ESI Juli@ aktuellster Treiber nur in Korea?

von anselmoso, 19.06.06.

  1. anselmoso

    anselmoso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    11.06.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Hi Leute,

    mir ist schon vor einigen Wochen eine komische Diskussion im EsiForum.com aufgefallen. Da hat sich einer beschwert, warum auf der koreanischen Seite ein Juli@ Treiber mit Version 1.20 zum Download bereit steht, während es auf der englischen Seite seit Juli 2005 nur die Version 1.18 gibt.

    Die Diskussion findet ihr hier, wo auch Claus_R von ESI betätigt, dass man den 1.20 von der koreanischen Page problemlos nutzen kann:

    http://www.esiforum.com/show.asp?db=esi&t=esi1&mode=0&msg=2946


    Die Frage ist nun, warum "bekommen wir den aktuellsten Treiber nicht" ?


    Den aktuellen Treiber 1.20 gibts hier:


    http://www.esi-pro.co.kr/zeroboard/zboard.php?id=Djuli


    Die Übersetzung des Textes, der beim aktuellsten Treiber auf der koreanischen Page dabei steht (automatische Übersetzung von babelfish.altavista.com) :
    Vielleicht meldet sich ja mal Claus von ESI und bringt Licht ins Dunkel.


    Ich finde es jedenfalls wichtig, dass so viele Juli@ User wie möglich von diesem Treiber erfahren. Und da ESI das wohl (noch?) nicht für notwendig empfindet, schreibe ich das derzeit in die bekanntesten Musik-Foren Deutschlands - denn in Deutschland ist die Juli@ die derzeit am meisten verkaufte Recording-Soundkarte.

    Gruss, Ben
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 19.06.06   #2
    Ich finde diesen Hinweis sehr gut, zumal er für für mich erneut belegt, dass es ESI selbst und auch die von ESI gekauften Firmen, es mit Treibern und der Software "nicht so genau" nehmen. Häufig gibt es Probleme, die dann zwar irgendwie gelöst werden, aber es dauert oder man ist auf "Drittlösungen" angewiesen. Allgemein verfügbare Treiberupdates sind eher selten. Ich erinnere nur an VIA Chipsätze und INCA 88 Karten.............:mad:

    Man muss sich auch mal anschauen, wer ESI ist, bzw. sein möchte :
    http://www.esi-pro.com/about.php

    So eine schlechte "Eigendarstellung" habe ich noch nicht gesehen.......... Jede "Pipifax" GmbH schreibt heute mehr Infos auf die HP.


    Ich wusste nicht, dass die Juli Karte die meist verkaufte in Deutschland ist...... wo kommt diese Info her ??????



    Topo :cool:
     
  3. anselmoso

    anselmoso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    11.06.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 19.06.06   #3
    Telefonische Auskunft von Thomann und Musik-Service (Beratungsgespräche, in denen ausdrücklich darauf hingewiesen wurde)
     
  4. Styg

    Styg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Rot an der Rot
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    205
    Erstellt: 20.06.06   #4
    Hossa! Vielen Dank für den Tipp! :)

    Die Karte nutze ich daheim auch und finde sie ausgezeichnet in ihrer Preisklasse - ganz im Gegensatz zum nur mit absolut "mangelhaft" zu bezeichnenden (Treiber-)Support. Den 1.20 Treiber habe ich bis dahin auch nicht gefunden. Es ist zwar schön, dass nach der 1.18 nun noch etwas nachkommt, allerdings ist die 1.20 auch alles andere als taufrisch.
     
  5. anselmoso

    anselmoso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    11.06.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 23.06.06   #5
    So, inzwischen gibts eine Antwort vom ESI UK Support und die lautet wie folgt:


    Die Fragestellung von mir war:


    Tja...wat sacht man dazu....?
     
Die Seite wird geladen...

mapping