Fame amps?

  • Ersteller Stifflers_mom
  • Erstellt am
Stifflers_mom

Stifflers_mom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.20
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
1.575
Kekse
1.022
Ort
Erlangen
Hat hier eigentlich schon mal jemand was von der Marke Fame gehört?
Unser Rhythmus gitarrist hat nämlich dieses teil hier aufgestöbert und da wollt ich mal wissen, ob hier jemand schon mal erfahrungen mit einem solchen amp gemacht hat. und bitte kommt mir nicht mit "geh doch antesten!", denn man kommt ja nicht jeden tag nach köln, wenn man in bayern wohnt. [/url]
 
Seymour Duncan

Seymour Duncan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.18
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
371
Kekse
93
Ort
Berlin
such mal im alten forum nach "Fame" da kommen ein paar beiträge die dir helfen sollten :)
 
KingKeule

KingKeule

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.12
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
773
Kekse
220
Kann den Link nich öfnne, bzw, komm bloss aufe musicstore hp. Wenn das der Fame Studio Reverb sein sollte: den ham die bei der Gitarre&Bass getestet;
<b>PLUS</b>
-Sound
-Durchstzungsvermögen
-Ausstattung
-Preis/Leistung
<b>Minus</b>
mur 8 und 16 Ohm Outs

Das mit den 2 Outputs seh ich aber eigentlich nich so eng. Da gibt's auch genug Boxen zu.

Hier noch'n paar Zitate aus dem Test:
Die Fame Amps überraschen mit ihrem frechen Röhrennaturell. Auch einteiger mit weniger geschulten Ohren werden den UNterschied zu Transistor-amps schnell ausmachen können. Kanal 1 strotzt vor rotzigen kraftvollen Sounds, die schon früh Zerrtemperament entwickeln...
...im Kanal 2 zeigt sich ein deutlich anderer Zerrcharakter, der zugleich heftig zur Sache kommt... ...schon im ersten Drittel des Drivereglers erreicht man sattere Leadsounds... ...der Kanal ist wahrlich auf heiße High-Gain-Distortion Sounds ausgerichtet... ...Kanal 1 liefert dynamisch packenden Crunch mit sensibler Reaktion auf Spiel und Anschlagsnuancen. Kanal 2 dagegen zeichnet tragfähiger High-Gain-Distortion, was fette Ryhtmus-Sounds und fließende Solo-Noten im Hansunmdrehenrealisieren lässt. Die Amps haben alles, was professionelles Gerät auszeichnet...


Hoffe, ich hab dir geholfen! :D
 
KingKeule

KingKeule

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.12
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
773
Kekse
220
UUUUps, natürlich im Handumdrehen, nicht im Hansumdrehen!!!! :D :D :D
 
I

InFlame

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
mir gefällt der Sound der Fame amps nicht so gut ..
bervorzuge da eher noch gute Transistor-amps (Roland JazzChorus 8) )
 
Stifflers_mom

Stifflers_mom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.20
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
1.575
Kekse
1.022
Ort
Erlangen
danke für die guten tipps! hat mir sehr weitergeholfen.
 
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
der hat also auch genug gain für ordentliche ampzerre?
 
KingKeule

KingKeule

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.12
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
773
Kekse
220
Hier noch ma n Test von Xsound:
http://www.musicstorekoeln.de/test/GIT0004645-000.pdf
 
scoop!

scoop!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
439
Kekse
170
Ort
Niedersachsen
^^ naja "test" is gut...
also, die crate transe vun unserem zweiten gitarristen zerrt heftiger, klingt aber schlechter...
für mich reicht die zerre aus, aba für richtigen metal-sound langts eher nich...
hab auch n review bei www.harmony-central.com geschrieben (unter laboga)... kannste dir ja ma ansehen... oda per pm nachfragen...

mfg

scoop!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben