Eventide Eclipse

von maxl03, 03.11.07.

  1. maxl03

    maxl03 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    533
    Ort:
    83395 Freilassing
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.310
    Erstellt: 03.11.07   #1
    Hallo,

    wer hat ein Eventide Eclipse und kann mir etwas zur Qualität des Harmonizers sagen ? Soll ja lt. Werbung "sagenhaft" gut sein . Wie siehts in der Praxis aus ?
    Alle von mir bisher getesteten ( Boss GT8, Boss VF-1, Digitech DHP-55, Rocktron Intellipitch, TC G-Force, Digitech GSP1101 ) waren unter aller Sau und meines Erachtens nicht zu gebrauchen.

    LG

    Markus
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 03.11.07   #2
    informier dich mal bei den freaks von www.hugeracksinc.com (forum).
    einziger "nachteil" des eclipse ist die mögliche tiefe der programmierung und die perfektion...mal vom preis abgesehen.
     
  3. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 03.11.07   #3
    der preis des eclipse ist meiner meinung nach nicht gerechtfertigt. Er kann nicht viel mehr als ein H3000DSX und kostet jedoch mehr als das doppelte.
    Die Umschaltzeiten sind bei Harmonizern generell recht lang, so leider auch beim Eclipse. Deshalb sehe ich nicht ein warum man für das Teil mehr als 2000€ ablegen sollte.:screwy:

    Ich hatte den Eclipse selnst einige Zeit. Dann schoss sich mein Bandkollege den H3000DSX für 800€ bei ebay. Da ich zwischen den beiden keine Unterschiede bezüglich der Effektqualität und der Umschaltzeiten feststellen konnte, habe ich den Eclipse wieder zurückgeschickt und hab mir um das Geld auch einen H3000 gekauft.;)

    Um das Problem mit den Umschaltzeiten zu umgehen, hab ich den H3000 in einen Loop meines GCX geschleußt und das Preset bereits vorher eingestellt. Dann mach ich bei Bedarf nur den Loop auf und der Effekt ist blitzschnell da :great:

    Was hast du denn gegen das G-Force? Ich verwende den Harmonizer ausschließlich für Pitch-Effekte. Gebräuchlichere Effekte wie Chorus, Delay od Reverb hole ich nur aus dem G-Force.


    eine Frage noch: Um wie viel würdest du das Bogner Cab verkaufen?:D
     
  4. maxl03

    maxl03 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    533
    Ort:
    83395 Freilassing
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.310
    Erstellt: 03.11.07   #4
    Ich habe nichts gegen das G-Force, nur den Harmonizer fand ich kompliziert zu programmieren, harmonisch Moll war nicht möglich und das Tracking war auch nicht toll.

    Das mit den Umschaltzeiten wundert mich sehr. Mit V3.0 sollte sich dies erledigt haben.

    Den H3000DSX findet man leider nicht so oft.

    Zur Bogner guckst Du hier http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly301de.aspx

    LG

    Markus
     
  5. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 17.01.08   #5
    ich hab zum eclipse noch eine frage:

    klingen die effekte aus, wenn man auf ein neues preset umschaltet?

    oder "hackt" er einfach den momentanen preset einfach so ab?
     
Die Seite wird geladen...

mapping