ESP LTD KH203BK oder Epi LP Studio Gothic

von masterchris, 30.10.06.

  1. masterchris

    masterchris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schulzendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #1
    Hallöchen.
    Ich möcht mir demnächst ne neue Gitarre kaufen und hab bisher zwei Favoriten:

    Zum einen die neue Version der Epiphone Les Paul Studio Gothic. (Das neue dran ist das Floyd Rose) Sound & Drumland - E-Gitarren & Bässe - Gitarren - E-Gitarre - EPIPHONE - Les Paul Studio Gothic - E-Gitarren & Bässe

    Oder aber die LTD KH-203 BLK: Sound & Drumland - LTD by ESP - KH-203 BLK Kirk Hammett - E-Gitarren & Bässe

    Jetz wollt ich fragen ob jemand von euch eine der beiden besitzt und/oder mir ein paar Tips zum Kauf geben kann. (Allerdings werd ich im Endeffekt sowieso beide nochma anspielen)

    Danke im Vorraus:)
     
  2. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 30.10.06   #2
    Zur Epi kann ich nix sagen, aber die KH-203 ist keine gute Gitarre meiner Meinung nach. Da würde ich eher auf die 603 verweisen, die schon deutlich besser ist und den Preissprung auch rechtfertigt.
     
  3. Schmelim

    Schmelim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Obersontheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    502
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Ich hab mal die KH angespielt, und naja, ich fand die nich soo toll. Die 603 is mMn auch besser. Und die Epi.. bis jetzt hab ich nur die Epi LP Custom und die Epi LP Midnight angespielt^^ Also kann ich nich wirklich viel dazu sagen. :)
     
  4. masterchris

    masterchris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schulzendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #4
    Erstma danke für die Antworten aber:
    Damit kann ich wirklich nix anfangen....gibts auch ne Grund warum dir die nich gefallen hat?
     
  5. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 30.10.06   #5
  6. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 30.10.06   #6
    Ja, Bolt on, Basswood, ESP PU's und lizensiertes FR. Schlechtes Zeug.
     
  7. skaterbenni

    skaterbenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.09
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 30.10.06   #7

    Weiß net ob des den Ansprüchen so entspricht,da beide Gitarren ja ein Floyd rose haben und die Fame wie eine stinknormale les paul ein stoptail hat...
     
  8. masterchris

    masterchris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schulzendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #8
    Damit kann ich schon mehr anfangen, danke. :)
     
  9. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 30.10.06   #9
    Also ich geh bzgl der 2 Klampfen von vorhin mal davon aus, dass du eher die härtere Gangart bevorzugst.
    Frage ist jetzt, ob du unbedingt ein FloydRose - System brauchst. Ich hätte mal folgende Empfehlungen:

    IBANEZ SZ-320 BS Brown Sunburst E-GITARREN E-Gitarren Modern Style OG2802 Musik-Schmidt Frankfurt

    Fänd ich als Alternative zur LesPaul besser, wenn du auf ein Vibrato verzichten kannst. Da hättest du wirklich die volle Ladung Mahagony, Hals wie Korpus, schon brummig und mittig und mit sehr rundem klang. Außerdem gibts bei Epiphone immer diese Diskussion, ob das wirklich echtes Mahagony ist was die da reinhauen. Bevor hier einer mit einer Grundsatzdiskussion ankommt, dass man das bei Ibanez theoretisch auch nicht genau sagen könnte, will ich das Thema nicht weiter auswalzen. Aber ich habe bei Ibanez generell ein besseres Gefühl als bei Epi, auch was Qualität der Hardware angeht. Gibts auch noch als SZ520 mit Mapletop und die ist wirklich schon ein ordentliches Stück in der Verarbeitung, liegt bei ca. 550 Euro

    Weiterhin noch:

    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_vb200_stbc.htm

    ebenfalls ohne Trem, aber eben auch aus Mahagony und mit EMGs, wenn auch nur HZs, aber ich hab schon öfter gehört, dass die gar nicht so schlecht sein sollen. Such mal im Forum danach!

    Dann noch, wenns was mit aufwändigem Vibrato sein soll:

    https://www.thomann.de/de/ibanez_s520ex_mof.htm

    Die Ibanez - Vibratolösungen sind idR recht gut und werden sowohl bei den günstigeren wie auch bei den teureren Modellen verwendet. Die Saberserie ist fürs harte Metaln mit FR recht gut geeignet, auf jeden fall besser als die ESP, vor allem wegen einer recht soliden Holzbasis.

    Das sollte reichen, denk dran, dass ein FR-System recht aufwändig ist, egal ob Ibanez, Licensed oder Original. Mich hats damals fast die Nerven gekostet das Ding einzustellen. Aber das muss ja bei dir nicht unbedingt der Fall sein. Nur solltest du viele Ersatzsaiten dabei haben, die reißen bei diesem System nämlich öfter als sonstwo...
     
  10. Peter215

    Peter215 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 30.10.06   #10
    finde auch, die kh-203 is ne plastik gitarre...keine ahnung is komisch!

    eins versteh ich nich, du versuchst eine lespaul nachpaute mit einer "solo" gitarre mit FR zu verlgeichen?, kommt drauf an was du lieber willst!
     
  11. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 30.10.06   #11
    Noch was, ich halte Les Paul Korpus und FRsystem zumindest rein optisch für absoluten Reinfall und Stilbruch :D. Wer hat dieses kind in die Welt gesetzt??? Er möge für immer in der Hölle schmoren.

    Aber das ist halt wieder Geschmackssache...
     
  12. Peter215

    Peter215 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 30.10.06   #12
    dann lass den guten Kirk mal schön schmoren wenn du das kannst :-D
     
  13. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 30.10.06   #13
    Im Ansatz ist das Richtig, zumindest, was den Vergleich angeht. Aber als Sologitarre kannst du Pauschal keine Klampfe bezeichnen.
    Hör die mal an, was Tremonti auf dem Alter Bridge Album mit seiner SC Custom abzieht. Die ist Mahagony zu nem ziemlich großen Teil und jetzt sag mir nicht, dass die Sololicks nicht rocken.

    Beim Vergleich muss ich dir allerdings recht geben. Er versucht 2 Gitarren zu vergleichen, von denen eine sehr rockig und zumindest theoretisch nach Les Paul klingt und die andere durch das Korpusholz eine superlinearen und ausgewognenen Klang hervorbringt, der besoders seine Stärken in der Nuancierung schneller Solopassagen ausspielen kann
     
  14. masterchris

    masterchris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schulzendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #14
    @Slashjuenger

    Danke für die vielen Tips. Leider is von den drei von dir Gennanten keine für mich dabei...ich kann ja ma son paar Sachen schreiben woran ich mich konzentrieren tu beim Gitarrenkauf:

    Firma: Scheißegal
    Form:Alles außer irgendwelche Strat bzw. Strat-ähnlichen Formen (Find ich stinklangweilig)
    Bundanzahl:22-24 also im Grunde egal
    Floyd Rose: Jo
    Kostenpunkt: 400-600 €
     
  15. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 30.10.06   #15
    das wird dann aer schwer, da kommt nur noch ne jakcson randy rhoads infrage, halt was flyingV mäßiges. Bist du wirklich sicher, dass du so ne Gitte willst? Mit der Form wär ja noch kein Problem, aber mit FR... ob du damit glücklich wirst? Wie lang spielst du denn schon?
     
  16. masterchris

    masterchris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schulzendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #16
    Ungefähr nen Jahr.
     
  17. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 30.10.06   #17
    So lang hab ich auch gespielt als ich gedacht hab, ich bräucht eine Gitte mit FR. Das Ende vom Lied war dann, dass ich das Teil zwar nie wirklich benutzt hab, aber trotzdem immer Einstellungs und Verstimmungsprobleme hatte, trotz Locking Nut. Auch ne Blackbox hat da nicht viel Abhilfe geschafft. Also ich würds mir nochmal überlegen. Generell ist ein FR nicht schlecht, allerdings finde ich das grad bei Leuten, die noch nicht so lang spielen, etwas übertrieben, weil man den Anfängern damit etwas zuviel aufbürstet. In deinem Fall tut es auch ein Vintagestyle oder Wilkinson - Vibrato.
    Ich denke mal nicht, dass du schon soweit bist, ein 160 Schläge - Sololick zu spielen und dabei wie wild zu divebomben oder zu leiern, Vibrato ist immer so ne Sache: Brauch ichs oder brauch ichs nicht? Man kann mit nem FR feine Sachen machen. Aber ich würde noch warten, mir mal ne gut LP - Kopie kaufen, wenn du schon keine Strats magst (wobei das für mich DIE Gitarrenform schlechthin ist) und mal schauen, ob ich nicht auch mal was mit Vintagevibrato bekomme. Versuchs erstmal damit und dann schaust du weiter. Wenn du dann merkst, dass dir die Arbeit mit dem Vibrato liegt und du so langsam anfängst, deinen eigenen Sound zu kreieren (glaub mir, das kommt schneller als du glaubst, wenn du einen guten Lehrer und/oder ein gutes Ohr hast) solltest du dich doch schon eher in diese Richtung bewegen. Und dann besorgst du dir ne gute LTD oder echte ESP oder Ibanez und wirst sehen, wieviel Freude und vor allem Möglichkeiten mann mit so einem System haben kann. Ich habe ohnehin das Gefühl, dass beispielsweise Ibanez und auch ESP ihre FR-systeme nur deshalb so stark ins niedrigere Preissegment (Beispiel GRG270 oder LTD MH-50) integrieren, damit der Wiedererkennungswert bei den Anfängern größer ist. So nach dem Motto: "Hammet, Hetfield, Hannemann (lol, HHH :p ) spielen sowas und ich mag die Mucke, also geht das auch nur damit." Aber das sind Leute, die auf eine sehr lange Erfahrung zurückgreifen können und dementsprechend zu 100% ihre Instrumente kennen. Ich rate keinem Anfänger, eine solche Gitarre nach einem Jahr zu kaufen, weil sie noch gar nicht wissen, was sie da eigentlich in der Hand haben. Es ist in diesem Fall reine Marketingstrategie, ich wär mit dem FR noch etwas vorsichtig
    Also mir hat das Ding damals fast die Freude am Spielen bzw. Üben genommen.
    Inzwischen denke ich wieder darüber nach, mir für meine nächste Gitte ein Floyd Rose draufzimmern zu lassen. ;)

    Denn wenn du es mal im Griff hast, gibt es praktisch keinen Unterschied mehr zu einer STP-Locking Tuner Klampfe, was die Stimmstabilität angeht. :great:
     
  18. masterchris

    masterchris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schulzendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #18
    Das is natürlich klar das ich nach nem Jahr sowas noch lange nich kann. Aber ich hab, wie du schon geschrieben hast, ein paar lustige Sachen mit dem Teil hingekriegt. ^^
    (Gitte vom Kumpel hat auch eins dran.)

    Keine Sorge nach so einem Motto geh ich nich vor... Ich bin zwar auch ein kleiner Alexi Groupie (ja ich gestehe ^^) aber kauf mir deswegen noch lange keine Alexi Signature Klampfe (Oder eine die so ähnlich ist).
    Klar ich hör auch Metallica aber nur deswegen würd ich mir lange keine Gitarre für 600€ kaufen. Das is (zumindest für mich) eine ganze Stange Geld und die soll nicht nur für den Namen "Kirk Hammett" draufgehen.

    Ich hab die KH-203 übrigens letztens angespielt und war total überzeugt...
    Fazit: Komme was wolle. Die hol ich mir. :great:
     
  19. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 02.11.06   #19
    wie wärs eigentlich mit nem bigsby tremolo?! Bigsby

    sind zwar nicht genauso wie floyd rose aber dennoch für manche sachen zu gebrauchen, vllt gefällt es dir ja, ist zumindest extra für ne les paul gedacht!
     
Die Seite wird geladen...

mapping