Erster Text (Englisch)

N
n0one
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.09
Registriert
08.02.09
Beiträge
1
Kekse
0
Schönen Tag euch :)
Also wie der Titel schon sagt, das ist mein erster Song. Jetzt suche ich konstruktive Kritik um diesen zu verbessern und zu welchem Genre dieser am besten passen würde.

It is hard to write something,
when there is nothing to say.
So I try it in this kind of way.

I could write about the weather,
I could write about my friends,
I could write about the world,
I could write about some words.

So there is something to say
In this one or other way.

I could write that school sucks,
I could write that teachers fuck,
I could write that I hate to run,
I could write that I hate to be stunned.

So I could write about some bad things too,
There is much to say if you have got it in your mind,
You just need some words to bind.



Er ist vielleicht was kurz geraten?

Naja ich hoffe ihr könnt mir helfen

MfG
n0one
 
Eigenschaft
 
lyrical
lyrical
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.09
Registriert
08.02.09
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mannheim
Hey, nOone. =) Ich bin auch ganz neu hier und versuch mich zumindest mal an einen Teil deines Songs.

It is hard to write something,
Statt "something" lieber "...a song"? Weiß nicht hört sich so... deutsch an^^"
when there is nothing to say.
So I try it in this kind of way.
Hm... vielleicht "So I'm gonna/going to try it that way" Bin mir aber nicht sicher, ob man das dann so lassen kann...

I could write about the weather,
I could write about my friends,
I could write about the world,
Ziemlich doppelt gemoppelt "about the weather.... about the world..". Vielleicht kannst du da noch etwas anderes reinbringen.
I could write about some words.
Ehrlich gesagt versteh ich nicht ganz, was du mit "about some words" meinst...

...


Und so ähnlich geht es unten weiter... Da das jetzt dein erster Song war und man schon merkt, dass du die englische Sprache jetzt nicht so gut beherrschst, würde ich an deiner Stelle zum Deutschen rüberwechseln -Einfach weil manche Stellen echt keinen Sinn ergeben (teachers fuck? ôo) bzw. man nicht wirklich erkennt was du sagen willst. Klar habe ich verstanden, dass du sagen willst, dass es tausende von Themen gibt, über die man schreiben könnte, aber ich denke auf deutsch wird es dir erstmal leichter fallen darzustellen was du sagen willst. Vielleicht kannst du dir auch den Songwriting-Workshop hier anschauen. Der zeigt dir zum Beispiel auch, wie du zu Ideen gelangst, die du schließlich zum Schreiben verwenden kannst ;) - Mir hat er zumindest sehr geholfen. Und ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen.^^

lyrical
 
J
jonas krull
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
07.04.06
Beiträge
652
Kekse
698
Wenn dir so viele sachen einfallen worüber dur schreiben kannst... warum tust dus dann nicht?
du schreibst da ja weil dir wörter fehlen... zumindest hab cihs so verstanden...
dann benutz besser ne Sprache die du schon kannst...
Denn auch über die relativ banalen themen, die du da genannt hast, kann man mit etwas einfallsreichtum und Humor, coole Texte machen... gerade auch auf deutsch...

also es is dein erster Text...man merkt es und es muss klar noch besser werden, aber immerhin schreibste schonmal...

Also hau noch nen paar sachn raus und nimm dir die Kritik als Ratschläge zu Herzen.
Es liegt mir fern dich zu beleidigen aber Lob für sowas hätte dir nciht geholfen...

grüße

der dekan
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
14.303
Kekse
73.803
Hi NOone,

erst mal herzlich willkommen auf dem board und im Forum!

Wenn Du längerfristig an songtexten interessiert bist, schau doch mal in den workshop lyrics hier auf dem board rein (link in meiner Signatur).

Zu Deinem Text: Wie hast Du Dir die Umsetzung vorgestellt, wie soll die Atmosphäre sein?
Als unterhaltsamen, humorvollen und selbstironischen Text kann ich mir das durchaus vorstellen.
Dabei ist das Thema des nach einem Thema suchenden Sängers/Texters durchaus nicht neu. Was kein prinzipielles Gegenargument ist - schließlich gibt es ja auch Liebes- und Protestsongs und es werden dennoch immer wieder welche geschrieben.

Das verweist dann eher auf Deinen eigenen Anspruch: soll er Eigenständigkeit behaupten, soll er im Vergleich zu anderen bestehen, soll er herausragen oder doch eher zur Musik mitlaufen und nicht weiter Mißfallen erregen - das ist in etwa die Bandbreite, die Texte in Bezug auf die Musik und die Bedeutung aufweisen sollen.

Insgesamt könnte ich mir mehr witzige Wendungen, mehr Sprachwitz, mehr Ungewohntes vorstellen. Was auch auf die Sprache verweist: warum soll es Englisch sein? Kannst Du dazu was sagen?

Man muss nicht jedes Wort drei mal wenden - aber die Anmerkungen von lyricus führen schon in die richtige Richtung, meine ich. Vieles bei den Beispielen scheint beliebig, eine Steigerung fällt nicht auf. Dadurch wird sozusagen der Aufbau von Spannung vermieden - leider.

Das bezieht sich auch auf den gesamten Songtext: Es fängt an mit der Situtation des Schreibers, der sich (und das imaginäre Publikum) fragt, worüber er denn schreiben soll, ihm falle ja nichts ein, worauf er in der ersten Strophe erst mal Dinge aufzählt, in der zweiten Strophe dann beklagenswerte Dinge ... und dann? Soll es weitergehen mit diesen Aufzählungen? Ob er über sich schreibt oder übers Publikum oder sonst noch was? Oder darüber, warum er überhaupt schreibt?
Sicher - die Liste der möglichen Themen ist potenziell unendlich - aber trifft das auch auf die Geduld des Publikums zu? Was schert das Publikum, dass dem Dichter nix einfällt? Soll er arbeiten und nicht klagen, der tumbe Kerl!

Hier müßte noch etwas geschehen, hier müßte noch eine Wendung rein, ein Clou, ein Ende - der Bogen muss sich in irgendeiner Form schließen - denn sonst bleibt nur: je nun - da hat nun einer gesagt, dass ihm nix einfällt und das ist nun der Text? Da bleibt dann eher ein Schulterzucken am Ende.

Also: ein bißchen ist noch zu tun - und ein paar Fragen harren der Antworten.

x-Riff
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben