Fender-Amps und POD XT

von p_schmitzi, 02.09.04.

  1. p_schmitzi

    p_schmitzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.04   #1
    Hallo ihr da draußen!

    Da fender vor einiger zeit die neuen stage modelle vorgestellt hat sind die alten jetzt natürlich ziemlich günstig zu haben:

    Fender Stage 160 um 499,--
    Fender Ultimate Chorus um 529,--

    da ich sowieso einen neuen amp brauche (der marshall mg 30 hat mir mittlerweile zuwenig leistung) spekuliere ich jetzt ob ich bei einem dieser 2 zuschlagen soll!

    Könnt ihr mir ein bisschen was über eure Erfahrungen mit diesen oder ähnlichen amps schreiben?

    da ich mir vor kurzer zeit das pod xt gekauft habe werd ich wahrscheinlich nur den clean kanal des amps brauchen.
    wenn ihr irgendwelche alternativen habt dann nichts wie raus damit - ich freue mich über alles nützliche!

    Danke, mfg!


    Peter
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 02.09.04   #2
    Für meine heiklen Vintage Ohren klingen alle Modeller (ob POD, ob Zoom, ob Amplitube, ob Fender Cyber) nur clean gut. Sobald es zerrt wird es traurig.
     
  3. the:LuckE

    the:LuckE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #3
    sind aber doch keine modeler oder... ? Glaub das sind Transen... aber angeblich sehr gut klingende. Konnte leider noch nicht anspielen weil kein Laden in der nähe die stehen hat.
     
  4. the:LuckE

    the:LuckE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
Die Seite wird geladen...

mapping