FBT HiMaxX

von S-A-P, 15.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    21.02.19
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Remstal
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 15.11.08   #1
    Mir war dieses System bisher nur vom anschauen bekannt und gestern habe ich es mir zum ersten mal angehört.

    Um es kurz zu machen: Mit hat es recht gut gefallen !
    Vor allem der Mittenbereich war für einen 15" mal richtig gut in der Auflösung (ich bevorzuge da eigentlich 12" oder 10")

    Hat jemand erfahrung mit der:
    HiMaxX 60a sowie dem Subwoofer HiMaxX 100Sa.

    Mich würde da die Meinung der versammelten "Fachgruppe PA" hier im Board brennend interessieren !

    (ich traue mich gar nicht zu sagen das mir Holzfetischist, diese Plastikkübel wirklich gut gefallen)
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.774
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.11.08   #2
    Kein Wunder, denn RCF hat die Finger mit im Spiel. Der Aktionär hat alle 4 Firmen gekauft

    - Qube Audio
    - FBT
    - DB Technologies
    - RCF

    Kenne die FBT ganz gut. Wir hatten die mal zur Ansicht hier. Auch nett die aktiven Känguruh-Boxen als Amico Aktivbaß mit Tops im Sub (Outline hatte da mal angefangen aus Italien) & Mixer im Sub integriert.
     
  3. S-A-P

    S-A-P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    21.02.19
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Remstal
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 15.11.08   #3
    Aber Gott sei Dank verbaut FBT in dieser Serie keine RCF Treiber und Chassis sondern "B&C"

    Ich habe im direkten Vergleich die ART und die TT-Serie von RCF angehört und mal abgesehen vom höheren Output bei der TT war ich vom Klang nicht so angetan.
     
  4. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 15.11.08   #4
    Wir haben ein Pärchen Maxx 4a und auch ein Pärchen RCF ART 322.
    Beide klingen sehr gut, sehr laut und sehr sauber. Auch ohne Subwoofer im Proberaum klingen die ziemlich pfundig.
    Beide Systeme bekommen von mir die uneingeschränkte Empfehlung für nahezu alle Anwendungen die hier im Board angefragt werden.
    Die FBTs klingen etwas mehr in Richtung HiFi, etwas voller, etwas abgerundeter. Wenn mehr Druck und mehr Lautstärke gefordert ist, dann sind die RCF sauberer.
    Zu den 60a und dem Subwoofer kann ich leider nix sagen. Beim Subwoofer haben wir lieber auf RCF 4PRO gesetzt und hatten bislang noch keinen Grund uns darüber zu beklagen.
     
  5. S-A-P

    S-A-P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    21.02.19
    Beiträge:
    494
    Ort:
    Remstal
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 15.11.08   #5
    Dank Dir !
    Das mit dem HiFi Klang kann ich was die 60a angeht bestätigen.
    Die klingen im Bereich der Mitten einfach supergut wobei wir den Pegel bei weitem nicht austesten konnten.
    Die RCF waren auch nicht schlecht und haben mir sogar besser gefallen wie z.B. die Foohn Exp. Serie allerdings klangen sie für meine Ohren etwas pappig wobei das natürlich auch persönliches Empfinden ist.

    Danke auf jeden Fall für Dein kurzes Statement.

    Tante Edith sagt gerade noch: Was den 4Pro angeht kann sie nur bestätigen das der mal richtig gut ist und im Gegensatz zum FBT sogar noch eine wählbare Trennfrequenz hat was sehr positiv ist ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping