Federhall

von Cosinus, 08.09.06.

  1. Cosinus

    Cosinus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Lu
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.304
    Erstellt: 08.09.06   #1
    Hallo allerseits,

    hatte vor Jahrzehnten mal so'n Ding selbstgebaut aus einem Brett, ein paar Nägeln, einer Spiralfeder, einem Abtastsystem vom Plattenspieler und einem kleinen Lautsprecher mit Vorverstärker:
    [​IMG]
    War ganz spaßig, besonders, nachdem einen Teil des Hallsignales zurückgeführt und ein paasendes Verhältnis zwischen wet und dry herausgefunden war.
    Aber Tonbandgeräte mit Hinterbandkontrolle brachten (rückgekoppelt) auch gute Ergebnisse.
    Zwar sind längst digitale Eimerkettenschaltungen und DSP's üblich, aber so manches nostalgische Teil ist vielleicht noch in Gebrauch - und sei es als Spezialeffekt.

    Benutzt jemand von Euch noch Federhall?
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 08.09.06   #2
    In meinem Fender HotRod ist einer drin. Klingt edel.
     
  3. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 08.09.06   #3
    Ja. :great:
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 08.09.06   #4
    Ich hab sogar zu meinem großen Erstaunen festgestellt, daß die wieder im Zuge der Nostalgiewelle in Neugeräten verbaut werden, obwohl entsprechende IC's inzwischen mit Sicherheit billiger wären.
    So ulkig ist die Zeit, bei uns galt Federhall in den 70ern als veraltet und 'unprofessionell' und war verpönt, jetzt kommt er wieder!
     
  5. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 08.09.06   #5
    Ich habe eine Philicorda-Orgel mit eingebautem Federhall, da kann man als Showeffekt ganz geil mal auf die Orgel kloppen, und den Hall knallen lassen :D... witzige Kiste
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 11.09.06   #6
    Das ist, was die derzeitige Retrowelle im Keysbereich angeht, nur konsequent. Rhodes spielen ja auch alle wieder, obwohl das nicht immer beliebt war. Aussage meines Klavierlehrers (etwas älterer Herr, schon seit jeher Oldtime-Jazzer): "Früher, als wir bei den Veranstaltern gefragt haben, ob ein Klavier da ist, sagten die immer: 'Ja, ist hier'. Und dann war da so ein elektrisches Ding, da kann man doch keinen Dixieland drauf spielen." :D

    Und so wird es noch kommen, dass nicht nur die Instrumente wieder ins elektromechanische Zeitalter zurückkehren, sondern auch die Peripherie. :p
     
  7. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 18.09.06   #7
    Ich finde das ist in etwa der Effekt wie bei Gitarren und bässen.
    Ein Röhren Marshall klingt einfach natürlicher (oder man denkt es zumindest ^^) als die neueste digitale Simulation.
    Vom Feeling braucht man gar nicht zu reden.
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.09.06   #8
    Ja, der klingt nicht nach Raum, sondern nach Feder. Heute wird der Federhall nicht mehr als Raumimitation gesehen, sondern als etwas eigenständiges. Ich glaub, das ist genau der Grund, warum man ihn wieder haben will.

    Leider scheppern meine Röhren mittlerweile so laut, dass ich vom Federhall fast nix mehr hab. &%$§ Endstufenröhren! :mad:
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 19.09.06   #9
    In meiner M-100 ist auch ein Federhall drin...mag ich sehr gerne!
    Aber es gibt auch tolle synthetische Halleffekte, ich mag gerne diese Kathedralen-Sounds...
     
Die Seite wird geladen...

mapping