Eure Meinung zu dem Bundle?

  • Ersteller qhatsup
  • Erstellt am

Q
qhatsup
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.19
Registriert
12.02.12
Beiträge
38
Kekse
0
Hey, Ho :) Also, ich möchte gerne im Homerecording einsteigen, und gerne eigene Songs aufnehmen (Gitarre+Gesang). Sollte sowas wie ne Youtube-Qualität haben (auch wollte ich meiner Freundin den Song aufnehmen, den ich komponiert habe und ihr den als CD schenken). Jetzt hab ich mal nach nem Bundle geschaut, sollte preislich auch alles im Rahmen bleiben. Einmal hier:

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/_SET_-Homerecording-Bundle-1-Mic-Interface-Zubeh-r/art-PCM104

oder:

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...00?recId=4e356fdb-e03e-4496-9b0d-f2c4bcc8ec34
Schien mir solide und gut zu sein. Auch das Mikro: Ist doch nen Großmembran Kondensator-Mikro, was halt gut für den Gesang sein soll ne?

Was sagt ihr, oder sollte ich zu dem Preis mir besser ne Alternative suchen?

Liebe Grüße
 
Eigenschaft
 
The Main Event
The Main Event
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
28.07.10
Beiträge
2.470
Kekse
6.303
Ort
Niederösterreich
Ich würde zum Presonus tendieren, aber wie immer die gleiche Frage: Wie viel willst du ausgeben?

Ich würde mir die Komponenten einzeln kaufen. Da steigst du besser aus. Was das betrifft gibt es hier auf dem Board ca. 5000 Threads die das behandeln.
 
Q
qhatsup
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.19
Registriert
12.02.12
Beiträge
38
Kekse
0
Ja, also es sollte schon in der Preisklasse der 200 € liegen :) Wie du schon sagtest, sind hier mehr als 5000 Threads. Kannst du mir für diese Preisklasse einen ganz besonderen empfehlen?

Danke schonmal!
 
chaos.klaus
chaos.klaus
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.05.20
Registriert
26.04.11
Beiträge
2.193
Kekse
6.237
Ich glaube nicht dass du damit glücklich wirst ... ein Großmembran-Mikro für 50€ kann eigentlich nichts taugen.

Mindestens sowas würde ich empfehlen:
https://www.thomann.de/de/audio_technica_at2035_bundle.htm (Mikro + Zubehör)
https://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2.htm (wertiges, günstiges Audio-Interface)

Dazu brauchst du einen geschlossenen Kopfhörer. Damit kannst du dich während der Aufnahme hören ohne dass Schall nach draußen zurück in's Mikro gelangt. Da es hier nur um Monitoring geht muss es nicht so hochwertig sein. (zB https://www.thomann.de/de/superlux_hd662_f.htm) Prinzipiell kannst du aber auch erstmal irgendwelche InEar Stöpsel nehmen, falls du welche rumliegen hast. Man darf halt von außen nicht hören was du auf dem Hörer hast. Die Nachbearbeitung musst du dann aber unbedingt auf besseren Boxen machen zB einer Stereo-Anlage ... idealerweise Studiomonitore.

Edit:

absolut günstigste Variante:
https://www.thomann.de/de/maudio_fast_track.htm
https://www.thomann.de/de/audio_technicaat2020_popkiller_set.htm
https://www.thomann.de/de/millenium_ms2003.htm
https://www.thomann.de/de/cordial_ccm_25_fm.htm
https://www.thomann.de/de/superlux_hd662_f.htm

zusammen genau 200,50€ ;) ... allerdings schon ein sehr eingeschränktes Setup.

Beim Interface ist eine kleine Version von ProTools dabei ... mein Fall ist das nicht, aber das ist Geschmackssache. Eine günstige andere Aufnahmesoftware ist zB Reaper. (http://www.reaper.fm/)
 
Zuletzt bearbeitet:
The Main Event
The Main Event
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
28.07.10
Beiträge
2.470
Kekse
6.303
Ort
Niederösterreich
Falls du sonst irgendwelche Kopfhörer daheim hast, dann nimm die. Gerade im Anfänger-Bereich ist es doch egal, wenn etwas davon in das Mikrofon gelangt. Einen High-Cut Filter am Master-Out und schon ist es nicht mehr so tragisch. So könnte man zumindest sparen.

Welche Gitarre hast du? Mit Tonabnehmer?
 
Q
qhatsup
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.19
Registriert
12.02.12
Beiträge
38
Kekse
0
Hey cool danke für die antworten. Was meinst du mit eingeschränkten Setup? Aber deutlich besser als die vorgestellten Bundle oder? Das könnte ich dann noch aufrüsten?

Wie meint ihr das mit den Kopfhörer? Ich drehe die doch nicht so laut das etwas in's Mikro kommt?

Ja, hab a und e Gitarre, beides mit Pickup.
 
chaos.klaus
chaos.klaus
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.05.20
Registriert
26.04.11
Beiträge
2.193
Kekse
6.237
Ich drehe die doch nicht so laut das etwas in's Mikro kommt?

Auch ein ganz leise tickendes Metronom auf der Aufnahme wird dich beim anhören zum Wahnsinn teiben. ;) Man hört sowas, glaub mir.

Besser als deine Bundles wird das 200€ Setup von oben auf jeden Fall sein. Eingeschränkt ist es aber vor allem, weil das Interface nicht besonders viele Ein- und Ausgänge hat. Das nächstbessere Mikro (AT2035) ist auch klanglich deutlich besser. Mit dem besseren Interface und Mikro bist du aber schon bei 350€.
 
Q
qhatsup
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.19
Registriert
12.02.12
Beiträge
38
Kekse
0
Da steht was beim Interface von wegen das es keine Phantomspeisung hat. Was hat es damit auf sich?
 
chaos.klaus
chaos.klaus
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.05.20
Registriert
26.04.11
Beiträge
2.193
Kekse
6.237
Zuletzt bearbeitet:
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
dann musst du wohl das Tascam US-122 MK2 nehmen.
Oder das aktuelle Fast Track MkII (das zuvor genannte alte ohne Phantomspeisung sind glaub ich nur Restposten).
https://www.thomann.de/de/maudio_fast_track.htm
Und das hier lässt sogar austattungsmäßig keine Wünsche offen.

An sich würde ich wohl nicht mehr als 100€ für das Interface aufgeben bei dem knappen Budget. Bei den am ganz anfang genannten Bundles erschien mir der Interface "Zu teuer", weil dann extremst am Mikro gespart werden musste. Ich schätze mal, die qualitativen Unterschiede beim Mikro sind größer.
 
Voronwe
Voronwe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.22
Registriert
11.02.05
Beiträge
1.210
Kekse
615
Ort
Berlin
Richtig, lieber beim Interface sparen, dafür ein tolles Mikro. Man könnte auch gut immer gebrauchte Sachen kriegen. Gutes Equipment hält sich ewig und daher macht es nichts, ein gut erhaltenes Mikro bspw. bei Ebay zu ersteigern. Das hier empfohlene AudioTechnika bekommt man da ganz gut.
Wichtig ist neben guten Boxen zum Abhören (zur Not taugt am Anfang eine gute Stereo-Anlage (Subwoofer lieber ausschalten, falls du einen hast) :) die Raumakustig. Die wird leider gerne vergessen bzw. unterschätzt. Du musst sehr darauf achten, an welchen Stellen dein Raum etwas mulmig etc. klingt und ein bisschen herumprobieren, was die beste Position ist, an der das Mikro steht. Je besser das Mikro, desto besser klingt die Stimme, desto empfindlicher ist es aber auch auf den Raumklang. Mit ein bisschen Geduld kannst du da daber einiges rausholen, manchmal reicht es schon das Mikro einige Zentimeter zu verschieben und es klingt schon ganz anders.

Also, kurz: Nicht nur das Equipment kaufen und dann loslegen, sondern auch abchecken, wie der Raum sich verhält und wo es sich am besten eignet, das Mikro zu platzieren. :) Als Einsteiger kannst du mit den hier vorgeschlagenen Sachen aber erstmal nichts falsch machen und später mit guten Mikros etc. immer noch nachrüsten.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben