EXS24 und Drumsets: was ist sinnvoll?

von EdViola, 06.10.06.

  1. EdViola

    EdViola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #1
    Hallo Leute,

    ich arbeite mit Logic und programmiere meine Beats simpel mit dem EXS24 Sampler.
    Bisher mache ich es so, dass ich alle nötigen Samples in ein exs instrument lade.
    Das ist natürlich nicht sehr flexibel, ich weiß.
    Deshalb wollte ich mal fragen wie ihr (falls ihr damit arbeitet!) das so für euch
    gelöst habt.

    Ist es besser Bassdrum, Snare und Becken komplett in separaten Spuren du bearbeiten?
    Wenn nein,... legt ihr dann z.b. alle Bassdrum Samples direkt nebeneinander auf die
    Tastatur (noten), oder immer um eine oktave versetzt? (macht das Verschieben leichter)

    etc.

    Bin für alle Tips und Tricks dankbar.
     
  2. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 06.10.06   #2
    ich machs meistens so , daß es zu GM Drums kompatibel ist.
    Weil wir uns in der Band viel Austauschen und auch jeder für sich daheim an gemeinsamen Projekten abreitet muß das alles sehr kompatibel gehaltn sein. Der eine hat n GM Synthi der nächste arbeitet mit nem Drummodul wieder einer arbeitet mit nem GS Chip von der Soundkarte. hauptsache Drums sind da - die echten werden eh später eingespielt. Da gehts ja mehr um Arrangement. Aber grundlegent orientiere ich mich am GM Drumset wo die Samples hinsollen.
    Aber was ist denn an dem EXS24 nicht flexibel genug?
    Was gibts denn was der nich kann?
     
Die Seite wird geladen...

mapping