fame klein-PA für 777 €

von TechN, 22.06.05.

  1. TechN

    TechN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.06.05   #1
    das set besteht wohl aus einem 15" sub und 2 satelliten mit 10" + Horn bestückung. aktiv.

    hat jemand die fame sachen schon einmal gehört oder weiß wie die qualität ist? die instrumente von fame haben ja einen recht guten ruf.

    das teil soll als gesangsanlage im proberaum dienen und könnte, wenn man einfach das gleiche set ein zweites mal kauft und dann jeweils in mono betreibt, auch als eigene PA dienen.
     
  2. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 22.06.05   #2
    öhm ja.

    Hast du auch dazu ein link? ICh hab nix gefunden und man sucht sich tot....:rolleyes:
    Aber eins kann ich dir auch im vorraussagen. Wenn du die Anlage/jede andere anlage auch ausschließlich nur für Gesang haben möchtest, brauchst du keine subs. ICh hab zwa im Proberaum auch 2 subs stehen, aber das hat andere Gründe;)

    MfG
     
  3. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.06.05   #3
  4. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.06.05   #4
    *push*

    alternativ.. was haltet ihr von den hausmarken der anderen grossen versandhäuser?

    als budget waren 400 € angedacht, für was geiles wären aber auch 800-1000 drin, s.o.

    für 400 muss das teil nur gesang passend verstärken, ne teurere lösung müsste halt auch bassdrum verstärken können und als basis für ne eigene PA geeignet sein.
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 24.06.05   #5
    Zu dem Thame gibt es unzählige Posts. Mit 800€ kommst Du nicht weit. Und
    Kannst Du locker mal das Fünfzehnfache veranschlagen, aber selbst das ist schon fast günstig....
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 25.06.05   #6
    www.craaft.de/html/weasel.html

    [​IMG]

    1200 € UVP Preis, gut verarbeitet. Made in Germany. :great:

    Lieber Solton nehmen, auf Lucas sparen als diesen Chinakram mit 5 € Hörnern von Dap Audio, Sirus, Fame, T-Box etc
     
  7. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.06.05   #7
    die sufu hat keinen thread über fame gefunden, daher fand ich den nicht so unangebracht.

    und ne 10000 euro PA für den proberaum halt ich für etwas überdimensioniert.

    nun ja, wir werden nächste woche mal nach ibbenbüren fahren und uns den musikproduktiv kram vor ort anschauen, die woche darauf wohl zum musicstore. mal ein eigenes bild machen. sollten die teile nichts taugen wird halt noch was gespart :)
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.06.05   #8
    Na,
    wenn du das überdimensioniert findest, scheinst du dich doch auszukennen.
    Somit versteh ich die Frage nicht!
     
  9. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 27.06.05   #9
    Wenn man eine 10000€-PA für den Proberaum für bescheuert hält, hat das nichts mit Auskennen zu tun... Eher mit gesundem Menschenverstand, es sei denn die Kohle liegt einem wirklich nur im Weg rum...

    @TechN: Du machst es schon Richtig, fahr zu Mu-Prod. und hör Dir an was Dir gefällt (auch preislich). Und lass Dich hier nicht vollquarken, von wegen eine anständige Proberaum-Gesangsanlage muss mindestens 4000€ Kosten... Okay, von ganz billigem Ramsch würde ich die Finger lassen, aber ich schätze mal 70% der Leute, die einem immer Tipps geben alá "Kauf Dir das und das für -Exorbitanter Preis, den man sich als Hobbymusiker nie im Leben leisten kann und will-" würden den Unterschied zwischen einer 1000- und einer 10000€-Gesangsanlage garnicht hören... Und spätestens im Proberaum mit zwei Gitarren, Bass und einem Drummer hat sich das mit den Soundfeinheiten eh relativiert... :D
    Gruß
    -Lennart
     
  10. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 27.06.05   #10
    Es geht ja nicht nur um die Soundfeinheiten!
    Viele vorgeschlagenen Produkte, wie die Thomann-Pakete für 200€ sind auch schlichtweg zu leise, um gegen ein Schlagzeug anzustinken! Du hast aber recht, dass der nicht gerade überragende :D Sound dann nicht auffällt, weil er schlichtweg zu leise ist!
    Gruß
    Oli
     
  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.06.05   #11
    Mahlzeit,

    also sorry, wenn er der Meinung ist, eine 1200€ Anlage, sei zu groß, dann scheint er ja beurteilen zu können, was man braucht und was nicht, oder?

    Und auch bei zwei Gitarren, Drums und Bass braucht man im Proberaum die Feinheiten. Wo soll man denn bitte sonst ordentlich arbeiten?

    Gerade im Proberaum ist ein guter Sound wichtig.

    mfG
     
  12. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 27.06.05   #12
    Moinsen!
    OI! hat Recht, das fehlte bei mir, eine Anständiges Verhältnis zwischen Watt und Schalldruck sollte natürlich schon bestehen :D

    Wenn Du richtig liest redet er von der 10000€-PA und überdimensioniert...
    Toeti, versteh mich bitte nicht falsch, ich bin eigentlich auch ein Soundfetischist, und ja, natürlich braucht man im Proberaum einen anständigen Sound. Aber mal als Bespiel aus eigener Erfahrung:
    Bei uns im Proberaum stehen zwei absolute Mörderboxen von BMS (haben damals 5000DM pro Stück gekostet, wer BMS kennt weiss wovon ich Rede) an die wir durch einen Zufall rangekommen sind. Die Teile haben 200W RMS/ 400 Watt Peak, aber einen Schalldruck von 159dB. Dazu haben wir eine Dynachord 800W Endstufe, also auch ein amtliches Gerät... Und bei deren Klang kommen einem die Freudentränen, allerdings nur wenn man sie zum Beschallen benutzt, wo man die angesprochen Feinheiten wahrnimmt... Im Proberaum sind die Dinger zwar geil, im Grunde genommen aber total überdimensioniert (da isses wieder *g*) da man ihre mögliche Lautstärke nie im Leben voll ausreizen könnte - nicht nur wegen der Rückkopplungen, ich rede hier von geplatzten Trommelfellen und Herz-Rhythmus-Störungen :-))) Und die Brillianz der Boxen geht auch ein ganzes Stück unter, deshalb meinte ich "Soundfeinheiten hört man nicht".
    Also, hätten wir die nicht durch die Umstände bekommen wäre es absoluter Blödsinn gewesen soviel Geld für Reserven dieses Equipments auszugeben, da man es eh nie annähernd ausreizen kann... Mehr meinte ich damit garnicht :great:
    Gruß
    -Lennart
     
  13. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 27.06.05   #13
    BMS Coda Audio ist schon gut, die TT 340 hat aber nur 147 dB

    www.codaaudio.de

    [​IMG] > TT 340 mit 800 W RMS :great:

    8 x EAW 760 Line Array macht 169 dB, 159 dB halte ich schon für stark übertrieben für eine 200 W Box :o

    Oder hast Du im Proberaum ein 8 er Line Array hängen ?

    www.eaw.com

    [​IMG]
     
  14. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 27.06.05   #14
    Hab die genaue Bezeichnung nichtmehr im Kopf, kann bei Gelegenheit mal nachgucken... Wie gesagt, die Dinger SIND übertrieben... :D
    Gruß

    Edit: Achso Moment, ich rede von Schalldruck, nicht von Lautstärke... Nicht dass wir da aneinander vorbeireden... :D
     
  15. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 27.06.05   #15
    Haalt, stop!!

    Wenn man mich zitiert, dann bitte richtig:
    Extra etwas grösser geschrieben, dass man den Zusammenhang erkennen sollte...
    Was *geiles* gibt es für 800€ nicht.

    Aber ich gebe natürlich zu, dass ich den Sachverhalt mit dem Proberaum übersehen habe. :o
    Schluss und tschüss.
     
  16. knusperKeks

    knusperKeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    28.06.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -1
    Erstellt: 27.06.05   #16
    also ich wollt mal sowas allgemein zu den fame sachen sagen: habe passive davon (Mt15), war sehr, sehr skeptisch, aber die haben sich (für mich) von denen die ich daneben gehört habe mit abstand am besten angehört, hab dazo z.B jbl eon 1500 oder so ähnlich (die passiven) gehört, waren viieel schlechter (finde ich zumindest), und electrovoice sx irgentwas, die warn im klang differnzierter, aber im vergleich zur fame kein tiefgang und druck
    hab die schon bei verschiedenen kleineren feiern eingesetzt und proberaum, bin sehr zufrieden!
     
  17. TechN

    TechN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    25.03.09
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Essen Rock-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 27.06.05   #17
    Als Moderator solltest Du doch zumindest lesen können, oder seh ich das falsch?

    An den Rest:
    Danke soweit schonmal für die konstruktiven Tips. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping