Fender 50 Classic Strat + Seymour Duncan Dimebucher - wie einbauen?

von rschilch, 17.08.08.

  1. rschilch

    rschilch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 17.08.08   #1
    Hey Leute,

    ich plan nen neuen Gitarren kauf nämlich ne Fender 50 Classict Strat like: https://www.thomann.de/de/fender_50_stratocaster_classic_mn_db.htm

    und in die möcht ich dann statt dem single coil bei der bridge nen dimebucker von seymour duncan reinhaun. like:
    https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_sh13_blk.htm

    meine frage is jetz, muss ich da was fräsen? es gibt sicher leute hier die nen single coil zu nem humbucker getauscht haben, wie habt ihr das gemacht? ich will das auch alleine machen, also elektronik is kein prolbem löten, aber das mit dem physischen einbau da hab ich kA. vll. könnt ihr mir ja sagen wie ich das machen könnte, will zu keinem gitarrenbauer, der kostet mir zuviel :D.

    vielen dank mal!

    grüße,
    rschilch :great:
     
  2. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    715
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 17.08.08   #2
    HSS-Pickguard kaufen und mit ner Oberfräse die Fräsung erweitern (zuvor an anderem Holz üben!). Wichtig dabei: Lack vorm Verkratzen schützen, am besten mit irgendwelchen Folien. Meiner Oberfräse hab ich Moosgummifüße spendiert. Aber warum kaufst du dir nicht gleich eine HSS-Strat, da fiele viel Arbeit weg... Und wenn es nicht unbedingt genau der Humbucker sein muss, von vielen Herstellern gibts auch Humbucker im Singlecoil-Format, die könntest du ohne mechanische Modifikationen einbauen.

    MfG Fabian
     
  3. rschilch

    rschilch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 17.08.08   #3
    hoi, danke für deine antwort!

    ja das mit pickguard is klar :) - ok, also ich werd ne oberfräse brauchen, gibts vll. irgendwo so ne vorlage die man drauflegt anzeichent und das dannach dann ausfräst?

    die arbeit tu ich mir gern an, weil ich sehr gerne diese gitarre haben möchte und noch dieses humbucker drauf ^^

    hat jemand für mich vll. noch nen elektronik plan?

    danke!
     
  4. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    715
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 17.08.08   #4
    Elektronik Plan? Von den Anschlüssen her? Liegt dem Dimebucker bei, einfach so verkabeln, wie dasteht. Außer, du willst eine Spezialschaltung. Einfach in dem Fall an mich wenden.
    Also, bei der Fräsung würde ich an deiner Stelle die Form anzeichnen, und danach Pickguard drauf, um zu sehen, obs irgendwo über die Ränder drüber geht. Sollte mindestens 5 mm Abstand zum Pickguardrand haben, denn du weichst sicher ein bissal ab, und dann ists gut, noch a bissl Spielraum zu haben. Vorlage kannste ja von ner Humbuckergitarre von nem Kumpel abzeichnen, oder sowas in der Art. Wie gesagt, das Wichtigste ist, dass du zuvor irgendwo mal ein Stück Holz gefräst hast, damit du in etwa weißt, wie die Fräse reagiert, und dass du den Korpus ausreichend schützt. Bei so einer Arbeit versaut man sich den umliegenden Lack sehr leicht. Also: Moosgummiplatte zum drauf Arbeiten, gerade Unterlage, Klemmen, auch irgendwie gedämpft, und auch die Auflageplatten der Oberfräse dämpfen, dass nichts außer Weiches an den Lack kommt. Und ja, mir ist schon mal was Dummes zu dem Thema passiert. Und natürlich alles zuvor abmontieren, auch den Hals, der schwingt sonst ungünstig mit.

    MfG Fabian
     
  5. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 17.08.08   #5
    Vorlage kannst du dein Schlagbrett nehmen. Die HB Fräsung muss nur noch ein Tick größer sein.

    Gruß
     
  6. rschilch

    rschilch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 18.08.08   #6
    ok, danke danke ;)

    wegen dem fräsen muss ich gucken, aber ich glaub ein freund könnt das machen, der macht ne möbelbauer ausbildung und in der schule haben die sicher sowas. :D ich werd das projekt erst dann in 1-2 monaten angehen, dannach kommt ein schönes review ;) :D

    vielen danke mal!

    grüße und nen schönen tag euch allen,
    rschilch :great:
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.08.08   #7
    Dir ist schon bewusst dass Dimebucker in der Klampfe sehr spitz und kratzig klingen wird?
     
  8. rschilch

    rschilch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 18.08.08   #8
    wie meinen?
     
  9. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    715
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 18.08.08   #9
    Noch zu dem von mak: Die Pickupfräsung muss zwar auch einen Tick größer sein als die im Pickguard, aber das Wichtige ist, dass die Seitenlaschen auch reinkommen. Und der Dimebucker klingt schon in Mahagoni & Leimhals-Klampfen relativ scharf, da wirds wohl in ner Strat zu viel des Guten, für die Bauform ist er halt einfach nicht gemacht. Aber zur Not kannst du ja immer noch einen Trimmer parallel zum Pickup schalten.

    MfG Fabian
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.08.08   #10
    Meinen, diese Pickup nicht zu Strat passen da zu viele Höhen und zu wenig Bässe vom Holz her ;)

    *umschalt*

    Also eine Strat bietet einen Grundton, der nicht "fett" genug ist damit der Pickup gut rauskommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping