Kaufberatung: Akustikgruppe PA-Anlage

von vorschuetzmusic, 21.06.16.

Sponsored by
QSC
?

Welche bevorzugt ihr?

  1. HK Audio Premium PR:O

    1 Stimme(n)
    33,3%
  2. FBT Vertus

    1 Stimme(n)
    33,3%
  3. FBT X-Pro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. QSC K

    1 Stimme(n)
    33,3%
  5. Yamaha DXR/DXS

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. vorschuetzmusic

    vorschuetzmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    7.01.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.16   #1
    Hallo,

    bitte entschuldigt, wenn irgendwas nicht passt, das ist mein erster Forumseintrag, ich bin sonst nur Leser.

    Situation:
    Wir treten bei Autohändlern bei Neuwagenvorstellungen, bei Hochzeiten (Indoor, Outdoor, vor allem auch in Kirchen), bei Geburtstagen, bei Empfängen, bei Sonderverkaufsaktionen etc. auf.

    Standardbesetzung: 1 Pianist + 1 Sängerin (+ Playback)

    Wir spielen teilweise mit Halbplayback, soll heißen, dass wir Drums (oder Cajon), Bass, Gitarre etc. vom Band abspielen. Da einige Stücke ja ohne Band beginnen haben wir von Anfang an einen Klick-Track auf unser In-Ear. Im Moment regeln wir das so, dass wir bei einem Stereo-Playback die Spur für die Front-PA auf eine Seite und den Klick-Track auf die andere Seite panen.

    Aktuell treten wir mit gemietetem Equipment auf, teilweise RCF Evox 8, teilweise LD Curv 500 etc.


    Was wollen wir:
    Wir haben Auftritte, wo wir innerhalb von 10-15 Minuten aufbauen und loslegen müssen (z.B. bei standesamtlichen Trauungen, da diese ja in Reihe ablaufen).
    Dafür brauchen wir ein Mono-System.


    Auf der anderen Seite haben wir natürlich auch Auftritte, wo wir mal eben 5h am Stück spielen. Die große Anlage ist hier erstmal kein Thema, es sollte nur im Hinterkopf bleiben, falls es die Möglichkeit der Erweiterung gibt.

    1 Setup wird uns auf Dauer nicht reichen, daher brauchen wir entweder ein kleines und ein großes Setup, oder aber man hat ein System, welches man erweitern kann. (z.B. 1 Sub + 1 Top für Kleinzeug und dann einfach mit 3 Subs und 3 Tops erweitern für das große)

    Was haben wir an Möglichkeiten im Auge:

    HK Audio Premium PR:O (hat schon jemand Erfahrungen mit der neuen XD Serie?)

    HK Audio Premium PR:O 12 XD (oder 10 XD)
    HK Audio Premium PR:O 210 Sub A (oder 18 Sub A)

    FBT Vertus
    FBT Vertus CLA 604A
    FBT Vertus CLA 208SA

    Sowohl der Klang, als auch die Leistung haben mich im Showroom umgehauen. Der Gesang kommt nicht so stechend, wie bei der Evox 8 und die Bässe (nur 2x8") sind präzise und haben trotzdem Tiefbass. Auch Preislich locker im Rahmen.

    FBT X-Pro
    Ich habe die Serie letzte Woche im Showroom das erste mal gehört und war direkt begeistert. Ein warmer aber trotzdem detaillierter Sound. Leider gibt es nur einen 18er Sub, welcher sowohl teuer als auch schwer wie hölle ist.


    RCF Evox 8
    Preislich ziemlich teuer, für DJs ist die Anlage sicher gut, jedoch finde ich, dass der Gesang zu gequetscht klingt. Die Power reicht locker und das Gewicht und die Aufbauzeit (max. 2min) ist ein Traum.


    QSC K
    QSC K10
    QSC K Sub

    Klanglich sehr gut, allerdings preislich auch weit oben angesetzt. Zu recht?


    Was uns noch genannt wurde waren: HK Linear (Gewicht ist schon ein Krampf), HK Elements (überteuert), RCF Art (700er zu spitz)


    Außerdem:
    Statt z.B. einem 12er Top mit 15er Bass könnte man ja auch 2 x 8" Tops mit einem K&M Adapter auf 1 Sub stellen. Vorteil wäre der breitere Abstrahlwinkel und das Gewicht. Nachteil natürlich erstmal der Preis.

    Wie sieht das klanglich aus? Hat schon jemand Erfahrungen mit sowas?




    1.) Anwendung

    a) Musikart:

    [ ] DJ- und Playback-Anwendungen
    [ ] Sprache
    [ ] Verleih
    [x] Livemusik (Band / Orchester)

    Stil: Playback + Piano + Vocal

    2.) Bei Bands: was soll alles über die Anlage laufen?
    [ ] nur Gesang/Sprache
    [ ] + Instrumente wie Gitarren, Keys
    [x] + tieffrequente Instrumente wie Bassdrum, E-Bass
    [ ] sonstiges: _________________

    (bitte beachten dass beim Ankreuzen der tieffrequenten Instrumenten in den meisten Fällen ein Betrieb ohne Subwoofer kaum möglich ist bzw. nur mit großen Abstrichen zu machen ist)



    3.) Größe der Veranstaltung /Lokation:
    Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

    [ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [x] ...bis ca. 100 Leute
    [x] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Größe der Location, in m² (falls bekannt):

    [ ] 50 m²
    [x] 100 m²
    [ ] 200 m²
    ...

    [ ] genaue Abmessung (falls bekannt): ______

    obige Angaben für [x] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.


    4.) Art/Anzahl der Boxen:

    [ ] nur Top/Fullrange-Boxen
    [x] + Subwoofer
    [ ] + Monitore: Anzahl:____
    [ ] sonstiges____________


    d) aktiv / passiv

    [ ] aktiv
    [ ] passiv
    [x] egal / was will der von mir?



    5.) Budget

    erwünscht:2.000 €
    absolutes Maximum: 2.500€
    Das Budget muss nicht ausgeschöpft werden. "So viel wie nötig, so wenig, wie möglich."


    6.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

    ___

    [ ] weitere Nutzung erwünscht.
    [ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken



    7.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] keine besonderen Ansprüche an den Klang
    [x] sollte klingen
    [x] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)



    8.) Zustand des zu kaufenden Equipments:
    [x] neu (bekomme Großkundenkonditionen also bei den meisten Produkten zwischen 15 und 30% Rabatt, dann noch Steuer absetzen. Daher lohnt sich gebraucht meist nicht, trotzdem möglich.
    [ ] gebraucht
    [x] egal


    Habt ihr Ideen / Erfahrungen / Tipps?

    Vielen Dank und seid nicht zu hart mit einem Forum-Anfänger ;)

    Bässte Grüße

    Lukas
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 21.06.16   #2
    Wäre ein Säulensystem vielleicht eine Alternative für euch? (...Kriterium "schneller Aufbau")

    LD Systems MAUI, Bose L1, JBL EON One, etc...



    :hat:
     
  3. svengus

    svengus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    11.06.18
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 22.06.16   #3
    Ich bin bekennender Fan der HK Elements und setze diese mittlerweile seit über zwei Jahren ein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    3.319
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.767
    Kekse:
    41.096
    Erstellt: 22.06.16   #4
    Dazu habe ich mal ein Review verfasst. Der wäre für Bassgewitter nicht geeignet, aber für euren Zweck sicherlisch sogar sehr gut. Der kann nämlich sehr schön spielen.

    Ganz grundsätzlich würde mir bei eurer Anforderung eher ein Stäbchensystem einfallen: IMG Stage Line C-Ray/8 oder LD Maui11. (Die Maui 28 ist auch ganz nett, aber der Subwoofer ist sackschwer, mit seinen beiden 8" Woovern schwerer als der oben erwähnte 2x10" HK Woofer)

    Die QSC K10 ist schon fast ein PA Hifi-Lautsprecher und klingt sehr fein. Der zugehörige Sub ist leider ein ziemlicher Trümmer.

    Zum Rest kann ich mangels direkter Kenntnis leider nichts qualifiziertes sagen.

    Gruß
    Christoph
     
Die Seite wird geladen...

mapping