mal zu "präsentieren", obwohl wir noch recht schlecht sind :D.

    Dummerweise ist dieser jetzt krank. Gestern und heute nicht in der Schule, morgen kommt er auch nicht. Halsentzündung, pennt die ganze Zeit... und er meint auch dass das mit Freitag abend nix wird.

    Was würdet ihr jetzt tun? Die Idee verwerfen? Oder ohne Schlagzeug spielen? Metronom? >_<
    Wir (ich zumindest) hatten uns da eigentlich ziemlich drauf gefreut und sind jetzt etwas ratlos wie wir das machen... Einen anderen Drummer "auszuleihen" fänden wir etwas respektlos gegenüber unserem jetztigen und haben wir auch nicht ernsthaft in Erwägung gezogen.

    Hoffe ich habt vielleicht Erfahrungen oder ne Idee und vielleicht wird unser Trommler ja schnell wieder gesund...

    Grüße,
    Tassilo
     
  2. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 18.05.06   #2
    Erstmal zu deiner Idee. [Wie meine Mutter reden Mode ON/]Ich würde auf jedenfall die Eltern eurer Freundin fragen, nicht dass ihr da antanzt und wieder weggeschickt werdet. Ich denke da wird niemand etwas dagegen haben, aber fragen gehört nunmal zum Anstand. [Wie meine Mutter reden Mode OFF/]

    Naja, was soll man machen. Entweder es geht ihm wirklich schlecht, dann müsst ihr das eben akzeptieren, oder es geht für ihn einigermassen, dann jagt ihr ihn eben hinter die Trommeln. :great: :D

    Viel Glück...;)
     
  3. Bassilo

    Bassilo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 18.05.06   #3
    Hi,

    zu der Sache mit den Eltern: Die sind an dem Abend weg. Wir sind alles nette Jungs und würden die Bude nicht auf den Kopf stellen oder aufdrehen dass die Wände wackeln. Wir kommen ja nur mit nem Schlagzeug (hoffentlich), 2 Gitarrenamps, nem Bassamp (alles 100Watt, meiner hat nur 35 :D) ...

    Ja, hab auch schon Drummer gesehen die vorm Auftritt im Backstage aussahen wie der tot, Auftritt hatten, ihr Drumset verhauen haben wie ein Irrer, danach wieder Backstage und ausgesehen wie der tot. Mal sehen ob wir unseren Drummer zu sowas bewegen können :D.
     
  4. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 18.05.06   #4
    Wie bitte NICHT aufdrehen? Davon war NIE die Rede, neenene! Volume in den Anschlag, aber dalli, dalli! :twisted:

    Ich würde meinen Drummer dafür gesund prügeln, ist aber eure sache. :D

    Genug OT.

    Das kann man hier im Internet eh schlecht sagen, sag ihm doch, dass das die erste Chance ist einen Auftritt zu haben und ihr davon schon Erfahrung für weitere, grössere Gigs sammelt. Schliesslich sollte man soviel Erfahrung haben, wie es nur geht!
     
  5. Bassilo

    Bassilo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 18.05.06   #5
    Ja, du hast recht. Ich denke wir werden ihn einfach bitten es wenigstens zu versuchen mit dem Trommeln... War ja dann 3 Tage nicht in der Schule und die insgesamt 3 Stunden die er dann wohl dort auf der Party ist und die 30 Minuten wo er trommelt wird er schon überstehen denke ich...

    Ich werde euch/dir dann berichten zu welchem Ergebnis wir gekommen sind...

    Danke dir und gruß,
    Tassilo
     
  6. InfiniteDarkness

    InfiniteDarkness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    27.04.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 18.05.06   #6
    wenns röhren sind, kann man damit aber schon ne schöne abrissfete feiern.:evil:


    aber mal spass bei seite:


    natürlich ist es scheisse, den wohnzimmergig abzublasen, aber wenn euer drummer kaum "piep" sagen kann, nützt das meiner meinung nach alles nix.
    solange es kein wirklich wichtiger gig (vor >100 leuten oder so) ist, würd ich ihn auch nicht aus dem bett prügeln, wenns ihm wirklich dreckig geht.
    und hey, die chance auf einen wohnzimmergig bei einer geburtstagsfete werdet ihr noch 100x bekommen, da würd ich mir keine sorgen um verschnekte liveerfahrung oder so machen.
    ihr könnt ihn ja vielleicht überreden, dass ihr das komplette equipment aufbaut und er dann wenigstens für eure 6 songs vorbeikommt und sich danach wieder hinlegt.
    aber wenns nicht geht, dann gehts halt nicht.

    wenn ihr die möglichkeit habt, dann programmiert euch ein drum.
    wenn nicht, dann macht zur not ne kleine "lagerfeuer"-session, bei der jeder von euch in ner runde mal die klapfe auffe knie nimmt und einen zum besten gibt. -das macht auch sau-spass.
     
  7. Bassilo

    Bassilo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 18.05.06   #7
    Ich meinte >100 Watt... also unter 100 Watt... meiner hat 35, der eine Gitarrenamp 50W und der andere Marshall... kein Plan.


    Ja, ich denke so werden wir es versuchen. Meinen Papa als Schlagzeug-Fahrdienst anheuern und ihn bitten ob er nicht vorbeikommt um mal eben auf sein Schlagzeug zu hauen :).

    Grüße,
    Tassilo
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 18.05.06   #8
    Unplugged?
     
  9. Bassilo

    Bassilo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 18.05.06   #9
    Hab keine Akustik Bass, nur ein Gitarrist hat ne Akustikklampfe... und Schlagzeug ist eh ziemlich laut.

    Hat denn von euch jemand schonmal krank nen Gig gespielt? Wär mal interessant zu wissen :D.
     
  10. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 18.05.06   #10
    Heyho, bin zwar kein Drummer, sondern für die dünnen Seiten zuständig, aber auf der letzten Tour hatte es mich Sonntags übelst flach gelegt, weil ich am Tag zuvor besoffen und völlig verschwitzt unter der Klimaanlage im Bus eingepennt bin, aber das ist ein anderes Thema :rolleyes:

    Auf jeden Fall habe ich Montags und Dienstags nen Gig gespielt und auf der Bühne wars dann auch immer super, vor Allem, wenn die Lichter so heiß sind, dass man so richtig das Gefühl hat alles rauszuschwitzen.

    Ich bin also der Meinung, dass wenn man nicht gerade todkrank ist und/oder Sänger ist und was dauerhaft Gefährliches am Hals hat, man ruhig spielen kann. Ich würde mir aber auch überlegen ob

    a) er vielleicht keinen Bock hat - unser Exdrummer war mal über Monate krank, dann haben wir ihn besoffen auf ner Party getroffen und er wurde gekickt!
    b) der Gig jetzt so wichtig ist, denn vielleicht hat er dann danach keinen Bock mehr, denn der erste Gig bleibt so möglicherweise in schlechter Erinnerung
     
  11. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 18.05.06   #11
    Ihr organisiert euch Akustikgitarren und ein wenig Percussion für den Basser (Congas, Cajon und solche Späße).
     
  12. Bassilo

    Bassilo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.05.06   #12
    Hi,

    Wir haben uns jetzt dagegen entschieden zu spielen. Konnten unseren Drummer leider garnicht dazu überreden mit uns zu spielen, der arme hat vermutlich pfeifisches Drüsenfieber und fühlt sich sehr schlapp....

    Naja, schade drum. Aber ohne Schlagzeug bzw. mit Gitarrist/Sänger oder irgendwem am Schlagzeug klingts einfach übelst kacke...

    Beim nächsten mal ;).

    Danke für eure Antworten

    Gruß,
    Tassilo
     
  13. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 19.05.06   #13
    Ich hab mit ner Lungenentzündung gespielt, war zwar stressig, aber wer will schon die Kumpels hängen lassen? Die Eskapaden hab ich halt gelassen, das Bier danach hat trotzdem geschmeckt und gross was schleppen musste ich auch nicht. Man war rücksichtsvoll drauf :)
    Nicht jeder Gig macht Spass, aber Kollegialität verpflichtet halt ;)
     
  14. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 19.05.06   #14
    Oha, den Scheiss hatte ich auch mal, das zieht sich bis zu drei Wochen hin und man sollte Feten vermeiden da das ansteckend ist, und diese letzte existierende Pest wünsch ich echt keinem! Das ist die Hölle auf Erden, Halsschmerzen sind gar kein Ausdruck mehr dafür:mad:
    Gott hab ich immer noch nen Hass auf diese Seuche, hab deshalb meine Freundin drei Wochen nich sehen dürfen, hab ihren 20. Geburtstag verpasst und den Valentinstag.... Also ich würd ihm nich böse sein, habt mitleid mit ihm! Der Arme...
     
Die Seite wird geladen...