Fame Vollröhren Amps? Taugen die was?

von Aufkleber27, 21.05.07.

  1. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 21.05.07   #1
    Hallo,

    zurzeit bin ich sehr viel auf der HomePage des Kölner Music Store unterwegs und schau mir die Fame Vollröhren Amps an. Was haltet ihr davon? Taugen die was?
    Leider hab ich keine Anspiel möglichkeiten der Amps, da der Store rund 350km weit weg ist und mir das "Bestellen im Internet und wieder zurück" auch zuteuer ist zum vergleichen.
    Also komm ich zum eigentlichen Punkt..
    Ich finde die Fame VS Reihe ziemlich Sehenswert (also jetzt mal Grob vom Preis :rolleyes:) Mich würde da auch intressieren ob dies taugen für den Preis. Hier einmal ein paar Links zu den Amps:
    Fame VS30
    Fame VS5012
    Fame VS10012TS
    Fame VSH2-100

    Am meisten macht mich ja der VS5012 an ;)

    Bitte keine Vorschläge zu anderen Amps oder Threads (z.B. "Metal-Amps bis 500€" oder so), da mich jetzt ganz speziell die Fame Amps gepackt haben, sowohl vom Preis als auch die Neugierde ob man für den Preis etwas gutes bekommt. Dazu auch noch Vollröhre!!! ^^
     
  2. LorDiablo

    LorDiablo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    151
    Erstellt: 21.05.07   #2
    Bevor hier die transistor vs röhre diskussion losgeht, die amps sind soweit ich weiß noch nicht verfügbar deswegen hat sie wohl noch niemand getestet oder live gehört.
     
  3. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 21.05.07   #3
    ouh.. des könnte ein Grund sein ^^
    Auf ne Transen - Röhren Diskussion will ich mich auch gar nicht einlassen.
    Man hört ja auch viel gutes über den Fame GTA-15 / 30 aber die mag ich nich so, weil die kein FX-Loop und kein externen Boxenausgang habn.
     
  4. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 21.05.07   #4
    diese dinger schauen mir aber überhaupt nicht nach yerasov aus...

    ich glaub das ist ne andre umgelabelte marke...

    das ist ja echt mal ein kampfpreis!
     
  5. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 21.05.07   #5
    Ja des glaub ich au..
    Es gibt ja die Fame Zeichen wo so geschnörkelt sind.. Ich glaub das sind die echten Fame (die sind auch auf der Fame HP) und es gibt die, wo die Schrift halt "normal" ist.. wie bei denen wo ich den Link geschickt hab (die sind übrigens nicht auf der Fame HP)
    Also einfach wo eingekauft, Fame-Aufkleber ( Nick :D ) drauf und feddisch..
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 21.05.07   #6
    Die haben sehr wohl einen externen Boxenausgang.
    Meine 4x12" kanns dir bestätigen ;).
     
  7. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 21.05.07   #7
    es gibt keine "echten" fame.
    die sind alle umgelabelt ;)
     
  8. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 21.05.07   #8
    Der Studio Reverb und Rockforce kommen von Laboga in Polen, guckst du hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/160599-fame-tube-amp-user-thread.html
    Das sind auch echt geile Amps, zumindest mal der Studio Reverb. Der hat Charakter und Eier! Und über die anderen hab ich auch nie was Schlechtes gehört.
    Die neuen Röhrentops mit "Fame"-Bezeichnung sind wohl von IMG Stageline oder so (falls des net auch ne Handelsmarke ist).
    Da sind die Erwartungen doch eher gering...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 21.05.07   #9
    Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, das die die Amps aus osteuropäischen Ländern beziehen, umlabeln und dann als Fame verkaufen.
     
  10. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 21.05.07   #10
    Es wurde doch schon gesagt, dass ein Großteil von Laboga kommt (Studio Reverb, Rockforce e.t.c.) und die GTAs kommen von Yerasov aus Russland.
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 21.05.07   #11
    die neuen Fame-amps, sprich die mit den graden labels kommen aus einer günstig-produzierenden Fabrik in China, die (wie bei gitarren) ab einer bestimmten stückzahl jeden beliebigen namen vorne draufprokelt.
    die amps mit der messingfront weisen auf jeden fall verdächtig viele übereinstimmungen mit den IMG-STAGELINE (im übrigen auch ne handelsmarke)Amps auf. die sind für den preis zwar OK, aber mehr auch nicht. soundlich sind sie an die originale (bei denen marshall) angelehnt, aber erreichen diese natürlich nicht. der user SWEN hat mal ein nettes Review zu seinem IMG-Top geschrieben und ist anscheinend auch recht zufrieden.
    ob die Fame-Serie technisch und vom sound her mit den IMG´s identsich sind,
    keine ahnung.
    für den preis würde ich allerdings lieber nach nem gebrauchten JCM 800, 900 oder 2000 schauen, bzw. Laney ProTube AOR etc. oder ganz krass gesagt...
    bevor ich so nen blindflug mache und evtl. auf die schnauze fliege kauf ich mir lieber noch nen valveking. (aussagekräftig genug?) ;)
     
  12. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 22.05.07   #12
    Hy G´J´s!

    Fame ist die Hausmarke vom Store in Kölle, d.h. überall wo Fame draufsteht, ist auch (MS-) Fame drin.

    Die Hersteller / Lieferanten variieren offensichtlich.

    Die ersten Fame-Amps -> Laboga

    die "neuen" Fame-Amps ganz offensichtlich nicht aus China, sondern aus ....


    Italien ! -> http://stinger.proelgroup.com/stinger/en/catalog.jsp


    Aus bella Italia kenne ich z.B. GEM = :eek: oder aber auch Brunetti = :great::D:great:

    Der 50 W Combo

    (http://stinger.proelgroup.com/sting...&id_scat=11096066091510&id_cat=11096066091710)

    sieht sehr interessant aus, ich würde mir die Kiste mal spontan mit den gleichen Features als 30 W Version wünschen.

    Aber sobald die Kisten antestbar sind, werde ich mir die mal sehr genau anhören!

    Und welches Label dann drauf klebt ist mir popo-egal.

    U.U. muss ein andere Speaker rein und man hat vielleicht eine günstige und g**le Kiste.

    Gruss ans Forum
    RJJC

    P.S. suche ´96er HRD
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 22.05.07   #13
    die stinger amps sind mit sicherheit nicht aus italien lieber JJ sondern ebenfalls in der gleichen fabrik gefertigt die in china steht. der musicstore sagt über die neue fame-line ja selbst, dass die in china gefertigt werden. die serie wurde aufgelegt um eine weitere "einstiegs-serie" in die welt der röhrenamps zu bieten.

    stinger wurde im übrigen auch ne zeitlang von conrad vertrieben, aber eben nur ne kurze zeit.
     
  14. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 22.05.07   #14
    @pat.lane

    ich habe keine Ahnung, wo die Teile gebaut werden, aber ich gehe auch mal von Fernost aus.
    Stinger scheint offenbar ein Label von Proel zu sein (stellen die selbst her?).

    IMG Stage Line ist meines Wissens das Hauslabel von Monacor (= Grosshändler).

    Erstaunlich ist für mich doch immer wieder, dass die Leute, die die eigentliche Arbeit (= Herstellung der Amps) machen, offensichtlich am wenigsten in der ganzen Handelskette verdienen.

    Wenn ich sehe, dass die Kölner den 50W Combo für unter 400,- verkaufen, bleibt ja offensichtlich für den, der die Kiste zusammenlötet etc. eigentlich nichts übrig.

    Andererseits kann das auch nicht sein, sonst gäbe es die Teile auch gar nicht.

    Zahlen wir also per se für alle Röhrenamps viel zu viel ?

    Äh, ich hoffe auf wenig bis keine Antworten, da eine weitere Grundsatzdiskussion über "Ausbeutung" in Fernost von mir absolut nicht beabsichtigt war...:)

    Gruss ans Forum
    RJJC
     
  15. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 22.05.07   #15
    naja
    fakt ist doch mal, dass die hersteller-fabrik anscheinend nicht sooooooo schlecht sein kann, wenn sowohl monacor als auch proel (und weiß-gott-wer-sonst-noch) dort seine serien mit eigener handelsmarke fertigen lassen.
    der musicstore kann es sich rein theoretisch auch nicht leisten, irgendeinen schund unter dem namen fame zu verkaufen, da bei negativen erfahrungen bekanntlicherweise alles auf die gesamte marke gemünzt wird. dass der fame rockforce z.b. ein recht guter amp ist würde dann auch auf der strecke bleiben...

    ich bleibe bei meiner vermutung, dass man mit sicherheit keinen amp bekommt der nach zweimal anschauen auseinanderfällt. für die einsteiger in die röhrenwelt wird so eine fame-röhre mit sicherheit der heilige gral sein. für jemand der schon länger und verschiedene röhrenamps gespielt hat, wird der amp dann eher weniger überzeugend sein. aber OK, jedem das seine.

    zahlen wir für röhrenamps zu viel?
    gute frage....
    ich für meinen teil kann das verneinen, da ich im regelfall gebraucht kaufe und selbst wenns neu ist, da hab ich gewisse connections, die mir dann doch immer ein paar hunderter einsparen. normalerweise gilt aber: für die summe des neupreises bekommst du auf dem gebrauchtmarkt fast immer was deutlich hochwertigeres.

    aonsonsten:
    röhrenamp ist nicht gleich röhrenamp
    selbst eine 1:1-Kopie eines etablierten amps (schau dazu auch mal in den bugera-thread)
    wird mit sicherheit nicht so klingen wie das original, es sei denn sie ist mit den gleichen hochwertigen (und für den sound wichtigen) bauteilen gefertigt.
    also ich wage mal zu behaupten, dass man den unterschie von nem stinger/fame/IMG zum original marshall JCM deutlich hören wird. und das rechtfertigt dann auch den aufpreis. ob die höhe des aufpreises wiederum gerechtfertigt ist, steht auf nem anderen blatt. dass sich die hersteller ihre namen ordentlich versilbern lassen ist aber auch kein geheimnis mehr
     
  16. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 22.05.07   #16
    Da sind wir völlig einer Meinung und als vintage-freak kaufe ich auch meist nur Gebrauchtes.

    Lassen wir uns mal überraschen, wie die Teile klingen..., bin jedenfalls (zurückhaltend) neugierig :)

    LG
    RJJC
     
  17. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 22.05.07   #17
    Das sind MADE IN CHINA Modelle...das steht im Katalog drinen...ich würde mir das nicht kaufen...ich würde dir zu Laney empfehlen und NEIN Laney ist keine Marshall Billigkopie sondern eine Eigenständige Marke die sehr gute Produkte hat!
     
  18. Aufkleber27

    Aufkleber27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 22.05.07   #18
    Weiß jemand wann die Amps rauskommen?
    Hab ja jetzt schon verschiedene Meinung darüber gehört.. ich bleib auch einfach mal neugirig zurück haltend ;)
     
  19. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 22.05.07   #19
    stimmt wobei man beim GH50L schon sagen muss das der sehr ähnlich zum JCM800 aufgebaut ist (hab bei meinem nämlich letzten den gesamten pre amp getuned). aber dennoch es ist keine billigkopie von marshall. da war eher london city oder teils sogar sound city eher marshall kopie. so und einige werden sich bei den günstigeren laneys denken "scheisse warum isser so billig? kann doch nur minderwertig sein" dies stimmt aber nicht ok der hatn kleines rauschen wenn man den gain voll aufreisst das hat aber so ziemlich jeder amp wenn man das tut. nee is einfach so das in dem kaum wat drin is...dieses bisschen an eletronik würde man in ein weitaus kleineres chassis auch reinkriegen.
     
  20. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 22.05.07   #20
    Laney ist def. besser als Marshall...so sehe ich das, wenn man sich mal den Klang im Blindtest gibt kommt bei einem Laney aus dem Preisbereich bis 800 euro im Vergleich zum Marshall ein wesentlich schöner Klang mit wesentlich mehr Präsenz.
     
Die Seite wird geladen...

mapping