Fender Blues Junior modifizieren?

von Fraggle, 23.12.07.

  1. Fraggle

    Fraggle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 23.12.07   #1
    Im Netz sind ja verschiedene Modifikationen für den Blues Junior beschrieben, vor allem hier: http://home.comcast.net/~machrone/bluesjunior.htm

    Manche Modifikationen sind dabei recht einfach, manche ziemlich aufwändig. Meine Frage: Lohnen sich die Mods (bzw. welche lohnen sich)?

    Vor allem würde mich interessieren, ob die Bias Modifikation eine wesentlich längere Lebensdauer der Röhren bewirkt. (Ich habe den Amp gerade neu gekauft, habe also das neue Cream Board und noch ne Weile Garantie.)
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.271
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.12.07   #2
    hi fraggle!
    was gefällt dir denn an dem amp nicht?

    meiner ist - bis auf gelegentliche lautsprecherwechsel - "bone-stock" von 1995 und bis auf den rauschenden hall (den ich evtl. gelegentlich mal richten lasse) habe ich nix auszusetzen...
    auch nicht bezüglich der lebensdauer der röhren...

    ich würde jedenfalls die garantiezeit abwarten bevor du irgendwelche mods machst.

    - 68.
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 23.12.07   #3
    Die modernen kleinen Fender sind mühsam, weil "Computerplatine".

    Zum Bias schreiben die eh EINIGES auf der Seite http://home.comcast.net./~machrone/bjr/bjbiastone.htm

     
  4. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 23.12.07   #4
    Das einzige, was mir daran bisher nicht gefällt, ist das, was hoss zitiert hat. Genau die Seite hatte ich nämlich gelesen und mich gefragt, wann meine Röhren denn dann getoastet sind. Muss ich sie jedes Jahr wechseln oder jedes halbe? :eek: So klingt es da ja.

    Ansonsten finde ich noch die Idee gut, mit einem kleinen Jumper den Regelbereich des Mitten-Reglers zu erweitern. Das ist ja absolut easy und auch ganz leicht wieder entfernbar.
     
  5. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 23.12.07   #5
    Jetzt hatte ich ja ganz vergessen zu fragen: Wenn Du einen unmodifizierten BJ hast, wie häufig musst Du die Röhren denn auswechseln? (Wahrscheinlich mache ich mir da völlig unnütze Panik, oder?)
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.271
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.12.07   #6
    hi fraggle!
    ja, ich denke da machst du dir unnötigerweise sorgen.
    ich habe den amp seit fast 10 jahren und habe vielleicht 1 oder 2 mal die röhren gewechselt.

    cheers - 68.
     
  7. Fraggle

    Fraggle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    357
    Erstellt: 23.12.07   #7
    Puh, da bin ich aber beruhigt! :)

    Dann lasse ich den Amp erst mal so, wie er ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping